Deutsche und rumänische Programme (ASTRA, THOR, etc.)

Alt 09.11.2009, 01:16   # 1
Freestyle
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 12
Hallo!

Ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage.

Zurzeit habe ich eine 85 cm Schüssel und möchte die deutsche und rumänische Programme empfangen und sehen können, alle mit einer Antenne und 2 bis 4 LNBs auf einen Multifeedhalter angebracht.

(1 LNB Astra evtl. 1 LNB Hotbird und für rumänische Kanäle 1 LNB Thor - 0,8°West – nach meinem wissen, ich weiss es noch nicht ob die rumänische Kanäle auf einen anderen Satellit besser zu empfangen sind).

Kann man mit 1. Schüssel all dies empfangen? Reicht meine Antenne aus oder brauche ich eine andere?
Wie zeigt die Richtung der Schüssel und LNBs-Positionierung?
Bitte um Hilfe und evtl. eine gute, detaillierte Anleitung da ich selber montiere möchte.

Standort: Stuttgart

Vielen Dank in voraus!
 
Alt 09.11.2009, 01:16 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 09.11.2009, 12:29   # 2
Freestyle
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 12
Hallo nochmals!

Ergänzung:

Ich habe die „Maximum T 85 Multifocus mit Multifeedhalter und 5 LNB-Halter“ Antenne gefunden und bevor ich sie mir kaufe, ich hätte noch paar Fragen:
Ich möchte (mindestens) folgenden Satelliten mir einer Schussel empfangen:

ASTRA 19,2° Ost
HOTBIRD 13° Ost
THOR 0,8° West (1° West)

(in Frage würden auch AMOS 4° West und SIRIUS 5° Ost kommen)

Ist es mit dieser „T 85 Multifocus“ besser oder reicht es meine normale SAT-Schüssel, 85cm Durchmesser bei der ich mir den Multifeedhalter zusätzlich kaufen muss.
Wäre das Signal stark genug oder soolte ich noch eine grössere Antenne haben, z.B. 110 oder 120cm Durchmesser?
Könnte mir jemand mit Rat und evtl. Anleitung helfen!

Danke!

 
Alt 10.11.2009, 06:58   # 3
polskafan
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 18.03.2009
Beiträge: 575
Ich hab grad mal die theoretischen Schüsselgrößen für die Satelliten in Stuttgart nachgeschlagen:


Astra 19.2°E: EIRP 51 (50-60cm)
Hotbird 13°E: EIRP 53 (50cm)
Sirius 5°E Nordic: EIRP 46 (75-95cm)
Europe: EIRP 48 (60-75cm)
Thor 0.8°W: EIRP 50 (50cm)
Amos 4°W Europe: EIRP 48 (60-75cm)
Middle East / USA: Out of footprint
Quelle: LyngSat Maps

Der Nordic Beam von Sirius scheint knapp zu werden. Der Rest dürfte mit der T85 drin sein. Da du aber deutsche und rumänische Programme angibst dürfte dich das kaum interessieren. T85 sollte es aber schon sein. Zwischen 19.2°E und 4°W liegen 24°. Das ist genau der Schielwinkel der T85. Eine normale Offsetantenne hat am Rand schon einen so großen Abfall, dass du damit selbst wenn sie größer ist, schlechteren Empfang hast.

LNB empfehlungen kann ich dir nun, mangels Kenntnis der T85 keine geben. Hochleistungs LNB wie das Hama Lypsi HQ oder das Hirschmann CS HiQ sind wohl zwar nicht verkehrt, aber passend unter umständen nicht auf die Feedschiene. Dann müsste man zu Alps oder den neuen Inverto Multiconnect Raketenfeed LNB greifen. Bei den 3.2° Abstand zwischen Thor und Amos könnte es knapp werden. Astra und Hotbird kommen eh stark genug rein, bei Amos könnte ein selected LNB den Nordic Beam noch empfangbar machen. Sitzt aber eh fast im Focus bei dieser Konstellation, müsste ein T85 Experte mal was zu sagen, ob das nötig ist.

Im Prinzip dürfte es aber möglich sein in Stuttgart deine Kombination mit einer Antenne zu empfangen.

- polskafan
 
Alt 10.11.2009, 22:00   # 4
Freestyle
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 12
Danke „polskafan“ für die schnelle Antwort.

Ich habe schon folgende Meinungen gehört, deswegen kam ich im Zweifel:

Einen Fachmann teilte mir mit dass die „MUTIFOCUS T85“ für ASTRA 19,2°; HOTBIRD 13° und mindestens THOR 0,8 °, sogar auch AMOS 4°West, vollkommen reicht.

Andere sagten mir dass die Möglichkeit diese Programme auf eine Antenne empfangen zu können, nur mit einem Durchmesser ab 100cm möglich wäre, oder mit zwei Antennen. Aber diese Meinung hat für mich persönlich, im Moment, keine technische Basis als Hintergrund!

Meine Absicht ist dass ich ASTRA 19,2° Ost, HOTBIRD 13° Ost und THOR 0,8° West nur mit einer Antenne zu empfangen, aber bevor ich meine Arbeit beginne, alle Möglichkeiten , aber sehr gerne, wissen möchte.

Mein Problem ist dass ich mich sehr schnelle entscheiden muss, bzw. in einem Tag, spätestens zwei, und dies ist eine Sache die mir nicht unbedingt gefällt, aber, ich aus bestimmten Gründe akzeptieren muss.

Die Antenne wird aus Dach gebracht. Die freie Sicht zu den Satelliten ist, meiner Meinung nach, nicht eingeschränkt (der Himmel ist frei zu sehen).

Die LNBs die in Frage kommen könnten wären:

1. OPTICUM QUAD Quattro Switch; Rauschmaß: 0,1 dB; Verstärkung: 57 dB; HDTV und Premiere tauglich; TESTSIEGER 08.2009; ca 18,- Euro
2. Chess Edition III Quad mit Multischalter; Rauschmaß: 0,1dB; Verstärkung: unbekannt; HDTV und Premiere tauglich; SEHR GUT 10.2008; ca. 20,- Euro
3. INVERTO QUAD LNB BLACK Premium HDTV - Quattro-Switch; Rauschmaß 0,2 dB; Verstärkung: bis 65 dB; Full HD / HDTV tauglich, ca. 30-32,-Euro
4. SHARP UNIVERSAL Quad LNB BS1R8EL400A; Rauschmaß: unbekannt; Verstärkung: 56 dB; HDTV; TESTSIEGER 12.2007; ca. 23,- Euro
5. ALPS Universal Quadswitch LNB (3 Grad) mit integriertem Multischalter; Rauschmaß: 0,4 dB; Verstärkung: 55 dB; ca. 30,-Euro

Erfahrungen habe ich mit keinem, deswegen würde ich mich über jede Meinung oder Empfehlung freuen!!

Eine Empfehlung für den Receiver (digital) wäre auch hilfreich, für freie und auch codierte (mit Card) Programme.

Was ich noch wissen möchte ist wie die Richtung der LNBs und Antenne sein sollte.

PS: Ich hätte gerne die Meinung von Herr King W. gehört.

Dann, nochmals Vielen Dank „polskafan“, und bis auf weiteren,

Viele Grüße aus Stuttgart!

 
Alt 13.11.2009, 15:13   # 5
Freestyle
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 12
Weißt wirklich niemand, praktisch und nicht theoretisch, mehr?

Da bin ich bitter enttäuscht! Dann, muss ich irgendwo anders Hilfe suchen oder direkt beim Fachmann.

Auf alle Fälle, Danke!!
 
Alt 13.11.2009, 15:58   # 6
polskafan
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 18.03.2009
Beiträge: 575
Ich kann dir nur zu den LNB sagen, dass das Inverto Black Premium wohl das Beste ist. Aber ziemlich breit, halt ein Standard LNB. Alps ist schmaler und hat nen besseren Wetterschutz. Ist aber zwischen allen Positionen ausreichend Platz meiner Meinung nach, müsste also das Inverto Black Premium wunderbar hinpassen.

Opticum und Smart bescheißen schon beim Rauschmaß, selbst Profi LNB wie das Hirschmann CS HiQ, welches mit Messprotokoll geliefert wird, kommt nur auf 0,2dB. Da kann so ein "Massen LNB" normalerweise keinen besseren Wert herzaubern. Zum Sharp kann ich dir aus persönlicher erfahrung nichts sagen, aber auch nichts schlechtes. Dürfte also auch ein solides Alrounder LNB sein.

Einstelldaten kannst du bei Satlex berechnen lassen. Vorher kannst du noch mit Dishpointer checken ob du freie Sicht auf die Satelliten hast.

- polskafan
 
Alt 20.04.2010, 12:47   # 7
Freestyle
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 12
Hallo!

Kurz:
Ich habe mir folgendes gekauft:
- MAXIMUM T85
- 4x DiseqC BEST 4/1
- 2x Inverto black Quad
- 2x Alps Quad
- Koaxialkabel 120dB.

Längste Entfernung SAT-Schüssel – Receiver: max. 35m.
Werde demnächst montieren und danach berichten.

Grüße!
 
Alt 15.09.2010, 10:42   # 8
Freestyle
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 12
Hallo!

Ich habe mir die Komplette Anlage montiert und kann nur sagen, bezüglich auf meinem Wohnort, dass alles WUNDERBAR geklappt!

Bis jetzt hat auf klarem Himmel, wolkig oder Regen, Wind, einwandfrei funktioniert und funktioniert es weiter! Bis heute war kein Sturm dass ich auch beurteilen kann ob der Signal ausfehlt oder nicht.

So wie ich die 4 LNBs montiert habe, erreiche bei allen 4 die Signalstärke: 90% und die Signalqualität: 72% bis 78%.

Obwohl der Mast Durch den Fachmann (mit Wasserwaage) montiert worden ist, musste ich feststellen dass der Elevationswinkel anders zum Einstellen als wie auf satlex.de angegeben wurde, aber dies war schnell zu beheben. Durch ausprobieren und Hilfe des Satfinders konnte ich ziemlich schnell und sehr genau die richtige Position des Satelliten finden.
Der LNB für THOR/INTELSAT 0.8°/1° West mit der richtigen Tilt Einstellung bringt schon etwas mehr Signalstärke.
Sonst habe ich die anderen drei LNBs, für ASTRA 19.2° Ost, HOTBIRD 13° Ost und ASTRA 4 (alten SIRIUS) 4.8° Ost auf die vertikale Linie gelassen.

Die BEST 4/1 DiseqC schalten sehr schnell um, ich muss aber ehrlich sagen, so gute Umschaltzeiten habe ich von denen nicht erwartet. Die Testungen von verschiedenen Zeitschriften bestätigen aber die gute Qualität der BEST DiseqCs.

Was soll ich noch sagen: ich bin mit dem MAXIMUM T 85 System sehr zufrieden!

PS: Auf Wunsch kann ich meine Montage und Infos, evtl. durch Fotos, zeigen.
Ich habe etwas verspätet berichtet um mich über die Funktionalität und Stabilität des Systems überzeugen zu lassen.

Grüße!
 
Alt 10.10.2010, 09:46   # 9
aforster
 
Registriert seit: 08.10.2010
Ort: Wörth an der Donau
Beiträge: 6
Hallo Freestyle,

Zitat:
Zitat von Freestyle Beitrag anzeigen
Hallo!

PS: Auf Wunsch kann ich meine Montage und Infos, evtl. durch Fotos, zeigen.
Ich habe etwas verspätet berichtet um mich über die Funktionalität und Stabilität des Systems überzeugen zu lassen.
Ich bin sehr an weiteren Infos interessiert. Hast du das rumänische DigiTV Paket? Welche Kanäle bekommst du über welchen Satelliten unverschlüsselt rein?

Schönen Sonntag noch!

Andreas
 
Alt 11.10.2010, 22:04   # 10
Freestyle
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 12
Hallo Andreas!

1.
2. Unverschlüsselt empfange ich folgende Programme:

Auf THOR 0.8°W:
OTV
DDTV
PV TV
Speranta TV
EU TV
Jurnal TV
NIT (Rep. Moldova)
Mynele TV
Kanal D
Publika TV
Party TV

Auf HOTBIRD 13° Ost:
Pro Tv International
TV ROMANIA International

Auf ASTRA 4 (SIRIUS 4) 4.8° Ost:
AKTA ( nur Infokanal)
Etno
Taraf
Vacanta TV

Grüße!
 

Alt 24.04.2014, 09:02 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 
   
Alt 24.04.2014, 09:02 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
 
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:02 Uhr.