Neue Abzocke im Internet trifft Facebook-Nutzer

Alt 21.11.2012, 01:47   # 1
Kuerasser
Helferlein
 
Benutzerbild von Kuerasser
 
Registriert seit: 27.10.2008
Beiträge: 3.645
Die Polizei Bremerhaven gibt folgende Warnung heraus:
Zitat:
Die Bremerhavener Polizei warnt vor einer neuen Art der Abzocke im Internet. Betroffen sind Nutzer von "Facebook" und des Internet-Bezahldienstes "Zong". Betrueger spähen Daten von "Facebook"-Nutzern aus und erschleichen damit über den Bezahldienst Geld für Onlinespiele.

In der vergangenen Woche wurden zehn Fälle in der Stadt bekannt, bei denen geknackte "Facebook"-Konten Ausgangspunkt für Betrügereien waren. Dabei kontaktierten die Täter über ein ausgespähtes Facebook-Konto einen Freund des Hacker-Opfers und forderten ihn auf, seine Mobiltelefon-Nummer mitzuteilen. Diese wiederum diente den Tätern als Zugang zum Bezahldienst "Zong". Außerdem gaben die von den Betrügern Angesprochenen auch gleich den Sicherheitscode, den sie von "Zong" in Form einer SMS bekommen hatten, an ihren vermeintlichen Facebook-Freund weiter.
Die Betrueger konnten so Geld an sich selbst überweisen, der gutgläubige Mobiltelefon-Besitzer musste zahlen. Wie die Täter die "Facebook"-Konten knacken konnten, ist noch unklar. Auch ihr Aufenthaltsort ist unbekannt, so die Polizei. Diese Form der Abzocke im Internet sei in ganz Deutschland auf dem Vormarsch. Deshalb rät die Polizei, bei der Weitergabe von Mobiltelefon-Nummern vorsichtig zu sein und bei ankommenden Textnachrichten genau hinzusehen.
Vorsicht vor "guten Freunden" bei Fakebock. Es könnte sich um einen Abz0cker handeln.

Gefunden von SW
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 01:47 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   

Alt 21.04.2014, 04:05 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:05 Uhr.