[GELÖST] Astra 19,2 und Eutelsat 7e via Multifeed

Alt 19.02.2012, 15:15   # 1
ahmedahmed
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 11
Hallo leute, ich möchte gerne bei meiner Antenne zwei LNBs anschließen damit ich Astra 19,2 und Eutelsat 7e Empfangen kann.

1. Ist das überhaupt möglich?

Durchmesser: 120cm sollte sein.

Foto:

[Kein Bild? Bitte lesen!]
[Kein Bild? Bitte lesen!]
[Kein Bild? Bitte lesen!]

Wenn ja finde ich für meine antenne eine passenden Multifeed Adapter?

danke
 
Alt 19.02.2012, 15:15 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 19.02.2012, 15:52   # 2
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.224
Hallo und nw welcome

Die Höhe dieser Antenne dürfte ca. 1 m betragen, die ist für ASTRA-Einzelempfang reichlich überdimensioniert und 12,2° Orbitspreizung sind auch mit einer kleineren Antenne möglich.

Der Geländerschatten lässt eine übliche Balkontiefe von etwa 1,5 Meter vermuten, wobei die Balkonbrüstung den unteren Teil des Reflektors bereits deutlich verschattet. Abhängig von der örtlichen Elevation würde mit einer unverschatteten kleineren Antenne die gleiche Systemgüte erzielt.

Antennen mit einem Rundrohr-Feedarm sind kennzeichend für das unterste Preis- und Qualitätssegment. Für Einzelempfang ist diese Monsterantenne überdimensioniert, das Duofeed erfordert einen ca. 20 cm langen Duofeedhalter mit zwei 40 mm LNB-Halterungen. Das setzt dann in Zentralfeed einen LNB voraus, an dessen Feedhals auch noch die Schelle der Duofeedhalterung passt.

Mit diese Riesenfotos kann man ja kaum den Beitrag lesen.

EDIT: Wenn die Antenne unverschattet ist, reicht die für den 48 dBW B-Beam auf 7° mit dem LNB im Zentralfokus und ASTRA auf Schielposition völlig aus. Dazu muss die Antenne höher und für den Empfang von 7° Ost evtl. auch von der seitlichen Balkonbrüstung abgerückt werden.

Die Einfallswinkel kannst du bei www.dishpointer.com klären.
 
Alt 19.02.2012, 15:53   # 3
ahmedahmed
Threadstarter
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 11
die bilder waren übertrieben groß

deswegen hier die externe links:

http://www.imageresim.com/images/449...2824730847.jpg
http://www.imageresim.com/images/147...0892478947.jpg
http://www.imageresim.com/images/477...5484408025.jpg

---------- Doppelpost zusammengeführt ----------

danke @

Ist das jetzt schlecht? Ich habe leider keine andere zur Hand.
 
Alt 19.02.2012, 16:17   # 4
Isotrop
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von Isotrop
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Nähe von München
Beiträge: 2.156
Schaut das nur so aus, oder lehnt die Antenne lediglich an der Wand an?
 
Alt 19.02.2012, 16:20   # 5
ahmedahmed
Threadstarter
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 11
also wenn ich manuell zu Eutelsat 7 grad drehe, bekomme ich:

SNR:46% AGC:40% (Show TV)

die kanäle funktionieren ohne Probleme. Astra funktioniert auch ohne probleme.
 
Alt 19.02.2012, 16:22   # 6
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.224
Die Monsterbilder sind ja nun weg, nun hat man wieder eine normale Oberfläche.

Zitat:
Zitat von ahmedahmed Beitrag anzeigen
also wenn ich manuell zu Eutelsat 7 grad drehe, bekomme ich:

SNR:46% AGC:40% (Show TV)

die kanäle funktionieren ohne Probleme. Astra funktioniert auch ohne probleme.
Sorry, aber schon bei leichtem Wind wird diese "mediterrane" Konstruktion versagen.
 
Alt 19.02.2012, 16:23   # 7
ahmedahmed
Threadstarter
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 11
ja stimmt. Die Antenne ist gerade nicht fest. Später wird er per seil festgebunden

krass aber so sehe ich seit monaten Astra an an .

---------- Doppelpost zusammengeführt ----------

nur paar umgebungsbilder:
http://www.imageresim.com/images/588...6463016340.jpg
http://www.imageresim.com/images/662...0408976093.jpg
http://www.imageresim.com/images/230...2817359862.jpg

---------- Doppelpost zusammengeführt ----------

Astra funktioniert nur dann wenn ich entsprechend in die richtige Richtung drehe!
 
Alt 19.02.2012, 16:36   # 8
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.224
Zitat:
Zitat von ahmedahmed Beitrag anzeigen
krass aber so sehe ich seit monaten Astra an an .
Dem krass kann man nicht widersprechen!

Die Fixierung einer 1 m Offsetantenne mit einem Seil? Wie bezeichnet man am Bosporus solchen Pfusch? Selbst kleinere Reflektoren die mit größeren Öffnungswinkeln weniger empfindlich auf Richtungsschwankungen reagieren, gehören wenigstens an einen Balkonständer angebracht und das doch wohl möglichst unverschattet!
 
Alt 19.02.2012, 16:43   # 9
ahmedahmed
Threadstarter
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von Dipol Beitrag anzeigen
Dem krass kann man nicht widersprechen!

Die Fixierung einer 1 m Offsetantenne mit einem Seil? Wie bezeichnet man am Bosporus solchen Pfusch? Selbst kleinere Reflektoren die mit größeren Öffnungswinkeln weniger empfindlich auf Richtungsschwankungen reagieren, gehören wenigstens an einen Balkonständer angebracht!
Nein Ihr habt natürlich vollkommen recht. So sollte es auch nicht sein, nur wenn man mitten in Stuttgart wohnt und nichtmal eine Sat-Schüssel an seiner eignene Balkon montieren darf.. ich meine man ist dann gezwungen solche maßnahmen zu treffen. Eine Balkonständer wäre eine Lösung aber das hole ich mir erst wenn es sich lohnt. Ich meine bisher habe ich keinen einzigen Problem damit gehabt... vielleicht brauch ich Ihn erst, wenn ich diese Multifeed anwende..

---------- Doppelpost zusammengeführt ----------

ich finde keine rundrohr multifeed halter im Internet? Gibt es die nicht mehr??
 
Alt 19.02.2012, 17:14   # 10
ahmedahmed
Threadstarter
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 11
Skymaster Multifeed-Halter, universal für 80cm Antennen: Amazon.de: Elektronik

würde das gehen??
 
Alt 19.02.2012, 17:32   # 11
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.224
Fixe Duofeedhalterung die man weder im Azimut (LNB-Abstand) noch in der Elevation (LNB-Höhenunterschied) feinjustieren kann, sind immer nur ein schlechter Kompromiss.

Mit diesem Duofeedhalter für 6,2° Orbitabstand an einer 80er Antenne ist natürlich kein 12,2° Duofeedempfang an einer größeren 100er Antenne möglich. Du brauchst einen Halter dessen LNB-Abstand mehr als doppelt so groß ist. Mit handwerklichem Geschick könnte man den Halter teilen und mit einer Blechschiene ähnlich HP 536 nach der Methode aus zwei mach eins ein symmetrisches Duofeed mit dem richtigen LNB-Abstand herstellen.
 
Alt 19.02.2012, 17:41   # 12
ahmedahmed
Threadstarter
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 11
mein problem ist diese rundrohr schnittstelle . Diese HP536 passt ja nicht zu meiner Antenne..

danke
 
Alt 19.02.2012, 17:55   # 13
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.224
Deswegen muss man entweder die Skymaster-Halterung teilen und sich selbst eine Schiene anfertigen oder aus beiden Halterungen eine neue kombinieren.

ANLEITUNG:
Antenne mit der alten Halterung auf Hotbird 13° optimal einstellen und stabil befestigen. Danach die neue kombinierte Halterung montieren und die LNB für 19,2° und 7° mit brennpunktoptimalen Abständen und Höhen (Schiene schräg stellen) montieren.
 
Alt 19.02.2012, 18:15   # 14
ahmedahmed
Threadstarter
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 11
also soll ich diese "Skymaster-Halterung" kaufen.
[Kein Bild? Bitte lesen!]

nur ich weis nicht, wie ich das zusammenbauen soll?

Kannst du bitte was im internet zusammenstellen? nicht das ich umsonst was kaufe ..

erstmal vielen vielen dank an das ganze support

danke
 
Alt 19.02.2012, 18:39   # 15
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.224
Ich traue dir aber offen gesagt den erfolgreichen Umbau mit brennpunktgenauer LNB-Einstellung nicht zu. Die Durasat-Schiene können dir vermutlich der SatShop Heilbronn oder SEH besorgen. Und wenn das nicht klappt kannst du ausnahmsweise bei mir zwei Edelstahlschienen mit Langlöchern für zusammen € 20,00 in LE abholen.

EDIT: Evtl. passt auch die Schiene der ZEHNDER HP 516-Halterung, aber ohne Angabe der Breite deines Reflektors und der Länge dieser Schiene ist das etwas riskant. Das kannst du aber telefonisch klären und dann den HP 522 (baugleich Skymaster aber teurer) auch im ZEHNDER-Shop bestellen.
 
Alt 19.02.2012, 19:12   # 16
ahmedahmed
Threadstarter
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 11
ok dankeschön für die Infos, wenn ich diese schienen brauche schicke ich dir per pn mein handy nummer.

danke noch mal
 
Alt 25.02.2012, 19:16   # 17
ahmedahmed
Threadstarter
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 11
hi leute ich wollte noch schreiben, dass ich es geschaft habe per multifeed die gewünschten SATs zu empfangen.

Lösung war ein Universelles Multifeed mit einer ganz coolen Technik ich musste es einfach festmachen .

[Kein Bild? Bitte lesen!] [Kein Bild? Bitte lesen!] [Kein Bild? Bitte lesen!] [Kein Bild? Bitte lesen!] [Kein Bild? Bitte lesen!]

Und Hier die Signalstärken:

Astra 19,2°
[Kein Bild? Bitte lesen!]

Eutelsat 7°
[Kein Bild? Bitte lesen!]

Danke leute...
 
Alt 27.02.2012, 12:58   # 18
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.224
Als Quali-Fanatiker bitte ich um Nachsicht, dass ich persönlich weder Billigantennen mit einem Rundrohr-Feedarm noch Multifeedhalter aus Plastik besonders cool finde.

Ich will dir die Freude über den Empfangserfolg nicht mindern, aber es ist nicht zu übersehen, dass die LNB auf die echten Brennpunkte suboptimal eingestellt sind und dem Receiver unnötige Schwerstarbeit zugemutet wird. Die Systemgüte und Schlechtwetterreserve ist optimierbar:
  • Am Standort Stuttgart muss der LNB für ASTRA elevationsgerecht deutlich höher als der für 7° stehen. Gleiche Höhe ergibt eine defokussierte Einstellung!
  • Auch erscheint der Brennpunktabstand beider LNB zum Reflektor etwas zu weit, wodurch ebenfalls Systemgüte und Schlechtwetter-Reserve verschenkt wird.
 
Alt 27.02.2012, 22:34   # 19
ahmedahmed
Threadstarter
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 11
Eine neue Antenne mit einem besseren LNB Halter lohnt sich bei mir nicht.
Ich werde mal versuchen diese Signalstärke durch probieren zu erhöhen.
Mich würde noch interessieren wo ich diese "Schwersarbeit vom Reveiver" irgendwie sehen kann. (SNR/AGC).

danke
 
Alt 27.02.2012, 23:17   # 20
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.224
Zitat:
Zitat von ahmedahmed Beitrag anzeigen
Mich würde noch interessieren wo ich diese "Schwersarbeit vom Reveiver" irgendwie sehen kann. (SNR/AGC).
Da Receiver lediglich unkalibrierte Fantasiewerte nach dem Reed-Solomon-Dekoder anzeigen, wirst du ohne objektive Messwerte vor Viterbi nie erfahren um wie viele Zehnerpotenzen die Fehlerkorrektur das Frontend-Eingangssignal nachbessern musste.

Bei einer so leicht zugänglichen Balkonantenne ist es doch kein Hexenwerk den ASTRA-LNB grob geschätzt um ca. 1 cm höher als den LNB für 7° zu stellen.

Zum besseren Verständnis anbei Grafiken.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf DVB-S verketteter Fehlerschutz[2Fo_rmm].pdf (289,7 KB, 28x aufgerufen)
 

Alt 17.04.2014, 07:07 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 
   
Alt 17.04.2014, 07:07 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
 
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:07 Uhr.