Technisat hd s2 als Einkabellösung

Alt 16.10.2008, 20:17   # 1
ade82
 
Registriert seit: 15.10.2008
Beiträge: 4
Hallo netzwelt-Forum.

Auf der Suche nach ein wenig Aufklärung in Sachen Sat-Anlagen bin ich auf dieses Forum hier gestoßen und restlos von den ausführlichen und schnellen Anworten begeistert.

Und nun habe ich schon ein Problem...

... Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit 6 Parteien und bisher waren wir an das Kabelnetz angeschlossen, doch ab Ende des Monats soll dieser abgestellt und eine Sat-Anlage installiert werden.

Das ist wohl für mich als Mieter auch erstmal mit Kosten verbunden, jedoch hab ich mich auch ein bisschen gefreut, da ja die monatlichen Gebühren wegfallen und ich neues technisches Spielzeug ins Haus kriege.

Gestern wurde also mit der Installation der Anlage durch einen hiesigen ElectronicPartner begonnen, hierbei wurde festgestellt, dass aus dem Keller nur 5 Kabel in die 6 Wohnungen führen. Und jetzt wird wahrscheinlich von der angedachten Sternverkabelung (die eigentlich vorhanden seien sollte) auf eine "Einkabellösung" umgeschwenkt, damit auch jede Wohnung mit mindestens einem Sat-Anschluss versorgt werden kann.

Nun meine Frage:
Da ich die Installation nicht abwarten konnte, habe ich mir schon im Vorfeld den Digicorder HD S2 von Technisat gekauft. Und nun habe ich Angst, dass dieser Sat-Receiver nicht mit allen "Einkabellösungen" von verschiedenen Herstellern zurecht kommt. Gibt es da verschiedene Lösungen oder reicht der En 50494-Standard (welche der Technisat HD S2 erfüllt) für alle gängigen Einkabellösungen aus?
Da ich nur Mieter bin, habe ich leider keinen Einfluss auf die zu installierende Anlage. Das einzige was ich weiß, ist, dass wir "nur" Astra empfangen werden...

Da ich den Receiver im Internet bestellt habe bleiben mir auch nurnoch wenige Tage um diesen ggf. wieder zurückzuschicken, falls dieser nicht mit allen Einkabellösungen kompatibel ist.

Besten Dank.

André
 
Alt 16.10.2008, 20:17 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 16.10.2008, 20:46   # 2
King W.
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von King W.
 
Registriert seit: 01.01.2006
Ort: mitten im Kohlenpott
Beiträge: 10.373
Zitat:
Zitat von ade82 Beitrag anzeigen
Hallo netzwelt-Forum.

Auf der Suche nach ein wenig Aufklärung in Sachen Sat-Anlagen bin ich auf dieses Forum hier gestoßen und restlos von den ausführlichen und schnellen Anworten begeistert.
Danke für deine netten Worte und Herzlich Willkommen in unserem Forum! :liebegru:
Zitat:
Und nun habe ich schon ein Problem...
Das Problem ist in Wirklichkeit gar keins. Alle Unicable-tauglichen Receiver arbeiten nach demselben Prinzip. Der HD S2 sollte funktionieren.

Problem nur:
An die Unicable-Anlage können nur maximal 8 Receiver angeschlossen werden. Twin-Receiver belegen dabei zwei Frequenzen, zählen also wie zwei einzelne Receiver. Wenn sich außer dir noch zwei weitere Mieter einen TWIN-Receiver anschaffen, kommt ihr mit den Anschlüssen nicht mehr aus.

Wenn du noch irgend einen Einfluß auf die Installation nehmen kannst, so bitte darum, daß zu dem Unicable Grundgerät noch eine Kaskade installiert wird. Dann reicht es auf jeden Fall.

Die Entscheidung des Vermieters gegen das Kabel und für den SAT-Direktempfang war jedenfalls richtig. Früher oder später amortisiert sich die Anlage durch den Wegfall der Kabelgebühr.
__________________
Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.
Albert Einstein
 
Alt 16.10.2008, 21:12   # 3
ade82
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.10.2008
Beiträge: 4
Nochmals danke für die schnelle Antwort. Dann kann ich ja jetzt den Receiver beruhigt bis zum Monatsende in der Ecke stehen lassen und muss ihn nicht zum Händler zurückschicken...


Zitat:
Zitat von King W. Beitrag anzeigen
Problem nur:
An die Unicable-Anlage können nur maximal 8 Receiver angeschlossen werden. Twin-Receiver belegen dabei zwei Frequenzen, zählen also wie zwei einzelne Receiver. Wenn sich außer dir noch zwei weitere Mieter einen TWIN-Receiver anschaffen, kommt ihr mit den Anschlüssen nicht mehr aus.
Ist die Einkabellösung dann sogar ein Glücksfall für mich, da ich jetzt mit nur einem Kabel den Receiver als kompletten Twin-Receiver nutzen kann? Bei der vorher geplanten Umsetzung hätte ich ja auch nur ein Kabel zum Receiver und könnte nicht in einem Frequenzband etwas aufnehmen und im anderen Frequenzband etwas gucken. Ist das jetzt mit der Einkabellösung möglich?


Ach, danke für den Hinweis mit der weiteren Kaskade, dass werde ich auf jeden Fall nochmal bei meinem Vermieter/Hausverwalter anbringen.

Gute Nacht.

André
 
Alt 16.10.2008, 21:30   # 4
King W.
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von King W.
 
Registriert seit: 01.01.2006
Ort: mitten im Kohlenpott
Beiträge: 10.373
Zitat:
Zitat von ade82 Beitrag anzeigen
Ist die Einkabellösung dann sogar ein Glücksfall für mich, da ich jetzt mit nur einem Kabel den Receiver als kompletten Twin-Receiver nutzen kann?
Ja, genau so ist es.
 
Alt 16.10.2008, 21:38   # 5
grimreaper
 
Benutzerbild von grimreaper
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Harz
Beiträge: 2.742
Zitat:
Zitat von ade82 Beitrag anzeigen
Ist die Einkabellösung dann sogar ein Glücksfall für mich, da ich jetzt mit nur einem Kabel den Receiver als kompletten Twin-Receiver nutzen kann? Bei der vorher geplanten Umsetzung hätte ich ja auch nur ein Kabel zum Receiver und könnte nicht in einem Frequenzband etwas aufnehmen und im anderen Frequenzband etwas gucken. Ist das jetzt mit der Einkabellösung möglich?
Ja.
Wichtig ist nur, dass noch genügend Frequenzen frei sind.
Dein Vermieter darf also nicht zu viele Wohnungen an ein Kabel anschließen, sonst könnte es passieren, dass dein Twin nicht immer für beide Tuner auch eine Frequenz bekommt. Das gibt bestimmt putzige Effekte wenn man 7 normale Receiver und einen Twin (=9) an eine 8er Kaskade anschließt

@King W.:
Das wäre ja mal eine Aufgabe für Herrn Hampel das zu testen...
 
Alt 17.10.2008, 07:47   # 6
ade82
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.10.2008
Beiträge: 4
Morgen.

Eine weitere 8er Kaskade wird wohl auf jeden Fall nötig seien, da ich von einem anderen Hausbewohner weiß, dass dieser sich auch einen Twin-Receiver kaufen will und außerdem, wie ich noch einen Anschluss im Schlafzimmer haben will. Da wären mit den zwei Wohnungen ja schon 6 Frequenzen belegt.

Weiter denke ich, dass die restlichen 10 Frequenzen für die anderen 4 Wohnungen reichen werden. Da ein Nachbar schon meinte, dass er nur einen Fernseher mit einem einfachen Receiver benötigt und der andere Nachbar schon jetzt seine eigene Sat-Schüssel auf dem Balkon stehen hat.

So, danke nochmal. Und ich werde mich wieder hier melden und berichten wenn die Anlage läuft.

Schönes Wochenende.

André
 
Alt 28.10.2008, 07:47   # 7
ade82
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.10.2008
Beiträge: 4
Hallo.

So, seit gestern Nachmittag ist der Kabelanschluss abgeklemmt und ich schaue SAT-TV.
Allerdings haben sich die Techniker vom EP aufgrund der vorhandenen Verkabelung im Haus doch gegen die Einkabellösung entschieden.

Aber mir soll das egal sein, denn ich habe wie gewünscht jetzt einen separaten Anschluss im Wohnzimmer und einen Anschluss im Schlafzimmer.

Weiter habe ich auch schon einen einfachen Digitalreceiver im Schlafzimmer und den Technisat HD S2 im Wohnzimmer angeschlossen und es läuft alles.

Mein Problem ist jetzt nur, dass ich die gefundenen 1150 Programme auf dem Technisat gerne neu sortieren möchte. Ich weiß, dass ich das mit Hilfe der Fernbedienung auch machen kann, allerdings dauert mir dies einfach zulange... Hier müsste ich ja hunderte Male ein Programm anwählen, an die gewünschte Position schieben und bestätigen.

Jetzt hab ich auf der Technisat Homepage das Programm TechniPort XV gefunden und heruntergeladen. Das Programm kann allerdings keine Verbindung per Netzwerkkabel mit dem Receiver herstellen und so kriege ich eben keine Verbindung zustande.

Meine Frage ist nun, gibt es ein Programm womit ich die Progamme sortieren kann und wobei ich die Verbindung zwischen Rechner und Receiver per Netzwerkkabel oder USB-Stick/Kabel herstelle. Oder ist das sogar mit dem TechniPort XV möglich.

MfG André
 
Alt 23.11.2008, 14:22   # 8
Mackson
 
Registriert seit: 17.08.2008
Beiträge: 13
Da muss ich gleich mal noch eine Frage anhängen:
Wie kann ich mit dem Digicorder Videofiles von meiner PC-Festplatte abspielen (oder auch vom USB-Stick/USB-HD)? Musik und Bilder geht problemlos. Nur für Video ist offensichtlich keine Auswahlmöglichkeit vorgesehen. Kopierschutz etc.? Gibt es da eine Lösung?
 

Alt 23.04.2014, 17:54 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
 
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:54 Uhr.