Benötige dringend Beratungsbedarf für den Kauf einer neuen Sat Anlage!!

Alt 12.05.2010, 17:21   # 1
estragon
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 9
Hallo,

da ich als völliger Neuling auf dem Gebiet auch nach stundenlanger (langsam dreht es sich eher schon um tage ) immernoch planlos bin richtige ich mal meine Problemchen bzw. Fragen an euch..

Ich ziehe am 1.6 in eine neue Wohnung und möchte von nun an über Sat mein TV-Signal beziehen.

Auf dem Dach des Hauses ist bereits eine 10 Jahre alte Schüssel installiert die zur Wohnung gehört sowie ein Kabel bis in die Wohnung verlegt.

Ich möchte auf jeden Fall digitales Fernsehen und alle Sender die bereits HDTV ausstrahlen auch in hd empfangen (auch pro 7, sat 1, rtl für die man ja noch eine ci+ karte benötigt-> oder ist das mit dem hd der privaten überhaupt nicht nötig?). Ein wirklich sehr gutes Signal hat für mich höchste Priorität. Dies ist mit der alten Schüssel (denke das system ist noch nicht digital) wohl nicht möglich oder? Müsste man das Kabel vom Dach in die Wohnung auch gegen ein hochwertigeres austauschen ?Innerhalb der Wohnun g sollen 2 TV betrieben werden...beide sollten das HD Signal empfangen (brauch ich dann 2 Receiver und 2 mal die Ci+ Karte?)...

Momentan habe ich noch überhaupt nichts gekauft (nichtmal den 50 zoll Plasma der in Planung ist). Somit bräuchte ich von euch mal Vorschläge wie das ganze System aussehen könnte...

Die Frage ist auch ob ich den TV gleich mit dvbs tuner kaufe oder nicht...eventuell soll später auch noch sky am hauptfernsehr dazukommen...

Ich weiß Fragen über Fragen aber so gehts mir gerade

Der Preis für die ganze Geschichte sollte noch einigermaßen im Rahmen bleiben wobei es mir auf 50 Euro nich ankommt...

ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiter helfen

Gruß

estragon
 
Alt 12.05.2010, 17:21 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 12.05.2010, 18:54   # 2
estragon
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 9
Weitere Frage:....mir wurden die Produkte von technisat empfohlen....

was meint ihr prinzipiell dazu?
 
Alt 13.05.2010, 22:35   # 3
estragon
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 9
nochmal hochschieb
 
Alt 13.05.2010, 23:19   # 4
King W.
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von King W.
 
Registriert seit: 01.01.2006
Ort: mitten im Kohlenpott
Beiträge: 10.486
Hallo und Herzlich Willkommen bei uns im Forum! :liebegru:

Liegt tatsächlich nur ein einziges Kabel bis in deine Wohnung? Das ist aber eine etwas magere Ausstattung. Ob du das Kabel wechseln mußt, kann ich von hier aus nicht beurteilen. Wie sieht denn der Innenisolator aus? Wenn es so ein glasiger Kunststoff ist und außen herum nur ein paar dünne Drähtchen als Abschirmung und keine Folie, solltest du es wechseln, z.B. gegen dieses hier. Da ist der Innenisolator aufgeschäumt und zusätzlich zum Drahtgeflecht gibt es eine Folie. So muß gutes Antennenkabel heutzutage aussehen. Wäre es denn schwierig, das Kabel zu wechseln? Interessant wäre in dem Zusammenhang auch noch, wie viele Anschlüsse du überhaupt brauchst. Mindestens einer fürs Wohnzimmer ist klar, aber war es das schon?

Die Schüssel selbst spielt nicht so die entscheidende Rolle, was den Empfang betrifft. Nimm sie mal in Augenschein: Ist sie verrostet, verbeult oder verzogen? Wenn nein, kann sie bleiben und es ist gegebenenfalls nur der Empfangskopf zu wechseln.

Noch hilfreicher wäre es, wenn du ein Foto der Schüssel einstellen könntest. Dann sehen wir mehr. Manche Hersteller haben vor 10 Jahren noch nahezu unverwüstliche Antennen gebaut. Wenn du solch eine hast, und sie ist noch in Ordnung, wäre es schade, die jetzt einfach wegzuwefen.

Prinzipiell kann ich über TechniSat nichts Nachteiliges sagen. Es ist eine renommierte deutsche Firma mit guten Produkten. Fast alles von TS kann man ohne große Bedenken kaufen. In manchen Sachen ist TS recht teuer, aber wer bereit ist etwas mehr zu bezahlen bekommt dafür auch eine Qualität, die sich sehen lassen kann. Beispiel dieser Fernseher. Für knapp 3000€ bekomme ich bei Aldi 5 gleichgroße Fernseher. Da ist dann aber kein Satellitentuner eingebaut und keine Festplatte und keine CI-Schnittstelle und keine 100 Hz-Technik für flimmerfreie Bilder und.. und.. und..

Schreib mal zurück mit näheren Informationen, dann können wir viel gezielter helfen.
__________________
Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.
Albert Einstein
 
Alt 14.05.2010, 20:42   # 5
Marder
 
Registriert seit: 23.04.2010
Beiträge: 20
Der TV ist was für Herren im gesetzten Alter.
Das OSD Menü stammt noch aus Adenauers besten Zeiten.
Sowas ist echt nicht mehr Zeitgemäß, ist auch bei den Receivern so, leider.

OK, Technisat kann jeder Laie bedienen, aber für echte TV-Freaks ist das nüscht.
Da bieten andere Hersteller schon viel mehr (Sony Bravia z.B.), da hinkte Technisat schon immer hinterher.

Die Produkte sind schon gut, nur bin ich nicht die Zielgruppe für die Sachen von denen.

Für die Pro 7, Sat 1 HD Kanäle braucht man eine Smartcard und wenn der Receiver kein Smartcardreader hat, noch ein CI bzw. CAM Modul dafür.
Nur können nicht alle Receiver die HD+ Karte lesen. Mit CAM sieht es schon besser aus, das können die meisten, auch die TVs.
Preis liegt so bei 50 € im Jahr für die Freischaltung. Mit CAM liegt son Bundle bei ca. 80-90 € (1 Jahr frei beim Kauf).
 
Alt 14.05.2010, 21:52   # 6
King W.
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von King W.
 
Registriert seit: 01.01.2006
Ort: mitten im Kohlenpott
Beiträge: 10.486
Wobei ich mir das mit dem HD + sehr überlegen würde. 80 - 90 € anfangs, dann jedes Jahr wieder 50 - nein danke. Das würde ich mir nicht antun.

Was da gesendet wird, ist ohnehin kaum echtes HD, meist hochskalierter SD-Müll. Das können die meisten HD-Receiver genau so gut.
__________________
Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.
Albert Einstein
 
Alt 14.05.2010, 23:18   # 7
sathebbel
 
Registriert seit: 14.05.2010
Beiträge: 2
[QUOTE=King W.;1276701]Hallo und Herzlich Willkommen bei uns im Forum! :liebegru:

Klinke mich mal so ein.... Guten Abend allerseits,

habe Kabel Dtld. abgemeldet und spare so € 190/anno (Die berechneten mir Digitalanschluss obwohl nur analog!). Auf der einen Hausseite werde ich die alte Haus-Dachantenne aktivieren, wobei Kabel+Dosen vorhanden sind. Dann habe ich (Vorderpfalz 49,42/8,32) in EG/OG/DG via DVB-T 26 TV-Sender + UKW-Radio (so mit „Berliner Antenne“-Eigenbau und billigst Receiver!) Zusätzlich will ich für Wohnzimmer und Büro im UG mit eine SAT-Anlage zulegen. Es wird bei 2 Teilnehmern (Receiver) bleiben! Zunächst nur 2 Satelliten: Astra 2A/B/D (28.2°Ost) und Astra 1H/KR/L/M (19.2°Ost). Wenn das funktioniert will ich später mit zweiter kleinerer Schüssel noch Atlantic Bird 3 (5.0°West) hinzunehmen, was wohl einfacher ist als alle drei Satelliten mit einer (großen) Schüssel zu holen? Oder? Was ich vorhabe zu kaufen:

2 Meter Stahlmast 60/2mm +Befestigungsmaterial € 35,00
1 TRIAX TDA 78 € 50,00
1 2-fach TRIAX TD FLEXI-BLOCK bis 9° € 14,00
2 Smart Titanium Twin 2nd Edition € 50,00
50 m BIEFFE C-O-12 A SAT Premium Satkabel € 30,00
2 DiseqC 4/1 Spaun SAR 411 WSG € 46,00
20 F-Stecker 7mm € 7,00
4 Abschlusswiderstand 30dB € 4,00
1 Digital-Receiver ohne HD aber mit PVR/HDMI ca. € 45,00
Den zweiten Receiver hab ich schon: Samsung LE37B579 inkl. Sat-Tuner

Ist die Kaufliste so ok? Geht es preisbewusster? Oder gleich eine große 90ger Schüssel? Die Antenne ist auf dem Balkon, ca. 8m unter Dachfirst. Erdung? Potentialausgleich? Blick da nicht durch!

Danke für Kritik, Anregung und Ermutigung!

Ein hoffnungsvoller SAT-Neuling
 
Alt 17.05.2010, 00:12   # 8
estragon
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 9
Hi!

Vielen Dank schonmal für die bisherigen Antworten und sorry das ich mich erst jetzt wieder melde...

Anbei Antorten auf eure Fragen bzw Anmerkungen:

@ King W

Liegt tatsächlich nur ein einziges Kabel bis in deine Wohnung?

-> Ich war erst einmal kurz drin (ziehe erst 1.6. final ein) aber es war sehr sicher nur eins...die Qualität dses Kabels werde ich dann erst noch checken müssen (brauche aber wohl eh ein zweites Kabel für den 2ten fernseher oder...von daher geh ich schwer davon aus es zu wechseln....)

Interessant wäre in dem Zusammenhang auch noch, wie viele Anschlüsse du überhaupt brauchst. Mindestens einer fürs Wohnzimmer ist klar, aber war es das schon?

-> + einer fürs Schlafzimmer (nur im Wohnzimmer ist HD + geplant...)

Die Schüssel selbst spielt nicht so die entscheidende Rolle, was den Empfang betrifft. Nimm sie mal in Augenschein: Ist sie verrostet, verbeult oder verzogen? Wenn nein, kann sie bleiben und es ist gegebenenfalls nur der Empfangskopf zu wechseln.

-> Gut zu wissen...werde ich in 2 Wochen mal genauer prüfen...also sind auch ältere Hochwertigere Schüsseln nicht gleich veraltet....

Noch hilfreicher wäre es, wenn du ein Foto der Schüssel einstellen könntest. Dann sehen wir mehr. Manche Hersteller haben vor 10 Jahren noch nahezu unverwüstliche Antennen gebaut. Wenn du solch eine hast, und sie ist noch in Ordnung, wäre es schade, die jetzt einfach wegzuwefen.

-> Mach ich auf jeden Fall noch....

Wobei ich mir das mit dem HD + sehr überlegen würde. 80 - 90 € anfangs, dann jedes Jahr wieder 50 - nein danke. Das würde ich mir nicht antun. Was da gesendet wird, ist ohnehin kaum echtes HD, meist hochskalierter SD-Müll. Das können die meisten HD-Receiver genau so gut.

-> Dachte eigentlich das HD + ist das non plus ultra...werde ich bei einem recht großen plasma (50 zoll) da keinen Unterschied zum "normalen" digitalen TV sehen?

@ marder und King W

-> Der eine sagt technisat ist gut der andere mag es nicht

hätte mal an diese beiden receiver gedacht:

1) Fürs wohnzimmer den TechniSat DIGIT HD8+, schwarz [0000/4751]

2) fürs schlafzimmer den TechniSat TechniStar S1, schwarz [0000/4740]


-> was können andere receiver was die beide denn nicht können? preisklasse sollte in etwa die gleiche bleiben....

-> technisat hat mir den von mir ausgewählten sat techniker empfohlen der mir die anlage auch anschliessen und in betrieb nehmen will (schon klar das er von technisat auch rabatt bekommt und mir die standardpreise aufdrückt

Viele Grüße

estragon
 
Alt 17.05.2010, 20:00   # 9
Marder
 
Registriert seit: 23.04.2010
Beiträge: 20
Sicher sieht man einen Unterschied zum normalen SD Programm bei HD.
Non Plus Ultra ist es nur für die Sender, weil sie damit schön Geld machen können.
Schau Dir erstmal den Unterschied auf ARD HD, ZDF und ARTE an, dann überlege, ob es sich lohnt HD+ zu nehmen.

Bei Receivern könnte man wochenlang schreiben, wo die Unterschiede sind.
Linux Receiver können z.B. Avi Filme und Fotos wiedergeben und einiges mehr. Mann kann den OSD Skin ändern und Plugins (Wetterinfo, YouTube wiedergeben und bla bla..) nachrüsten usw.

Wie gut ist der verbaute Tuner und die Treiber dazu (Bildqualität).
Einige haben mit den Flachbild TVs Probleme im Zusammenspiel.

Gegen die Abcom 9000 sieht der Homecast HS 5101 schlecht aus bei der Bildquali z.B. Da denkt man, der TV hat ein Grauschleier.
Das Bild ist viel weicher.

Wie gesagt, da haut Technisat mich nicht vom Hocker in Sachen super Bild (Das was ich an Receivern gesehen habe von denen, aber alle kenn ich natürlich nicht).

Leider hat man die Qual der Wahl und es ist schwer den richtigen zu finden.
 

Alt 28.07.2014, 16:36 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 28.07.2014, 16:36 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
 
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:36 Uhr.