Zweiter Receiver an Einkabellösung [war: 1 Anschluss - 2 Fernseher (ein Klassiker)]

Alt 22.04.2009, 10:24   # 1
mksilent
 
Registriert seit: 18.03.2009
Beiträge: 17
Zitat:
Zitat von satfreak Beitrag anzeigen
Hallo kontom,

4.Jeder Receiver ist nutzbar. Beachte bitte, dass 2010 die analoge Sat-Ausstrahlung eingestellt wird und kaufe keinen Analogreceiver mehr.
Heisst das, dass dieses Teil:
Smart-Switch Digital Vorrang-Schalter - Elektrokleinteile - SEH Produkte Detail

Nur mit Analogen Sat TV funktioniert?

Ich stehe nämlich gerade vor dem selben "Problem". Wir haben im Wohnzimmer den Technisat HD8-S zum TV gucken. Seit ein paar Tagen haben wir auch im Schlafzimmer einen neuen Fernseher an dem wir auch sehr gerne Sat TV nutzen möchten (DVB-T sieht einfach sehr bscheiden aus). Würde sich da die oben genannte Variante anbieten?

Gruß & danke euch!
Silent

-----Doppelpost zusammengeführt am 22.4.2009 um 11:21:51-----

Achja, es handelt sich bei uns um eine Einkabellösung.
 
Alt 22.04.2009, 10:24 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 22.04.2009, 13:37   # 2
SmilingBoy
wohnt im SAT Forum
 
Registriert seit: 01.01.2009
Ort: Brüssel
Beiträge: 754
Was für eine Einkabellösung?

eine traditionelle? Dann könnt Ihr die Kabel einfach so zusammenschließen

oder eine Unicable-Lösung? Dann könnt Ihr die Kabel auch einfach so zusammenschließen. Aber: Es dürfen insgesamt nicht mehr als 4 bzw 8 (je nach Anlage) Receiver an einem Strang betrieben werden, es muss also noch eine Frequenz frei sein, die Ihr benützen könnt. Wenn Ihr nie beide Receiver gleichzeitig benützt, dann könnt Ihr natürlich auch die gleiche Frequenz einstellen.
 
Alt 22.04.2009, 13:39   # 3
mksilent
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.03.2009
Beiträge: 17
Das ist eine Einkabellösung von Ankaro.

In dem Haus gibt es 9 Mietparteien. Jedoch nutzen davon glaube ich nur 4-5 Sat TV.

Bei uns in der Wohnung befindet sich ein Sat Anschluss, an dem ich momentan meinen Technisat HD8-S angeschlossen habe. Wie müsste ich nun vorgehen um im Schlafzimmer ebenfalls Sat TV genießen zu können?

Gruß
Silent
 
Alt 22.04.2009, 15:22   # 4
SmilingBoy
wohnt im SAT Forum
 
Registriert seit: 01.01.2009
Ort: Brüssel
Beiträge: 754
Kannst Du noch herausfinden, ob es eine traditionelle Einkabellösung ist oder eine Unicable Lösung nach DIN EN 50494? Ankaro macht glaube ich beides.

Kannst auch in Deinem Technisat nachschauen, was für eine LNB-Einstellung gewählt ist.
 
Alt 22.04.2009, 15:34   # 5
mksilent
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.03.2009
Beiträge: 17
Hi!

Bei dem Technisat ist es irgendwie egal was für einen LNB Typ ich da wähle. Bei der Hälfte der LNB Typen bekomme ich ein Signal!?

Es handelt sich angeblich um folgende Einkabellösung:
ANKARO SEV 1206

Gruß
Silent
 
Alt 22.04.2009, 16:00   # 6
SmilingBoy
wohnt im SAT Forum
 
Registriert seit: 01.01.2009
Ort: Brüssel
Beiträge: 754
OK, das ist eine traditionelle Einkabellösung. Du brauchst hier keine Vorrangschalter oder sowas, einfach beide Receiver an die Dosen anschließen!
 
Alt 22.04.2009, 16:05   # 7
SmilingBoy
wohnt im SAT Forum
 
Registriert seit: 01.01.2009
Ort: Brüssel
Beiträge: 754
Ich habe mal die Posts in ein neues Thema verschoben, dass eventuelle spätere Leser nicht durcheinander gebracht werden - eine Einkabellösung ist etwas ganz anderes als eine normale Sternverteilung
 
Alt 22.04.2009, 16:17   # 8
mksilent
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.03.2009
Beiträge: 17
Gute Idee mit dem verschieben.

An welche "Dosen"? Ich habe nur eine Dose.
 
Alt 22.04.2009, 16:26   # 9
SmilingBoy
wohnt im SAT Forum
 
Registriert seit: 01.01.2009
Ort: Brüssel
Beiträge: 754
Ah, ok! Dann brauchst Du folgendes:

Splitter, 2-fach - Elektrokleinteile - SEH Produkte Detail

Einfach ein Kabel von Dose zu diesem Splitter legen, und dann vom Splitter jeweils Kabel zu jedem Receiver.

Am besten gutes Kabel verwenden, wie dieses: Koaxkabel, 1.1mm, 16dB, 4-fachgeschirmt, lfm, HDTV - Kabel - SEH Produkte Detail

und goldene F-Stecker (6 Stück, wenn Du bisherige Kabel nicht weiterverwenden kannst): F-, 7.0mm, FF-0, verg. - Stecker - SEH Produkte Detail
 
Alt 22.04.2009, 16:37   # 10
mksilent
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.03.2009
Beiträge: 17
Ah ok!

Danke Dir!

Und ich kann dann auch an beiden TVs beliebige Sender gucken? Also eigentlich komplett ohne Nachteil? Auch kein Qualitätsverlust...?

Gruß
Silent
 
Alt 22.04.2009, 16:47   # 11
SmilingBoy
wohnt im SAT Forum
 
Registriert seit: 01.01.2009
Ort: Brüssel
Beiträge: 754
Ja, geht alles ohne Probleme. Eben aber nur die Programme, die in Euer Einkabelsystem eingespeist werden. Z.B. fehlen vermutlich Phoenix, Eins Extra, etc.

Wenn die Analogtransponder mal abgeschaltet werden (vorraussichtlich nächstes Jahr), werden wahrscheinlich einige Digitalsender ins Tiefband umziehen, und es werden zusätzliche HD-Sender angeboten werden. Dann wird es etwas schwierig mit Einkabellösungen, da zu viele Transponder auf ein Kabel aufgebracht werden müssten. Das ist erstens aufwändig, und zweitens passen wahrscheinlich nicht alle Transponder auf ein Kabel. Wenn es dann soweit ist, würde ich überlegen eine Unicable-Lösung zu installieren. Diese hat dann keinerlei Einschränkungen hinsichtlich der Programmauswahl.
 
Alt 22.04.2009, 16:49   # 12
mksilent
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.03.2009
Beiträge: 17
Hi!

Danke für den Hinweis...

Aber den Wechsel auf eine Unicable-Lösung muss ja dann dementsprechend vom Vermieter durchgeführt werden, richtig? Soweit ich weiss wurde die Einkabellösung von Ankaro erst vor 2 Jahren installiert.

Die werden glaube ich nicht nach drei Jahren schon wieder die Anlage umbauen.
 

Alt 01.08.2014, 03:59 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 01.08.2014, 03:59 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
 
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:59 Uhr.