Switch LNB(4) vs. Quad LNB und externem Switch

Alt 17.11.2007, 23:11   # 1
aurian
Gastposter
 
Hallöle

Habe eben euer tolles Forum entdeckt, ich denke ihr werdet mir spielend helfen können.
Also, es hat mich auch erwischt, und ich muss meinen terrestrischen Analogempfang digitalisieren. Weiter habe ich auch noch eine analoge (low band) Sat Anlage in Betrieb.

So weit so gut, ich könnte einfach einen DVB-T reciever kaufen und gut. Nur stört mich 1. das zusätzliche Kästchen bzw. Fernbedienung und 2. steht ja in absehbarer Zeit auch die Abschaltung der analogen Satelitensignale an, und da wäre dann der nächste Schritt fällig.

Im Prinzip habe ich 2 Projekte anstehen, 1. einen neuen Fernseher, Flachmann versteht sich. 50" sollten es aber aufgrund der Wohnzimmergrösse schon sein, und da ich noch in Richtung Full HD schiele übersteigen die aktuellen Preise mein Budget noch. Somit drängt sich im Moment Projekt 2 auf: Nämlich eben umrüsten von analogem auf digitalen Satelitenempfang, damit wäre nämlich obiges Problem zum umgeschalteten terrestrischen Signal auch gelöst. Über Astra/Hotbird bekäme ich alles was ich bräuchte. Die Antenne zum terrestrischen Empfang käme dann auch runter.

Nun stellt sich folgende Frage: Ich habe aktuell im Keller einen 3/8 Switch, wovon ich nur 3 Ausgänge überhaupt sinnvoll nutzen kann. (Haut mich nicht, ich hab das Häuschen mit dieser Installation gekauft..)
Nun habe ich 2 Möglichkeiten:
1. Einen Switch LNB für 4 Empfänger oder aber
2. Einen Quad LNB mit Ausgängen für beide Bänder und Polarisationen und einem externen Switch.

Der Punkt ist nun, ich muss also mindestens 1 (Switch-LNB) oder 2 (Quad LNB) zusätzliche Koaxkabel in den Keller ziehen. Hab die Röhre noch nicht inspiziert, ich weiss nicht was da noch alles reinpasst.


Nun habe ich im grossen weiten Netz nirgends pro und Kontras zu den beiden LNB Varianten gefunden. Wie seht ihr das? Was spricht für- bzw. gegen beide Varianten? Kostenmässig wird wohl ein Switch-LNB besser dastehen.

Und noch ne Frage, für den Fall das ich mich für den Quad LNB entscheidne sollte: Ich hab im Netz was von "Quattro Koax Kabel" gefunden. Also 4 unabhängige Koaxialkabel in einem "Schlauch" zusammengefasst. Taugt das was?

Ich schätze mal die Distanz zwischen LNB und Switch wäre im Bereich 4-5 Meter.

Gruss und Dank zum Voraus
aurian
 
Alt 17.11.2007, 23:11 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 19.11.2007, 21:26   # 2
King W.
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von King W.
 
Registriert seit: 01.01.2006
Ort: mitten im Kohlenpott
Beiträge: 10.373
Hallo aurian,

erst einmal Herzlich Willkommen bei uns im Forum! :liebegru: Soviel Zeit muß sein.

Deine Fragen will ich gern beantworten. Wenn du ohnehin eine SAT-Anlage installieren bzw. umbauen willst, kannst du die Terrestrik im Prinzip vergessen. Das siehst du auch völlig richtig.

Im Prinzip hast du 2 Möglichkeiten:

1) Ersatz des Schalters durch einen 9x4 - Schalter und Verwendung von 2 Quattro-LNB's (keine Quad)
Vorteile: Du kannst zusätzlich noch eine UKW-Antenne anschließen. Die Kabellänge spielt nur eine untergeordnete Rolle, da die Stromversorgung der LNB's durch den Schalter erfolgt.
Nachteile: Es ist deutlich teurer, geringfügig schwerer zu installieren und es entstehen Folgekosten durch den Stromverbrauch des Schalters.

2) Wegfall des Multischalters und Verwendung von Quad-LNB's (keine Quattro)
Vorteile: Sehr einfache Montage, weniger Verkabelungsaufwand, preisgünstiger. Die LNB's werden von den Receivern mit Strom versorgt, sind sie ausgeschaltet, wird auch kein Strom verbraucht.
Nachteile: Ohne weiteres ist keine zusätzliche UKW-Antenne anschließbar und die Kabellänge ist begrenzt (bei gutem Kabel sind aber 15 - 20m pro Anschluß problemlos machbar)

In deinem Fall würde ich ohne weiteres zur 2. Variante greifen, es sei denn, eine externe UKW-Antenne ist zwingend erforderlich.

Folgende Komponenten werden (für eine Neuanlage) benötigt:

1 Antenne Triax Alu, in hellgrau, anthrazit oder ziegelrot lieferbar *
1 6° Schielhalter dazu
2 Quad-LNB's MTI Supreme Blue
2 4x2 Schalter mit Wetterschutzgehäuse zur Mastmontage
20 F-Stecker
dazu gutes Antennenkabel, Länge nach Bedarf.

* Die Antenne ist nur dann nötig, wenn deine alte Analogantenne nicht mehr benutzt werden kann oder soll, z.B. weil sie verrostet, verbogen oder sonstwie beschädigt oder schon sehr alt ist. Ohne die Antenne entfällt natürlich auch der Schielhalter, stattdessen kann z.B. dieser Universalhalter verwendet werden.

Die Anzahl der F-Stecker bezieht sich nur auf die angegebenen Komponenten. Falls du die Kabel an die bereits vorhandenen Kabel anschließen willst, benötigst du jeweils 2 weitere F-Stecker und eine Kupplung. Nochmals je 2 F-Stecker werden benötigt, für die Anschlußkabel zwischen Receiver und den Antennensteckdosen.

Das (recht teure) 4x1 - Kabel ist in deinem Fall auch nicht nötig, die Schalter sind ja im Wetterschutzgehäuse, diese werden direkt an den Mast montiert. An jeden Eingang wird jeweils ein Verbindungskabel zum LNB angeschlossen, von den Schaltern aus ins Haus sind nur 4 (oder sogar nur 3) Kabel erforderlich, auf denen das komplette Signal von Astra und Hotbird abgerufen werden kann.

Selbstverständlich ist deine neue Anlage, aus den angegebenen Komponenten aufgebaut, ohne jede Einschränkung HD-tauglich.

Kleiner Tip noch: Lege bitte ins Wohnzimmer 2 Kabel an eine doppelte Antennendose. Bei dem von dir für später geplanten großen Fernseher sollte auch ein adäquater Receiver zum Einsatz kommen. Das wäre zum Beispiel der "Black Beauty", der Technisat HD S2, einer der ersten Twin-HD Receiver mit eingebauter Festplatte und überzeugenden technischen Daten. Alle Twin-Receiver benötigen für den vollen Funktionsumfang zwei Anschlüsse.

Ich hoffe, du kannst mit diesen Tips etwas anfangen. Schreib mal zurück.
__________________
Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.
Albert Einstein
 

Alt 23.04.2014, 10:56 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 23.04.2014, 10:56 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
 
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:56 Uhr.