2 Sateliten, 4 Receiver

Alt 18.03.2012, 20:52   # 1
johdreb
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 2
Hallo Leute!
Wir sind vor kurzem umgezogen und leben seitdem ohne Fernseher

Wie schon in der Überschrift erwähnt würde ich gerne auf allen 4 Receivern 2 Sat-Positionen empfangen (Astra und Hotbird).
Alle 4 Kabel gehen aus der Buchse auf den Dachboden (von dortaus könnten sie weiter nach draußen gehen). Außer den 4 Receivern und einer Satelitenschüssel ist nichts vorhanden

Wichtig wäre mir, dass sowohl digitaler als auch HD Empfang mölich ist.

Vielen Dank im Voraus!
 
Alt 18.03.2012, 20:52 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 19.03.2012, 00:45   # 2
raceroad
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 2.176
Hallo und nw welcome

Zitat:
Zitat von johdreb Beitrag anzeigen
Wie schon in der Überschrift erwähnt würde ich gerne auf allen 4 Receivern 2 Sat-Positionen empfangen (Astra und Hotbird).
Der Möglichkeiten gibt es viele:
  • Einfachster, aber sicher nicht der beste Lösungsweg: An der Antenne ein Monoblock-Quad-LNB für 6° Differenz zwischen den Satellitenpositionen installieren. Für eine 80er Antenne würde sich z.B. dieses von Inverto eignen.
  • Besser, aber aufwändiger / teurer: An der Antenne mit einem zum Antennentyp (Welche ist es?) passenden Multifeedhalter zwei Quattro-LNBs (vorzugsweise Alps) installieren und einen 9/x-Multischalter nachschalten. Wenn es definitiv bei vier Singlereceivern bleibt, eignete sich z.B. der Kreiling KR 9-4 MSK (ab ca. 120,- €). Mit Ausbaureserve auf bis zu 8 Singlereceiver wäre der JRM0908T eine sehr gute Wahl. Der ist komplett receivergespeist und spart dadurch Stromkosten, ist in der Anschaffung mit knapp 280,- € aber teurer.
  • Quasi der Königsweg wäre der JRS0904-2T. An jedem seiner vier Ausgänge könnte man wahlweise über nur eines der verlegten Kabel sogar einen Twinreceiver (alternativ zwei Singlereceiver) im Unicablemodus ohne Funktionsbeschränkung betreiben. Der Wunsch nach dem Einsatz von Twinreceivern kommt erfahrungsgemäß recht oft auf. In konventioneller Technik sind zum uneingeschränkten Einsatz – anders als bei Kabel-TV – zwei Antennenkabel zur Anlage nötig! Die Flexibilität, die ein ebenfalls komplett receivergespeister JRS0904-2T bietet, hat mit 405,- € leider ihren Preis.

Zitat:
Alle 4 Kabel gehen aus der Buchse auf den Dachboden (von dortaus könnten sie weiter nach draußen gehen). Außer den 4 Receivern und einer Satelitenschüssel ist nichts vorhanden
Hört sich danach an, als solle die Antenne auf dem Dach installiert werden. In diesem Fall bzw. allgemeiner bei Montage außerhalb des Schutzbereichs des Gebäudes ist die Antenne erdungspflichtig. Unbedingt die Hinweise im gepinnten Erdungsthread beachten !
 
Alt 19.03.2012, 17:31   # 3
johdreb
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 2
Zitat:
  • Besser, aber aufwändiger / teurer: An der Antenne mit einem zum Antennentyp (Welche ist es?) passenden Multifeedhalter zwei Quattro-LNBs (vorzugsweise Alps) installieren und einen 9/x-Multischalter nachschalten. Wenn es definitiv bei vier Singlereceivern bleibt, eignete sich z.B. der Kreiling KR 9-4 MSK (ab ca. 120,- €). Mit Ausbaureserve auf bis zu 8 Singlereceiver wäre der JRM0908T eine sehr gute Wahl. Der ist komplett receivergespeist und spart dadurch Stromkosten, ist in der Anschaffung mit knapp 280,- € aber teurer.
Vielen Dank für die tolle Antwort!
Ich habe mich für den zweiten Lösungsweg entschiden. Nun möchte ich aber nicht unbedingt so viel bezahlen, da die Receiver schon relativ teuer waren.
Jetzt habe ich mir einige Artikel bei eBay rausgesucht:
Würden diese 3 Produkte auch gehen, sodass auf allen 4 Receivern Astra und Hotbird empfangbar sind (in FullHd)?
Außerdem verstehe ich nicht ganz weshalb Quattro LNBs notwendig sind
 
Alt 19.03.2012, 23:43   # 4
raceroad
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 2.176
Zu diesen Produkten kann ich nicht wirklich raten. Die nicht unerhebliche Preisdifferenz zu den von mir genannten Produkten kann nicht folgenlos für die Qualität sein:
  • Nur mit einem zur Antenne passenden Multifeedhalter muss man nicht ein LNB wie bei Verwendung eines Monoblocks im Fokus montieren und damit zwangsweise das andere gleich 6° schielen lassen. Für die Kombi Astra 19,2° + Hotbird würde man vorzugsweise beide LNBs etwa gleich stark schielen lassen.
  • Wenn schon Universalhalter: Das ebay-Teil kenne ich zwar nicht, es macht aber auf dem Bild einen recht labilen Eindruck. Besser wäre einer in dieser Machart:

    [Kein Bild? Bitte lesen!]
  • Billigster, wenn es sehr günstig sein soll (eingeschränkt) empfehlenswerter Multischalter wäre ein EMP 9/4 "Profi-Line" (4 Jahre Herstellergarantie).
  • Quattro-LNBs braucht man, weil das Signal jedes Satelliten auf vier Ebenen aufgeteilt ist (> Liste Astra), von denen ein Kabel nur eine zeitgleich übertragen kann. Ich bleibe bei der Empfehlung für das Alps.
 

Alt 02.08.2014, 00:45 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 
   
Alt 02.08.2014, 00:45 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
 

Stichworte
sat anlage
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:45 Uhr.