Kaufberatung / Empfehlung

Alt 27.09.2008, 22:28   # 1
m!kez
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 23
Hallo an alle im Forum!

Wir wohnen im Dachgeschoß eines eines Einfamilienhauses und nutzen bis jetzt Kabel analog. Jetzt möchte ich mir eine Satellitenschüssel an die Giebelwand hängen und eine entsprechende Anlage aufbauen. Dafür hätte ich gerne einige Tips, was die Komponenten und den Händler betrifft.

Bei den nachfolgenden Ausführungen bitte beachten, daß der Verfasser keine Ahnung von Satellitenanlagen hat und lediglich über in kurzer Zeit angeeignetes Rahmenwissen verfügt.

Die Anlage muß momentan eigentlich nur 3 Fernsehgeräte versorgen und ich brauche nur die Standardprogramme (Astra). Trotzdem würde ich mir für einen eventuellen Ausbau die Möglichkeit offen halten, noch weitere Geräte anzuschließen, ohne LNB bzw. Multischalter tauschen zu müssen (ich denke eine Anlage für bis zu 8 Teilnehmer wäre ideal). Das Ganze sollte sich im Rahmen von ca. 400,- Euro einpendeln.

Was ist empfehlenswert?
- Schüssel ø 75 oder 85 cm (Fabrikat)
- Quad LNB oder Multischalter
- welches geschirmte Kabel (wir haben zwei DECT Telefone)
- 2 einfache Receiver (Schlafzimmer, Küche)
- eventuell 1 HD Receiver für LCD im Wohnzimmer (Comag ca. 130,- Euro, taugt der was oder gibt es was vergleichbares mit HDMI?)

Läßt sich mit dem genannten Budget eine gute Anlage realisieren, oder bekomme ich dafür nur Baumarktschrott?

Besten Dank für die Hilfe
Mike
 
Alt 27.09.2008, 22:28 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 29.09.2008, 09:18   # 2
m!kez
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 23
Hallo nochmal an das Forum

Da ich hier der einzige bin, dem nicht geantwortet wird habe ich mich entschlossen, meinen Beitrag nochmal anders zu formulieren. Da ich ein Noob auf dem Gebiet Sat-Anlagen bin, habe ich mich vielleicht etwas seltsam ausgedrückt. Entschuldigung dafür!

Hier also mein zweiter Anlauf:
Ich plane im Dachgeschoß eines Einfamilienhauses von Kabel analog auf eine Sat-Anlage umzurüsten. Die Antenne soll dabei an der Giebelwand des Hauses befestigt werden und muß 3 Fernsehgeräte versorgen (vielleicht später mehr, deshalb einen entsprechend dimensionierten Multischalter). Die größte Entfernung von Antenne zu Fernseher im Wohnzimmer beträgt dabei ca. 20 Meter.

Die Anlage sollte eine reine Astra-Anlage sein, und einen guten, störungsfreien Empfang auch bei Schlechtwetter bieten. Ich brauche dabei (noch) keine eierlegende Wollmilchsau, sondern lediglich eine stabile und zuverlässige Anlage, mit der ich die Standardprogramme empfangen kann.
Eventuell wäre ein HD-Receiver mit HDMI für den LCD-Fernseher im Wohnzimmer schön, gibt es da preislich etwas, das in mein Budget passt?

Welche Komponenten könnt ihr mir bei einem Budget von ca. 400,- bis 500,- Euro empfehlen (Antenne, Wandhalterung, LNB, Multischalter, Kabel, F-Stecker, Receiver etc.)?

In der Hoffnung auf viele hilfreiche Tipps sage ich schon vorab laut
Mike

P.S.: Jedes Mal, wenn ich Multischalter schreiben will, kommt Multischlater dabei raus. Passiert das nur mir, oder hat noch jemand diese Probleme?
 
Alt 29.09.2008, 22:16   # 3
grimreaper
 
Benutzerbild von grimreaper
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Harz
Beiträge: 2.742
Herzlich Willkommen im Forum :liebegru:

Wir beantworten grundsätzlich keine schwierigen Fragen

Nein, natürlich beantworten wir deine Fragen gern, aber manchmal dauert es ein wenig bis man sich auch die passende Antwort überlegt hat :ideen:.

Mutlischalter kommt bei mir übrigens immer raus :fettgrin: Na, mal den Psychologen fragen :devil3:

So, zurück zum Thema:
400€ sollten eigentlich ausreichend sein.

Multischalter sit ( ) ist eine gute Idee. Lieber einen Anschluss zuviel als nachher einen zu wenig und TV am PC ist zum Beispiel auch sehr nützlich. So kann ich zum Beispiel nebenbei TV gucken und dir antworten.

Beim Receiver würde ich momentan (noch) keinen HD Receiver kaufen. Erstens tut sich da in den nächsten Jahren noch gewaltig was und wenn man keine Premiere hat, dann gibt es außer Anixe HD und Arte HD eh keine HD Sendungen, wozu also haufenweise Kohle für den Receiver raushauen.
Dann lieber einen SD Receiver mit HDMI kaufen, das gibt auch bei normalem TV ein richtig schickes Bild :herzsmil:

Da wäre zum Beispiel dieser Receiver eine sehr gute Wahl:
http://www.netzwelt.de/forum/sat-tec...-receiver.html
Der tut auch bei 3 Stück im Geldbeutel nicht so arg weh.

Für das Wohnzimmer kann es dann ja immer noch ein Twinreceiver mit HD werden, kostet aber leider ab 500€ aufwärts

So, als Schüssel reichen zwar auch 60cm, aber auf Nummer sicher geht man mit mindestens 85cm, von daher passt diese:
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=58
(komplett Alu, sehr stabil)

oder diese
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=470
(auch ein sehr gutes Modell)

Farbe kann man zwischen hellgrau, anthrazit und ziegelrot wählen.
Oder halt auch in gelb
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=20

Als LNB wäre dieses
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=8342
eine gute Wahl. Noch besser ist nur das von Hirschmann
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=9184

So, dann noch einen 5x8 Multischalter:
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=7974
FTE baut sehr gute Multischalter

noch besser sind nur die von Spaun:
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=8090
Die haben auch eine Stromsparschaltung, ob die sich aber überhaupt rechnet sei mal dahingestellt.

Kabel
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=8009
immer nur das Beste, bevor man später ewig Trödel hat.
Das Kabel ist 4fach geschirmt, da kann keine Handy oder Schnurlos stören.
Das Kabel gibt es auch als 100m Rolle, da geht man dann auf Nummer sicher und musst vorher nicht soviel messen

F-Stecker
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=7877
Die vergoldeten F-Stecker rosten wenigstens nicht.

Öhmm, was fehlt noch ahja, die Wandbefestigung.
Da könntest du zum Beispiel diese nehmen:
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=267
Am besten einfach mal im Shop umschauen, ob du besondere Maße benötigst, weil du zum Beispiel etwas weiter weg von der Wand musst.

Dazu dann noch gute Dübel zur Befestigung oder halt Durchgangsschrauben bis ins Wohnzimmer :devil3:

Budget müsste hingekommen sein, oder?
 
Alt 30.09.2008, 23:23   # 4
m!kez
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 23
Hallo nochmal,

als erstes Mal ein ganz fettes DANKE von mir für die tolle Beratung!!!

Ich habe mich durch verschiedene Foren geklickt und mitgelesen, um mir einen Überblick über Sat-Anlagen zu verschaffen. Dieses Forum kam mir von allen am besten und kompetentesten vor, deshalb habe ich mich auch registriert und ich muß sagen, ich habe es nicht bereut.

Ehrlich Leute, klopft euch mal selbst auf die Schulter für die Arbeit, die ihr hier abliefert!!! Mein Arbeitskollege aus Sachsen würde sagen "Isch glöb, isch wärd beklöbbt..."

Jetzt habe ich aber trotzdem noch ein paar Fragen

Du hast mir einen Multischalter (ja, der Tippfehler ist wirklich wieder passiert ) von MTI verlinkt, darunter aber geschrieben, FTE baut sehr gute Schalter. Ist der Link trotzdem korrekt?

Wenn ich das Prinzip richtig verstanden habe, gehen vom LNB aus 4 Kabel um Multischalter. Wie lange darf diese Kabelstrecke denn maximal sein, oder spielt das keine Rolle? Ich frage nur, weil meine erste verfügbare Steckdose für den Multischalter in ca. 6 Meter Entfernung vom Antennenstandplatz liegt.
Ach ja, gibt es für die Mauerdurchführung der Kabel irgendeine Patentlösung, oder einfach Hilti einschalten, großes Durchgangsloch bohren und Kabel durch? :devil3:

Generell vertraue ich voll auf eure Fachkompetenz und werde mich an die von Dir vorgeschlagenen günstigeren Komponenten halten, wobei ich beim LNB noch nicht sicher bin, ob es vielleicht das Hirschmann wird .

Generell wurde mir von Bekannten und meinen Schwiegereltern von einer Sat-Anlage abgeraten, weil bei ihnen schon bei normalem Regenfall erste Bildstörungen auftreten bzw. bei heftigeren Wetterkapriolen das Bild ausfällt. Das wäre angeblich bei jeder Anlage so . Ich wette, die von euch vorgeschlagenen Komponenten bieten eine entsprechende Schlechtwetterreserve und ich kann später stolz mit einem störungsfreien Empfang der allgemeinen Stimmung widersprechen :breitgri:.

Apropos Komponenten, den Receiver gibt es hier für sehr wenig Geld . Ist von dem Laden was zu halten?

Da ich die Anlage erst Ende November/Anfang Dezember kaufen und aufbauen werde, habe ich noch genug Zeit, alles genauestens zu planen. Ich werde dann aber bestimmt nochmal auf das Forum zurückkommen um mir weitere Tips zu holen bzw. um den erfolgreichen Aufbau zu bestätigen.

Bis dahin sende ich schöne Grüße aus Oberfranken :herzsmil:

und ein nochmaliges

Mike

P.S. Mein Arzt hat gesagt, es besteht hinsichtlich der Vertipper bei uns beiden kein Grund zur Beunruhigung. Er hatte neulich einen Patienten, der immer "Muttilatscher" geschrieben hat :biglol:.
 
Alt 01.10.2008, 02:10   # 5
King W.
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von King W.
 
Registriert seit: 01.01.2006
Ort: mitten im Kohlenpott
Beiträge: 10.486
Zitat:
Zitat von m!kez Beitrag anzeigen
[...] "Muttilatscher" [...]
** gröhl! **

Bei mir wird aus "Hotbird" manchmal "Hotbier".

Aber das liegt natürlich nur daran, daß die Tasten so eng beieinander sind.


P.S. Der Beratung von grimreaper kann ich mich vollinhaltlich anschließen.
__________________
Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.
Albert Einstein
 
Alt 01.10.2008, 21:28   # 6
grimreaper
 
Benutzerbild von grimreaper
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Harz
Beiträge: 2.742
Zitat:
Du hast mir einen Multischalter (ja, der Tippfehler ist wirklich wieder passiert ) von MTI verlinkt, darunter aber geschrieben, FTE baut sehr gute Schalter. Ist der Link trotzdem korrekt?
Öhm, wenn ich da drauf klicke kommt der "5x 8, NT, FTE, MFP-8"
Der Multischalter hätte kommen sollen:
PHP-Code:
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=7974 
Die Website auf der du den Receiver gefunden hast sieht eigentlich seriös aus, ich denke nicht, dass es da Probleme geben wird. Für die gesparten 20€ kann es ja dann fast das Hirschmann LNB werden


Zitat:
Wenn ich das Prinzip richtig verstanden habe, gehen vom LNB aus 4 Kabel um Multischalter. Wie lange darf diese Kabelstrecke denn maximal sein, oder spielt das keine Rolle? Ich frage nur, weil meine erste verfügbare Steckdose für den Multischalter in ca. 6 Meter Entfernung vom Antennenstandplatz liegt.
Genau. Die Kabel können aber ohne Probleme bis zu 25m lang sein. Bei dem guten Kabel, können auch noch ein paar Meter mehr werden.
Nur die Menge an Kabel kostet dann halt Geld, weil ja immer 4 Kabel gelegt werden müssen.

Danach können es dann auch wieder problemlos 20-30m werden.

Zitat:
Generell wurde mir von Bekannten und meinen Schwiegereltern von einer Sat-Anlage abgeraten, weil bei ihnen schon bei normalem Regenfall erste Bildstörungen auftreten bzw. bei heftigeren Wetterkapriolen das Bild ausfällt. Das wäre angeblich bei jeder Anlage so . Ich wette, die von euch vorgeschlagenen Komponenten bieten eine entsprechende Schlechtwetterreserve und ich kann später stolz mit einem störungsfreien Empfang der allgemeinen Stimmung widersprechen .
Jein. Es wird sicher mal dazu kommen, dass du bei sehr starkem Regen keinen Empfang hast, aber mit der großen Schüssel geschieht das erst recht spät.
Gemeinerweise kann man dann nicht testen, ob der Nachbar noch Empfang hat
Wichtig dafür ist aber eine exakte Ausrichtung der Schüssel.
Da kommt es auf wenige Millimeter an.

Deinen Bekannten mit dem schlechten Empfang ist aber unter Umständen auch einfach zu helfen...
 
Alt 02.10.2008, 09:41   # 7
m!kez
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 23
Zitat:
Öhm, wenn ich da drauf klicke kommt der "5x 8, NT, FTE, MFP-8"
Der Multischalter hätte kommen sollen:
Dein Link stimmt natürlich, sorry, da hatte ich wohl mal wieder Tomaten auf den Augen...

Gibt es bei euch eigentlich einen bzw. mehrere bevorzugte Shops (abgesehen von Elektronik Hampel) den ihr empfehlen könnt, oder setzt ihr eher auf örtliche Händler? Ich werde mich wie gesagt an eure Vorgaben bezüglich der Komponenten halten, möchte aber aufgrund der teils großen Preisdifferenzen die Teile bei unterschiedlichen Shops bestellen. Einzig von Ebay werde ich die Finger lassen, weil ich in diesem Fall dann doch eher dem Fachhandel vertraue.

Und weiter gehts, Fragen über Fragen...

Ich hätte die Möglichkeit, die Antenne auf unserem Balkon etwas wettergeschützt unter einem kleinen Dachvorsprung anzubringen. Wenn ich mir die Ausrichtung der Schüssel bei meinem Nachbarn anschaue, könnte es klappen. Ist sowas empfehlenswert oder gibt es dabei eher Komplikationen/Störungen?

Gibt es für den Aufbau bzw. die Ausrichtung der Antenne eine Universal-Bedienungsanleitung oder eine Art Handbuch?
Ich würde diese nämlich dann an meinen Kumpel weiterleiten, der wirklich große Probleme mit dem Empfang bei seiner Baumarktanlage hat.

Zum wiederholten mal besten Dank für eure Hilfe.
Schöne Grüße
Mike
 
Alt 02.10.2008, 20:03   # 8
m!kez
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 23
Ich schon wieder... :unschuld:

Ich habe in Bezug auf den Standort der Antenne mal ein Bild von meinem Balkon gemacht. Ich würde den Antennenhalter also etwas höher an der Mauer befestigen, die zu sehen ist und den Spiegel dranhängen. Das Ganze würde sich dann unter dem Dachvorsprung befinden und wäre somit besser wettergeschützt.



Ich habe mal bei Nachbar's spioniert :spy: und ein Foto von deren Hausdach inkl. Antenne gemacht. Das Haus befindet sich unterhalb von unserem und die beiden Fotos sind exakt aus dem gleichen Blickwinkel aufgenommen. Das könnte doch hinhauen, oder?

Mal wieder besten Dank
Mike
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Balkon.jpg (60,1 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg nachbar.jpg (65,8 KB, 30x aufgerufen)
 
Alt 02.10.2008, 21:44   # 9
grimreaper
 
Benutzerbild von grimreaper
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Harz
Beiträge: 2.742
Zitat:
Gibt es bei euch eigentlich einen bzw. mehrere bevorzugte Shops (abgesehen von Elektronik Hampel) den ihr empfehlen könnt, oder setzt ihr eher auf örtliche Händler? Ich werde mich wie gesagt an eure Vorgaben bezüglich der Komponenten halten, möchte aber aufgrund der teils großen Preisdifferenzen die Teile bei unterschiedlichen Shops bestellen.
Der Erfahrung nach, lohnt es sich meistens finanziell nicht den Receiver bei SEH zu kaufen, sondern dafür mal eine Preissuchmaschine zu bemühen, da sind die größten Ersparnisse drin.
Die günstigsten Anbieter dafür sind dann meistens auch keine reinen Sat Händler.
Bei den Komponenten wie LNB, Schüssel, Kabel lohnt es sich kaum mehrere Shops zu nehmen, da ist mehrfach Porto teuer. Wenn du also einen Shop gefunden hast, der alles aus einer Hand anbietet und die Website halbwegs vernünftig aussieht, kann kaum was passieren. Zur Not hat man ja noch das FAG. SEH ist ja eigentlich auch ein Ladengeschäft, von daher kann auch der Fachhändler um die Ecke eine gute Alternative sein.


Zur Montage:
Der kleine Vorsprung dürfte den Empfang nicht beeinflussen, ein wenig Schutz ist immer gut, aber der Regen sucht sich so oder so einen Weg um die Schüssel zu ärgern

Universalanleitung:
Naja, das ist zwar einfach erklärt aber man muss ein wenig Fingerspitzengefühl dafür haben.
Gerade bei DigitalTV hängt der Empfang unheimlich von der Ausrichtung der Schüssel ab. Bei analogem Bild hat man den "Vorteil" auch bei etwas schlechterer Ausrichtung noch ein Bild zu haben. Das hat dann halt mehr Störungen. Bei digitalem Empfang gibt es nur geht oder geht nicht.
Blöderweise kann man zum Ausrichten der Schüssel nicht alle Receiver gleich gut verwenden, manche zeigen bei Signalqualität und Signalstärke sinnvolle Werte an, manche zeigen Blödsinn an.
Ich habe bei mit einer Anlage zum gleichen Zeitpunkt zwischen 40% und 93%, einfach weil jeder Receiver und jede DVB-S Karte sich irgendeinen Wert aus den Fingern saugt

Daher ist es als ersten für die Ausrichtung mal wichtig, dass der Mast exakt gerade steht.
Dann mal bitte für den Standort die Einstellwerte nachschauen:
http://www.satlex.de/de/azel_calc.html

Als ersten dann den (Elevations)Winkel einstellen, das sind immer so um die 30°, hoffentlich hat die Schüssel dafür an der Seite ein Einstellskala.

Wenn der Winkel halbwegs stimmt, muss noch der Azimuth Winkel eingestellt werden. Der LNB Tilt (die Verdrehung des LNB) kann für Astra vernachlässigt werden, das wären eigentlich 6° aber die haben einfach um das besser einstellen zu können die ganzen Satelliten "verdreht".
Um diesen Winkel richtig einzustellen, bitte bei einem Digitalreceiver ganz langsam drehen und immer nur ein kleines Stückchen und dann kurz Warten. Der braucht ein paar Sekunden um ein Bild aufzubauen und wenn man kontinuierlich dreht bekommt man gar nix rein.
Einfacher ist das mit einem analogen Receiver. Da kann man erstmal "wild" drauflosschwenken, wenn man da über die richtige Position schwenkt sieht man kurz da Bild und kann zurückdrehen. Dann kann man die Anlage so lange fein justieren bis man Sat.1 ohne Störungen empfängt. Danach hat auch die Digitalreceiver fast perfektes Bild. Wenn die Anzeige am Receiver das hergibt kann man jetzt noch das letzte Stückchen bei der Einstellung rausquetschen, das man analog nicht mehr sieht, weil das Bild schon fehlerfrei ist.
 
Alt 12.10.2008, 16:11   # 10
m!kez
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 23
I AM BACK !!!

So, ich habe mich mal etwas schlau gemacht und ein paar Erkenntnisse gesammelt.

Da meine Installation ja erst Anfang Dezember erfolgen kann, habe ich zwar keine Eile, möchte jedoch trotzdem schon Nägel mit Köpfen machen.

@King und grim
Wenn ihr die freie Wahl hättet zwischen den zwei von euch vorgeschlagenen Antennen, für welche würdet ihr euch entscheiden?

a)http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=58

b)http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=470

Hintergrund ist folgender:
Aufgrund eurer Beratung hatte ich eigentlich beabsichtigt, die komplette Anlage bei Elektronik Hampel zu bestellen. Nur aufgrund des großen Preisunterschieds sollten die 3 Receiver bei BSC-Sat geordert werden.
Beim Umherstreifen in den Weiten des Internets :bienchen: bin ich plötzlich auf folgendes Angebot gestoßen:
http://www.ewerk-onlineshop.de/_py_S...1-109-154-0-0/
Preis wäre inklusive Versand 58,80 Euro, was ungefähr dem Preis der Triax bei Elektronik Hampel entsprechen würde.

Besten Dank und einen schönen (Rest-)Sonntag
Mike
 
Alt 12.10.2008, 18:38   # 11
grimreaper
 
Benutzerbild von grimreaper
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Harz
Beiträge: 2.742
Zum Glück sind die Gibertini und die Alcan baugleich

Ich glaube einen echten Unterschied gibt bei den beiden Antennen nicht.
Spontan würde ich die Alcan nehmen, da sieht der Feedarm stabiler aus. Außerdem ist sie schwärzer als die Triax

Vorteil der Triax ist, dass du gleich alles bei einem Händler bekommst.
 
Alt 12.10.2008, 19:35   # 12
m!kez
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 23
Also mir persönlich "gefällt" auch die Alcan/Gibertini besser. :luvuall:

Vom Preis her macht's für mich keinen Unterschied:

Bei Elektronik Hampel (bei dem ich sowieso bestelle):
Triax 0,88m 59,90
Alcan OP85XL 79,90

Bei eWerk
Gibertini OP85XL 49,90 (ist ja baugleich Alcan )
+ Versand 8,90
-----------------------
Gesamt 58,80

Wenn jetzt King auch noch zur Alcan/Gibertini tendiert, ist meine Entscheidung gefallen. :fettgrin:

Mal so nebenbei: Meiner Meinung nach bietet Elektronik Hampel ja absolut konkurrenzfähige Preise. Aber bei dieser Antenne ist der Preis knapp 40% höher. Wie kommt eigentlich so ein Preisunterschied zustande? Oder ist die Alcan/Gibertini bei eWerk eine Mogelpackung?
 
Alt 12.10.2008, 19:45   # 13
grimreaper
 
Benutzerbild von grimreaper
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Harz
Beiträge: 2.742
eWerk taucht hier öfter im Forum auf mit richtig guten Preisen. Bisher wurde hier auch noch nicht von Problemen berichtet, von daher ruhig da kaufen wo es preiswerter ist
 
Alt 18.11.2008, 22:18   # 14
m!kez
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 23
Halli, Hallo, Hallöchen...

So, ich bin wieder im Lande... nee... sorry... im Forum, denn bei mir geht's jetzt wirklich los.

Meine Antenne plus Wandhalterung (bestellt bei e-werk, top Abwicklung) wurde bereits geliefert und 3x Receiver Smart MX 04 plus (bestellt bei BSC Sat, top Abwicklung) wurden bereits versendet und sollten morgen bei mir eintrudeln.

Damit bleibt noch folgende Rest-Bestellung für Elektronik Hampel:

1x LNB von Hirschmann
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=9184

1x FTE Multischalter 5x8
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=7974

100m Premium Kabel
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=638

20x F-Stecker vergoldet
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=7877

Eventuell würde ich vielleicht noch 3 Aufputz-Dosen bestellen, oder ist es sinnvoller, die Leitungen direkt in die Receiver zu führen?
Und machen diese Gummitüllen Sinn, oder ist das rausgeschmissenes Geld?

Ach ja, soweit ich das verstanden habe, gibt es über das Forum einen "Special-Price" bei Elektronik Hampel.
Wie funktioniert das denn genau, wenn ich mal ganz dreist fragen darf... :fettgrin:
Vielleicht kann SEH ja ein Angebot mit Komplettpreis inkl. Versand für die oben genannten Komponenten (plus Aufputz-Dosen wenn sinnvoll) machen.
Ich will ja nicht aufdringlich werden, aber wenn Du mal wieder bei SEH bist, KING... :unschuld:

Wie immer sage ich schon jetzt besten Dank an euch

Schöne Grüße
Mike
 
Alt 18.11.2008, 22:39   # 15
grimreaper
 
Benutzerbild von grimreaper
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Harz
Beiträge: 2.742
Wenn du bei der Bestellung das Kennwort: "Netzwelt" eingibst, gibt es bis zu 5% Rabatt. Die Höhe richtet sich nach der Bestellsumme, aber den genauen Schlüssel kenne ich auch nicht.
1-2 Dosen sollten aber rein rechnerisch rauskommen

Die Gummitüllen benötigst du eigentlich nicht. Das LNB hat bereits ein Wetterschutzgehäuse eingebaut. Das muss man nach dem Anschließen der Kabel nur nach unten ziehen und fertig.
Mit den Tüllen wird es platzmäßig auch eng, siehe:
Zitat:
Zitat von günni Beitrag anzeigen
Hier habe ich als optimalen Feuchtigkeitsschutz die auf beiden seiten mit Dichtung versehenen Stecker genommen und trotzdem noch die Isoliertüllen übergestülpt, musste dafür die 4 Löcher des Wetterschutzes des Hirschmann-LNB 2 mm größer feilen.
Eigentlich reicht das Wetterschutzgehäuse aber völlig aus.
 
Alt 18.11.2008, 22:50   # 16
sebsi
 
Registriert seit: 02.11.2008
Beiträge: 17
Zitat:
Zitat von m!kez Beitrag anzeigen
Eventuell würde ich vielleicht noch 3 Aufputz-Dosen bestellen, oder ist es sinnvoller, die Leitungen direkt in die Receiver zu führen?
Also ich habe für unsere Sat-Anlage vor ein paar Tagen dort solche Aufputz-Dosen dort mitbestellt. Mit Dose habe ich die selbe Signalstärke wie ohne, was ich zuvor provisorisch getestet habe. Es kann sein, dass es da einen messbaren Unterschied gibt, aber der Smart MX04+ zeigt keine Unterschiede an.

Zitat:
Zitat von m!kez Beitrag anzeigen
Ach ja, soweit ich das verstanden habe, gibt es über das Forum einen "Special-Price" bei Elektronik Hampel.
Ich habe hier schon einmal irgendwo gelesen, dass man einfach bei dem Kommentarfeld bei der Bestellung "Netzwelt-Forum" reinschreiben solle, so hat das auch bei mir geklappt(5% Rabatt).
 
Alt 18.11.2008, 23:06   # 17
günni
 
Registriert seit: 30.09.2008
Beiträge: 27
Hallo Leute,
mein Hirschman Quattro LNB positionierte sich natürlich genau über den Firststeinen des Daches.

Obwohl ich ca. 10 cm Platz habe, möchte ich nicht die Gewähr dafür geben, wenn es mal richtig regenet, daß das Wasser, trotz runterziehbaren Regenschutz, nicht doch hoch in den LNB-Unterbereich spritzt.

Daher wenigstens Stecker mit beiseitigen Gummidichtungen von SEH, sind ja nur 4 Stück. Ich würde sagen, das bisschen Arbeit lohn sich immer.

Bild meines LNB werde ich bei Gelegenheit noch nachreichen.

Günni
 
Alt 19.11.2008, 14:03   # 18
m!kez
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 23
So, Jungs und Mädels, habe gerade meine Bestellung für Eletronik Hampel abgeschickt und warte gespannt auf eine Bestätigung.

Habe eure Tipps gerne angenommen und möchte mich nochmals dafür bedanken!

Bestellt wurde zusätzlich zur ursprünglichen Bestellung folgendes:

4x Stecker 7.0mm mit Dichtung vorne und hinten (Danke an günni )
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=7932

1x Antennendose 2 SAT Aufputz (Danke an grim und sebsi )
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=407

2x Antennendose Universal Aufputz (nochmal Danke an grim und sebsi )
http://www.seh1.de/detailar.asp?AN=8981

Ich habe im Bemerkungsfeld den Vermerk "Netzwelt-Forum" gemacht und zusätzlich meinen Benutzernamen angegeben (ein letztes Mal Danke an grim und sebsi :breitgri.

So, jetzt warte ich nur noch auf eine Bestätigung und einen Hinweis, wie die Abwicklung bei Zahlung mit Kreditkarte aussieht.

Bis dahin sende ich schöne Grüße aus dem verregneten und ar...kalten Oberfranken

Mike
 
Alt 19.11.2008, 19:57   # 19
King W.
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von King W.
 
Registriert seit: 01.01.2006
Ort: mitten im Kohlenpott
Beiträge: 10.486
Zitat:
Zitat von m!kez Beitrag anzeigen
[...] So, jetzt warte ich nur noch auf eine Bestätigung und einen Hinweis, wie die Abwicklung bei Zahlung mit Kreditkarte aussieht. [...]


Die Zahlung per Kreditkarte wird zwar funktionieren, verursacht aber zusätzliche Kosten beim Zahlungsempfänger. Soweit ich weiß, sind das ca. 3%, ich kann aber auch gern noch einmal fragen. Das könnte eventuell mit dem Rabatt etwas eng werden.

Kannst du denn nicht einfach überweisen? Das funktioniert immer problemlos.
__________________
Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.
Albert Einstein
 
Alt 19.11.2008, 20:14   # 20
m!kez
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 23
Zitat:
Zitat von King W. Beitrag anzeigen


Die Zahlung per Kreditkarte wird zwar funktionieren, verursacht aber zusätzliche Kosten beim Zahlungsempfänger. Soweit ich weiß, sind das ca. 3%, ich kann aber auch gern noch einmal fragen. Das könnte eventuell mit dem Rabatt etwas eng werden.
Meine Frau hat in meiner Abwesenheit mit Herrn Hampel telefoniert (war laut ihrer Aussage seeeehr nett ) und genau die gleiche Info erhalten. Bei Zahlung mit Kreditkarte entsteht eine Gebühr, die den Rabatt praktisch wieder zunichte macht.

Demzufolge wird das Geld jetzt auf eine der drei Bankverbindungen überwiesen, die ich per Mail erhalten habe.

Nächster Statusbericht folgt bestimmt...

Schöne Grüße
Mike
 

Alt 29.07.2014, 14:56 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 29.07.2014, 14:56 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
 
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:56 Uhr.