Konfiguration zur Bildbearbeitung so ok?

Alt 09.09.2012, 18:37   # 1
Hr.Ahnunglos
Gastposter
 
Hallo zusammen,

ich brauche einen PC den ich nahezu ausschließlich für die Bildbearbeitung mit Photoshop Elements 10 nutze.
Leider habe ich selber überhaupt keine Ahnung davon und hab mich jetzt nur in diversen Foren usw. schlau gemacht was dafür geeignet wäre.
Drum hab ich jetzt einfach mal ne Konfiguration zusammengebastelt und es wäre echt nett wenn ihr mir sagen könntet ob das so ok ist oder ob ich irgendwelchen groben Fehler eingebaut hab!!

Also hier mal die Konfiguration:

CPU: Intel® Core™ i5-3450 CPU Sockel 1155
RAM: DDR3-1333 Crucial DIMM 8 GB DDR3-1333 Kit
Mainboard: ASUS P8H77-V Sound G-LAN SATA3 USB 3.0
Netzteil: Cougar A400/R 400W
Festplatte: Crucial RealSSD M4 2,5" SSD 128 GB
Gehäuse: MS-TECH CA-0130
Laufwerk: Samsung SH-222BB/BEBE
CPU-Lüfter: Arctic Alpine 11 PLUS
Gehäuse-Lüfter: Enermax UCMA8 Magma
Dazu kommt dann natürlich noch Windows 7 Home Premium.

Wobei ich sagen muss das ich beim Gehäuse, dem Laufwerk und den Lüftern irgendwas genommen hab, ohne bestimmten Grund.

Also wäre echt nett von euch!!

Gruß

Markus
  Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2012, 18:37 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 09.09.2012, 19:01   # 2
N-Traxx
Hardware Guru
 
Benutzerbild von N-Traxx
 
Registriert seit: 28.08.2007
Ort: Bamberg
Beiträge: 5.396
Dein Budget wäre mal interessant.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2012, 21:58   # 3
Hr.Ahnunglos
Gastposter
 
Zitat:
Zitat von N-Traxx Beitrag anzeigen
Dein Budget wäre mal interessant.
Achso, ja klar
Also die Konfiguration liegt jetzt so um die 600,-€, aber es darf gerne auch günstiger werden!
  Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2012, 14:25   # 4
Hr.Ahnunglos
Gastposter
 
Hat keiner irgendwelche Meinungen oder Tipps??
  Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2012, 14:51   # 5
N-Traxx
Hardware Guru
 
Benutzerbild von N-Traxx
 
Registriert seit: 28.08.2007
Ort: Bamberg
Beiträge: 5.396
Ein bischen musst Du Dich schon gedulden. Wir sind hier nicht durchgehen online.
Worauf willst Du eigentlich Deine Daten speichern?

Zu Deinem Setup:
Gehäuse = klapprige Schrottkiste (60-100.-€ sollte man investieren)
Netzteil = ok, gibt aber noch bessere
Kühler = kann man lassen, wobei es auch hier durchaus bessere gibt
SSD = gutes Gerät, jedoch bei einem Budget von 600.-€ würde ich eher zu einer normalen Festplatte (fehlt ganz und gar) greifen, oder willst Du Deine Fotos auf der SSD speichern? Ich glaube, wohl kaum wobei ich davon auf Dauer auch abraten würde (verkürzt die Lebensdauer der SSD erheblich, wenn man große Datenmengen Tag für Tag drauf schreibt)
Mainboard und Speicher = RAM ist wohl kaum aus der QVL gewählt und beim Board würde ich bei dem Budget auf ein etwas günstigeres im mATX setzen

Erhoffst Du Dir eigentlich nicht etwas viel bei einem 600.-€ Rechner?
Was für Schnittstellen brauchst Du (USB2.0/3.0, IEEE1394a, IEEE1394b)?
WLAN?
  Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2012, 15:55   # 6
Hr.Ahnunglos
Gastposter
 
Zitat:
Zitat von N-Traxx Beitrag anzeigen
Ein bischen musst Du Dich schon gedulden. Wir sind hier nicht durchgehen online.
Worauf willst Du eigentlich Deine Daten speichern?

Zu Deinem Setup:
Gehäuse = klapprige Schrottkiste (60-100.-€ sollte man investieren)
Netzteil = ok, gibt aber noch bessere
Kühler = kann man lassen, wobei es auch hier durchaus bessere gibt
SSD = gutes Gerät, jedoch bei einem Budget von 600.-€ würde ich eher zu einer normalen Festplatte (fehlt ganz und gar) greifen, oder willst Du Deine Fotos auf der SSD speichern? Ich glaube, wohl kaum wobei ich davon auf Dauer auch abraten würde (verkürzt die Lebensdauer der SSD erheblich, wenn man große Datenmengen Tag für Tag drauf schreibt)
Mainboard und Speicher = RAM ist wohl kaum aus der QVL gewählt und beim Board würde ich bei dem Budget auf ein etwas günstigeres im mATX setzen

Erhoffst Du Dir eigentlich nicht etwas viel bei einem 600.-€ Rechner?
Was für Schnittstellen brauchst Du (USB2.0/3.0, IEEE1394a, IEEE1394b)?
WLAN?
Oh entschludigung ich wollte keinen Stress verbreiten!

Gut fürs Gehäuse hab ich jetzt einfach mal das günstigste genommen, war mir klar dass das nicht die Optimallösung ist, aber 60-100€ werde ich nicht dafür ausgeben. Da muss dann eine Zwischenlösung her!

Zur SSD: Die hab ich wegen der Geschwindigkeit genommen, aber das die nicht zum Speichern von Bildern geeignet ist wusste ich nicht! Ich hab jetzt aber auch nicht tag täglich hunderte von Bildern zu speichern! Ansonsten habe ich noch eine externe Festplatte mit genügend Platz. Was wäre denn besser geeignet? Zusätzlich eine HDD verbauen?

Und zum RAM, also von der QVL höre ich gerade zum ersten mal! Ist der den ich ausgewählt hab nicht geeignet? Was wäre denn besser?
Und beim Mainboard bin ich inzwischen auf das günstigere Asrock B75 Pro3 ungeschwenkt.

Schnittstellen......ääähhhmmmm.....ja.....Was braucht man denn so?? Oh man, tut mir echt leid, aber ich kenn mich da wirklich nicht aus!! Aber irgendwo muss ich ja mal anfangen!!

WLAN wird natürlich noch benötigt, aber da wurde mir gesagt das wäre das geringste Problem da noch eine Karte mit einzubauen!

Vielen Dank schonmal für deine Hilfe!!
  Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2012, 16:06   # 7
N-Traxx
Hardware Guru
 
Benutzerbild von N-Traxx
 
Registriert seit: 28.08.2007
Ort: Bamberg
Beiträge: 5.396
OFFICE FRACTAL DEFINE MINI CORE I5 3450 3.1GHz (4 Kerne / 4 Threads) B75 WLAN Bluetooth Intel HD2500 8GB RAM 1000GB HDD 400W 80+ Gold Cardreader
ca. 585.-€ (22.06.2012)
  Spoiler:
[Kein Bild? Bitte lesen!]
1x Fractal Define Mini Tower ohne Netzteil schwarz / Staubfilter / 2 Lüfter
Herstellerlink:Fractal Define Mini
1x Akasa AK-ICR-11 interner Media Card Reader 3,5 Zoll mit Bluetooth
1x Netzteil 400W be quiet! Straight Power BQT E9 80+ Gold
1x Asus P8B75-M Intel B75 So.1155 Dual Channel DDR3 mATX Retail
2x 4GB Kingston ValueRAM KVR1333D3N9/4G DDR3-1333 DIMM CL9 Single
1x Intel Core i5 3450 4x 3.10GHz So.1155 BOX
1x Asus PCE-N15 2T2R PCIe 300MBit WLAN Erweiterungskarte
1x Scythe Big Shuriken 2 Rev.B SCBSK-2100
1x 1000GB Seagate Barracuda 7200.14 ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm) SATA III
1x LiteOn iHAS124-19 SATA DVD-Brenner Schwarz Bulk


Gesamtpreis: ca. 585.-€ (ohne Montage, ohne Betriebssystem)

Ausstattungsmerkmale:
- Fractal Define Mini Gehäuse:
==> Gehäuseabmessungen: (B) 210mm x (H) 395mm x (T) 490mm
==> Gehäuseleergewicht: ca. 9,5kg
==> Stahlkonstruktion mit Plastikfront und Fronttür
==> Unterstützte Mainboard-Formate: Mini ITX, Micro ATX
==> HDD Dual-Käfig für bis zu 6x 3,5 Zoll Festplatten, kompatibel zu 2,5 Zoll SSDs
==> 2x 5,25 Zoll Einbauschächte für optische Laufwerke (1x mit 5,25-3,5 Zoll Adapter mit Blende)
==> max. Grafikkartenlänge: 260mm (mit eingebautem HHD-Käfig / bis zu 400mm mit ausgebautem Käfig)
==> max. CPU-Kühlereinbauhöhe: 160mm
==> max. Netzteillänge: 170mm mit eingebauten Lüfter im Gehäuseboden, 220mm ohne Lüfter
==> intergrierte Festplattenentkopplung zur Geräuschreduzierung
==> 2 vorinstallierte Systemlüfter (1x 120mm Front + 1x 120mm Rückseite) mit intergrierter 3-Kanal-Lüftersteuerung
==> 4 weitere Systemlüfter optional installierbar (1x 120mm Front, 1x 120/140mm Gehäusedeckel, 1x 120mm Gehäuseboden, 1x 120/140mm Seitenteil)
==> Frontlüfter mit feinem Staubfilter
==> Frontanschlüsse: 2x USB2.0, 1x USB 3.0, Kopfhörer, Mic

- Akasa AK-ICR-11 interner Media Card Reader 3,5 Zoll mit Bluetooth
==> Karten-Slots: 6
==> Medium-Kompatibilität:
* Compact Flash (CF I, CF II, Ultra, Extreme, I-Pro, Ultimate, MD)
* Memory Stick (MS Pro, MS Pro Duo, Magic Gate, Extreme, Ultra)
* Secure Digital (SDXC bis 64GB, SDHC bis 32GB, SD, Ultra, Extreme, Elite Pro, High Speed, MMC, MMC Mobile)
* Extreme Digital (X card, Typ H, Typ M)
* M2 (Memory Stick Micro M2)
* Micro SD (Micro SDHC, High Capacity)
==> Anschlüsse am Card-Reader:
* Bluetooth / 6 Karten-Slots
==> benötigte Anschlüsse am Mainboard/Netzteil:
1x USB 2.0 (intern, 1x Header)
==> Kompatibilität: Windows 2000 / XP / Vista / 7

- Markennetzteil von Bequiet! (Listan) mit 400W Leistung, ohne Kabelmanagement, 80+ Gold Zertifikat, 3 Jahre Herstellergarantie (1 Jahr Vor-Ort-Austauschservice), sehr leise
- flotter und sparsamer Core I5 Prozessor von Intel (Ivy Bridge) mit einer TDP von max. 77 Watt, sowie intergrierter Intel HD2500 Grafik
- 8 GB (2x 4GB) Markenspeicher von Kingston (konform zur RAM-Kompatibilitätsliste von Asus) / mit 4x 4GB auf 16GB erweiterbar

- Asus P8B75-M Motherboard im micro ATX Format mit Intels B75 Chipsatz (Asus P8B75-M Mainboard - Spezifikationen)
- nutzbare USB-Ports:
==> Intel B75 Chipsatz: 4 x USB 3.0 port(s) (2x extern, 2x intern), 8 x USB 2.0 port(s) (4x extern, 4x intern)
- Multi-GPU-Support:
==> LucidLogix Virtu
- nutzbare SATA/eSATA Ports:
==> Intel B75 Chipsatz: 1x SATA III / 3x SATA II
- Netzwerk:
==> 1x Realtek 8111F-VB-CG Gigabit LAN Controller
- Erweiterungsslots:
==> 1 x PCIe 3.0/2.0 x16 (blau)
==> 1 x PCIe 2.0 x4
==> 2 x PCI
- Multi-VGA Anschlüsse: HDMI/DVI/RGB ports
==> HDMI max. Auflösung 1920 x 1200 @ 60 Hz
==> DVI max. Auflösung 1920 x 1200 @ 60 Hz
==> RGB max. Auflösung 2048 x 1536 @ 75 Hz

- Asus PCE-N15 2T2R PCIe 300MBit WLAN Erweiterungskarte
==> Unterstützt IEEE 802.11b, IEEE 802.11g, IEEE 802.11n mit bis zu 300 MBit
==> Verschlüsselungsmodi: 128-Bit WEP, 64-Bit WEP, WPA-PSK, WPA2-PSK

- leiser Scythe Big Shuriken 2 Rev.B CPU-Kühler mit Scythe Slip Stream Slim 120 PWM Lüfter
- leise 1000GB Seagate Festplatte
- Intel HD2500 Grafikkarte (im Hauptprozessor intergriert / die Grafikeinheit nutzt einen Teil des Hauptspeichers)
- Liteon DVD/CD Brenner
- CE konform


Das ist ein System aus unserer Bastlerecke. Den Preis müsstest Du Dir nochmal durchrechnen lassen. Dürfte aber noch so im Preisrahmen liegen.
So wirds gemacht: PC-Bauvorschläge für Bastler (Gaming-, Büro-PCs, HTPCs, Workstations und Server - Die Netzwelt.de PC-Bastlerecke)
Bilder können durchaus mehrere 100MB groß werden und 128GB eine SSD laufen da schnell voll. Es ist nicht so, dass SSDs grundsätzlich zum Speichern ungeeignet sind. Die Anzahl der Schreibzyklen von Flash-Speichern ist jedoch begrenzt und man sollte halt eben Schreibzugriffe möglichst reduzieren um eine möglichst lange Lebensdauer zu erreichen. Daher nimmt man SSDs weniger als Datenablage, sondern eher als Systemplatte fürs Betriebssystem und evtl. ein paar Programme.
So war das gemeint.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2012, 09:50   # 8
Hr.Ahnunglos
Gastposter
 
Zitat:
Zitat von N-Traxx Beitrag anzeigen
OFFICE FRACTAL DEFINE MINI CORE I5 3450 3.1GHz (4 Kerne / 4 Threads) B75 WLAN Bluetooth Intel HD2500 8GB RAM 1000GB HDD 400W 80+ Gold Cardreader
ca. 585.-€ (22.06.2012)
  Spoiler:
[Kein Bild? Bitte lesen!]
1x Fractal Define Mini Tower ohne Netzteil schwarz / Staubfilter / 2 Lüfter
Herstellerlink:Fractal Define Mini
1x Akasa AK-ICR-11 interner Media Card Reader 3,5 Zoll mit Bluetooth
1x Netzteil 400W be quiet! Straight Power BQT E9 80+ Gold
1x Asus P8B75-M Intel B75 So.1155 Dual Channel DDR3 mATX Retail
2x 4GB Kingston ValueRAM KVR1333D3N9/4G DDR3-1333 DIMM CL9 Single
1x Intel Core i5 3450 4x 3.10GHz So.1155 BOX
1x Asus PCE-N15 2T2R PCIe 300MBit WLAN Erweiterungskarte
1x Scythe Big Shuriken 2 Rev.B SCBSK-2100
1x 1000GB Seagate Barracuda 7200.14 ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm) SATA III
1x LiteOn iHAS124-19 SATA DVD-Brenner Schwarz Bulk


Gesamtpreis: ca. 585.-€ (ohne Montage, ohne Betriebssystem)

Ausstattungsmerkmale:
- Fractal Define Mini Gehäuse:
==> Gehäuseabmessungen: (B) 210mm x (H) 395mm x (T) 490mm
==> Gehäuseleergewicht: ca. 9,5kg
==> Stahlkonstruktion mit Plastikfront und Fronttür
==> Unterstützte Mainboard-Formate: Mini ITX, Micro ATX
==> HDD Dual-Käfig für bis zu 6x 3,5 Zoll Festplatten, kompatibel zu 2,5 Zoll SSDs
==> 2x 5,25 Zoll Einbauschächte für optische Laufwerke (1x mit 5,25-3,5 Zoll Adapter mit Blende)
==> max. Grafikkartenlänge: 260mm (mit eingebautem HHD-Käfig / bis zu 400mm mit ausgebautem Käfig)
==> max. CPU-Kühlereinbauhöhe: 160mm
==> max. Netzteillänge: 170mm mit eingebauten Lüfter im Gehäuseboden, 220mm ohne Lüfter
==> intergrierte Festplattenentkopplung zur Geräuschreduzierung
==> 2 vorinstallierte Systemlüfter (1x 120mm Front + 1x 120mm Rückseite) mit intergrierter 3-Kanal-Lüftersteuerung
==> 4 weitere Systemlüfter optional installierbar (1x 120mm Front, 1x 120/140mm Gehäusedeckel, 1x 120mm Gehäuseboden, 1x 120/140mm Seitenteil)
==> Frontlüfter mit feinem Staubfilter
==> Frontanschlüsse: 2x USB2.0, 1x USB 3.0, Kopfhörer, Mic

- Akasa AK-ICR-11 interner Media Card Reader 3,5 Zoll mit Bluetooth
==> Karten-Slots: 6
==> Medium-Kompatibilität:
* Compact Flash (CF I, CF II, Ultra, Extreme, I-Pro, Ultimate, MD)
* Memory Stick (MS Pro, MS Pro Duo, Magic Gate, Extreme, Ultra)
* Secure Digital (SDXC bis 64GB, SDHC bis 32GB, SD, Ultra, Extreme, Elite Pro, High Speed, MMC, MMC Mobile)
* Extreme Digital (X card, Typ H, Typ M)
* M2 (Memory Stick Micro M2)
* Micro SD (Micro SDHC, High Capacity)
==> Anschlüsse am Card-Reader:
* Bluetooth / 6 Karten-Slots
==> benötigte Anschlüsse am Mainboard/Netzteil:
1x USB 2.0 (intern, 1x Header)
==> Kompatibilität: Windows 2000 / XP / Vista / 7

- Markennetzteil von Bequiet! (Listan) mit 400W Leistung, ohne Kabelmanagement, 80+ Gold Zertifikat, 3 Jahre Herstellergarantie (1 Jahr Vor-Ort-Austauschservice), sehr leise
- flotter und sparsamer Core I5 Prozessor von Intel (Ivy Bridge) mit einer TDP von max. 77 Watt, sowie intergrierter Intel HD2500 Grafik
- 8 GB (2x 4GB) Markenspeicher von Kingston (konform zur RAM-Kompatibilitätsliste von Asus) / mit 4x 4GB auf 16GB erweiterbar

- Asus P8B75-M Motherboard im micro ATX Format mit Intels B75 Chipsatz (Asus P8B75-M Mainboard - Spezifikationen)
- nutzbare USB-Ports:
==> Intel B75 Chipsatz: 4 x USB 3.0 port(s) (2x extern, 2x intern), 8 x USB 2.0 port(s) (4x extern, 4x intern)
- Multi-GPU-Support:
==> LucidLogix Virtu
- nutzbare SATA/eSATA Ports:
==> Intel B75 Chipsatz: 1x SATA III / 3x SATA II
- Netzwerk:
==> 1x Realtek 8111F-VB-CG Gigabit LAN Controller
- Erweiterungsslots:
==> 1 x PCIe 3.0/2.0 x16 (blau)
==> 1 x PCIe 2.0 x4
==> 2 x PCI
- Multi-VGA Anschlüsse: HDMI/DVI/RGB ports
==> HDMI max. Auflösung 1920 x 1200 @ 60 Hz
==> DVI max. Auflösung 1920 x 1200 @ 60 Hz
==> RGB max. Auflösung 2048 x 1536 @ 75 Hz

- Asus PCE-N15 2T2R PCIe 300MBit WLAN Erweiterungskarte
==> Unterstützt IEEE 802.11b, IEEE 802.11g, IEEE 802.11n mit bis zu 300 MBit
==> Verschlüsselungsmodi: 128-Bit WEP, 64-Bit WEP, WPA-PSK, WPA2-PSK

- leiser Scythe Big Shuriken 2 Rev.B CPU-Kühler mit Scythe Slip Stream Slim 120 PWM Lüfter
- leise 1000GB Seagate Festplatte
- Intel HD2500 Grafikkarte (im Hauptprozessor intergriert / die Grafikeinheit nutzt einen Teil des Hauptspeichers)
- Liteon DVD/CD Brenner
- CE konform


Das ist ein System aus unserer Bastlerecke. Den Preis müsstest Du Dir nochmal durchrechnen lassen. Dürfte aber noch so im Preisrahmen liegen.
So wirds gemacht: PC-Bauvorschläge für Bastler (Gaming-, Büro-PCs, HTPCs, Workstations und Server - Die Netzwelt.de PC-Bastlerecke)
Bilder können durchaus mehrere 100MB groß werden und 128GB eine SSD laufen da schnell voll. Es ist nicht so, dass SSDs grundsätzlich zum Speichern ungeeignet sind. Die Anzahl der Schreibzyklen von Flash-Speichern ist jedoch begrenzt und man sollte halt eben Schreibzugriffe möglichst reduzieren um eine möglichst lange Lebensdauer zu erreichen. Daher nimmt man SSDs weniger als Datenablage, sondern eher als Systemplatte fürs Betriebssystem und evtl. ein paar Programme.
So war das gemeint.
Ok danke, dann hab ich das mit der SSD glaub ich immerhin schon mal verstanden! Für mich heißt das dann das ich praktisch z.B. das Windows und Photoshop auf die SSD installiere und die Bilder usw. dann entweder auf meine externe Festplatte oder eben auf eine zusätzliche normale Speicherkarte richtig??

Und wegen dem Rest. Ich hab jetzt mal nach der QVL für das Asrock-Board gesucht und dieser Kingston-Speicher steht da drauf "8GB KVR1333D3N9H/8G". Wäre der dann besser geeignet oder ggf. zwei davon falls ich 16GB haben möchte?? Und worin liegen eigentlich die Probleme wenn ich keinen Speicher aus dieser Liste auswähle??

Und mit den Schnittstellen bin ich leider auch noch ziemlich ahnungslos??
  Mit Zitat antworten

Alt 28.08.2014, 05:14 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 28.08.2014, 05:14 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:14 Uhr.