PC schaltet sich bei Spielen und BD Filmen aus

Alt 04.02.2013, 19:45   # 1
WeTheMartians
Martian
 
Benutzerbild von WeTheMartians
 
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 5
Hallo meine Lieben, ich habe die Suchfunktion genutzt und viele Beiträge durchgelesen, aber sie haben mir nicht die Hilfe gegeben die ich doch brauche bzw weichen sie von meinem Proble ab.

Ich habe folgendes Problem seit einigen Tagen, mein PC schaltet sich bei Videoanwendungen einfach ab.

Ich habe jetzt gehört es gibt die Netzteil, Motherboard und Grafikkartenoption.
Doch die Grafikkarte muss ich aus der Verhandlung rausnehmen, da ich bereits eine andere eingebaut habe und das gleiche auch bei ihr Auftritt.

Also ich starte ein Spiel oder eine Blu Ray und wenige Minuten später ohne vorwarnung, Bluescreen oder jegliches geht er einfach aus wie als wenn man den Powerknopf drückt.

Er geht natürlich wieder an direkt danach. Diese dinge macht er nur bei Film Wiedergaben und Spielen, alles andere kann ruhig Tagelang laufen wie Surfen, Musik etc.

Nun würde ich gerne euch befragen zu dem Thema, ich hoffe das ihr mir helfen könnt.

Gruss
  Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 19:45 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 04.02.2013, 20:28   # 2
Junatic
Moderator
 
Benutzerbild von Junatic
 
Registriert seit: 04.11.2012
Ort: Rostock
Beiträge: 1.266
Ich würde zuerst aufs Netzteil tippen, es wäre jedoch auch möglich, das einfach alles zu heiß bei dir wird.

Gruß Junatic
  Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 01:15   # 3
WeTheMartians
Martian
Threadstarter
 
Benutzerbild von WeTheMartians
 
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 5
Moin vielen Dank für deine Antwort, ich habe mir auch das Netzteil gedacht aber dann frage ich mich wieso er ohne Spiele und Filme tagelang an sein kann ohne das er ausgeht und nur dann aus geht, zudem habe ich dieses Setting im PC schon seit Ewigkeiten und nie war was, selbst bei Spielen und Filmen nicht.
Aber kann sein das es irgendwie einen Defekt hat, aber sicher bin ich nicht.
Bin verzweifelt am überlegen Mainboard oder Netzteil.

Ich habe aber auch keine Ahnung wie ich das jetzt herausfinden kann
  Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 09:45   # 4
_Macromonium_
Urgestein
 
Benutzerbild von _Macromonium_
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Vorstufe zum Paradies
Beiträge: 4.579
Zitat:
Zitat von WeTheMartians Beitrag anzeigen
aber dann frage ich mich wieso er ohne Spiele und Filme tagelang an sein kann ohne das er ausgeht und nur dann aus geht
Weil BD-Filme, aber v.a. Spiele die Hardware stärker belastet als der Idle-Betrieb und daher der Stromverbrauch sowie die Temperaturen steigen.

Starte mal HWMonitor, spiele 5 Minuten ohne dass das Ding ausgeht und schau dir mal die Maximaltemperaturen speziell der CPU und der GPU an. Sind diese noch ok, liegt es nicht primär an der Temperatur, sondern vlt. am Netzteil.

Sag' auch mal was zu der Hardware: Mainboard, CPU, Grafikkarte, Netzteil etc.
__________________
Wichtige Fragen beim Notebookkauf
Consumer- vs. Business-Notebooks - oder: Plastikschrott vs. Qualität
Notebook: Was tun bei Hitzeproblemen?

Nach Kaufberatung: Gebt uns Feedback - das seid ihr uns und unseren Mitlesern schuldig!
Kein Support per PN - dafür haben wir ein Forum.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 10:07   # 5
WeTheMartians
Martian
Threadstarter
 
Benutzerbild von WeTheMartians
 
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 5
Zitat:
Zitat von _Macromonium_ Beitrag anzeigen
Weil BD-Filme, aber v.a. Spiele die Hardware stärker belastet als der Idle-Betrieb und daher der Stromverbrauch sowie die Temperaturen steigen.

Starte mal HWMonitor, spiele 5 Minuten ohne dass das Ding ausgeht und schau dir mal die Maximaltemperaturen speziell der CPU und der GPU an. Sind diese noch ok, liegt es nicht primär an der Temperatur, sondern vlt. am Netzteil.

Sag' auch mal was zu der Hardware: Mainboard, CPU, Grafikkarte, Netzteil etc.
Vielen Dank für deine Antwort, ja das ist mir selbstverständlich bewusst daher kam auch meine Frage woran es liegt. Das ding ist der geht Tagelang nicht aus im Normalbetrieb aber wenn ich ein Ex beliebiges Spiel oder BD Film starte Packt er kaum 5 Min, bei Filmen dauer es länger, was mir auch logisch ist.
Eigentlich will ich nur wissen was jetzt defekt ist das Netzteil oder das Mainboard weil die Graka hab ich ausgetauscht, daran liegt es nicht.

Was mich halt tierisch aufregt ist das das Netzteil ohne Probleme Tagelang läuft und nur bei Spielen und BD Filmen faxen macht, bzw das Mainboard. Hab gelesen das es auch am Mainboard liegen kann.

Mainboard ist ein MSI 770-C45 (MS-7599)
Netzteil ist ein BeQuiet BQT E6-700W
Grafikkarte ist Abwechselnd eine 4890 und 6850
CPU ist Phenom Quad Core mit 4x3,4 GHZ

Heute ist der PC zum ersten mal auch ohne Spiel & Video Betrieb ausgegangen als ich diese Daten aufgeschrieben habe.

Also es scheint immer schlimmer zu werden, was mir verwundert ist das er über ein Jahr mit diesem Setting problemlos alles gemacht hat.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 10:26   # 6
L.Gerlach
Liest und Schreibt
 
Benutzerbild von L.Gerlach
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: In der Kiste mit den W-LAN-Kabeln.
Beiträge: 2.340
Hast Du denn schon den Tipp von _Macromonium_ mit der Temperatur-Überprüfung beherzigt? Wenn ja, was hat das Programm ausgegeben? Grundsätzlich solltest Du bei dem Netzteil genügend Leistungsreserven haben um alles nutzen zu können. Gilt natürlich nicht, wenn das Ding einen Defekt hat.

Bei der Dauer der Nutzung kann es aber sein, dass sich Staub angesammelt hat. Dieser beeinträchtigt dann die Kühlung negativ, weil er sich wie eine "Dämm-Matte" auf der Hardware ablegt und dafür sorgt, dass die Teile zusätzlich erhitzen.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 10:30   # 7
WeTheMartians
Martian
Threadstarter
 
Benutzerbild von WeTheMartians
 
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 5
Zitat:
Zitat von L.Gerlach Beitrag anzeigen
Hast Du denn schon den Tipp von _Macromonium_ mit der Temperatur-Überprüfung beherzigt? Wenn ja, was hat das Programm ausgegeben? Grundsätzlich solltest Du bei dem Netzteil genügend Leistungsreserven haben um alles nutzen zu können. Gilt natürlich nicht, wenn das Ding einen Defekt hat.

Bei der Dauer der Nutzung kann es aber sein, dass sich Staub angesammelt hat. Dieser beeinträchtigt dann die Kühlung negativ, weil er sich wie eine "Dämm-Matte" auf der Hardware ablegt und dafür sorgt, dass die Teile zusätzlich erhitzen.
Ja das habe ich, nur habe ich kaum noch Zeit irgendwas zu Prüfen weil er Anfangs nur bei Spielen und Filmen ausging, mittlerweile geht er (obwohl 12 std aus war) nach 5 Min im Windows aus.

Ich bin Student und Austausch von Mainboard und Netzteil kostet mich wieder knapp 200 Euro die ich eigentlich nicht habe.

Ich hoffe ja auch das einfach nur irgendwo was verstopft ist.
Ich habe am Netzteil beim Lüfter entstaubt ka wie man das noch entstauben kann.
Was ist denn euer bzw dein Gedanke Motherboard oder Netzteil? CPU eigentlich nicht odeR?
  Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 10:34   # 8
WeTheMartians
Martian
Threadstarter
 
Benutzerbild von WeTheMartians
 
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 5
Zitat:
Zitat von dent2013 Beitrag anzeigen
Ich würde zuerst aufs Netzteil tippen,
Das dachte bzw denke ich mir auch, weil am CPU kann es eigentlich nicht liegen, die Grakas habe ich ausgetauscht und selber Zustand, Motherboard läuft eigentlich auch ohne Probleme.

Mein Gedanke bleibt Netzteil oder Motherboard nur habe ich leider keine Ersatzteile um es zu testen.
  Mit Zitat antworten

Alt 01.08.2014, 03:51 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 01.08.2014, 03:51 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:51 Uhr.