Kaufberatung für Mp3-Player mit HD

Alt 31.10.2004, 17:04   # 1
Quabal
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 10
hi

Ich bräuchte mal ein bisschen Unterstützung bei dem Kauf eines Mp3-Player mit HD.

Wichtig sind mir vorallem folgende Dinge:

- mind. 10h Spielzeit
- mind. 20GB
- Display am Player und nicht nur an Fernbedienung
- Sollte auch als externe HD funktionieren
- Fotos abspeichern können und evtl. auch anschauen
- Upgradefähigkeit

Die Auswahl scheint sehr gross zu sein. Ausgeben will ich maximal 400-500€.

Habe bereits folgende Geräte ins Auge gefasst:
http://www.holme.com/sony-vaio-festp...udioplayer.htm

http://www6.tomshardware.com/mobile/20041021/

http://www.de.internet.com/index.php...=Tech-Hardware

Könnt ihr mir da ein wenig bei meiner Entscheidung helfen?
Bin auch sehr froh über geschilderte Erfahrungen, die ihr mit den jeweiligen Geräten gemacht habt
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2004, 17:04 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 31.10.2004, 18:35   # 2
Heimi
 
Registriert seit: 25.05.2002
Beiträge: 485
Eine interessante Fragestellung. Vorab, ich tendiere zum Archos, aber der Reihe nach:

- Sony: Vorteil, sieht sehr schick aus. Sehr gute Verarbeitung. Gute Akku Laufzeit. Sehr gutes Display.
Nachteil: Größer als der Archos. Spielt nur ATRAC (MP3 wird beim Transfer gewandelt). USB Host Funktion wird nur für Sony Digicams zugesichert.

- Archos: Vorteil. Klein und leicht. CF Card Steckplatz. Offen für viele Formate. Aufnahmemöglichkeit (aber nicht in MP3 !). Firmware Update Service.
Nachteil: Nicht so gut verarbeitet wie der Sony. Akkulaufzeit schlechter. Display sehr klein.

Die Kernfrage ist (wie so oft bei Sony Geräten) wie sehr Dich die Umwandlung in ATRAC stört. Das kostet natürlich Zeit und ausserdem geht natürlich bei der Umwandlung von einem verlustbehafteten Format in ein anderes auch immer was an Qualität verloren.
Der Archos spielt natürlich natives MP3 ab. Ausserdem kann man die Musik auf jedem PC up/downloaden (USB Mass Storage Protokoll).
Der Sony ist viel schicker, und wenn die Akkulaufzeit tatsächlich stimmt ist das sicher ein Argument für den Sony.

Ich selbst habe den Archos gerade hier. Ist auch ein schönes Gerät, aber die Verabreitungsqualität reicht natürlich nicht an den Sony heran. Fotos die man von einer Digicam mit hoher Auflösung auf den Archos überspielt hat auf dem Display anzuschauen macht nicht wirklich Spass, denn der Bildwechsel dauert ewig und die Qualität der Anzeige ist bei großen Bildern leider schlechter als bei kleineren.

Den Sony hatte ich mal beim MM im Gebrauch. Was mir da noch aufgefallen ist, die Laustärke ist arg beschnitten bei den Geräten. Ähnlich wie beim iPod, aber da gibt es ja jede Menge Software um das zu korrigieren.

Ciao
Heimi
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2004, 18:56   # 3
Quabal
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 10
Vielen Dank für die ausführliche Antwort

Das Umwandeln des Sony würde mich vermutlich schon etwas stören, aber auch die anscheinend schlechte Bildqualität des Archor.
Akkulaufzeit ist mir schon sehr wichtig, ich will nicht täglich die Batterien/Akku wechseln/auflasen müssen.
Diese Mp3-Player mit HD lassen sich doch alle mit herkömlichen Akku-Batterien betreiben, oder haben die jeweils Sonderformate wie bei Digicams??

Auch noch interessant finde ich folgende 2 Modelle:

http://www.creative.com/products/pro...sp?prodid=9288

http://www.iriver.com/product/info.asp?p_name=H340
bzw.
http://www.iriver.com/product/info.asp?p_name=H140


Wegfallen tut schon mal die ganze Produktpalette von iAudio, da dort das Display am eigentlichen Player fehlt.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2004, 21:38   # 4
Heimi
 
Registriert seit: 25.05.2002
Beiträge: 485
Nein, die meisten haben fest eingebaute oder mindestens prprietäre Akkus. Das ist ja auch normal, man nutzt halt das Gehäuse komplett aus.

Die IRiver 300er sind ziemlich dick und ziemlich teuer. Ich weiss nicht ob das wirklich eine Alternative ist. Der Zen ist eine andere Liga da er ja kein Farbdisplay hat.

Eine echte Alternative ist der neue iPod mit Farbdisplay.

Ciao
Heimi
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2004, 22:08   # 5
Quabal
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 10
Zitat:
Eine echte Alternative ist der neue iPod mit Farbdisplay.
Welchen meinst du da genau?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2004, 09:16   # 6
Heimi
 
Registriert seit: 25.05.2002
Beiträge: 485
Na den

http://www.heise.de/newsticker/meldung/52595

Ciao
Heimi
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2004, 12:46   # 7
Quabal
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 10
Achso. Da ist dann einfach die Frage, ob das mein Geldbeutel noch verträgt. Ist ja extrem teuer. Ob sich da ein Kauf noch lohnt?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2004, 16:15   # 8
beltschazzar
Gastposter
 
Hallo zusammen!

Das ist ja ein wirklich interessanter Thread hier. Ich hatte vor etwas ganz ähnlich zu posten. Ein kleiner Katalog an Fragen ist für mich jedoch offen geblieben:

Heimi: was meinst Du damit, dass der Gmini 400 nicht so gut verarbeitet sei? Meinst Du das nur im Vergleich zu Sony (die bekanntlich ja spitze verarbeitet sind) oder allgemein?

Hast Du die Bildübertragung mit einer CF-Karte getestet oder auch über den optionalen Adapter mit SD? Mich würde interessieren, ob die Übertragungsgeschwindigkeit in etwa gleich ist.

Da der Gmini ja als normaler Wechseldatenträger erkannt wird, meint Ihr, dass er dann auch voll Linux-kompatibel ist?

Hat jemand schon Erfahrungen mit einem Akkutausch von Archos gemacht? Bekanntlich halten Li-Ion-Akkus ja auch nicht ewig. Ich hab schon von sehr negativen Erfahrungen von Verbrauchern mit dem Ipod gehört. Apple verlangt für einen Tausch angeblich über 150 Euro. Kann man bei dem Archos den Akku selber wechseln, bzw. wisst Ihr, was die normalerweise für einen Wechsel verlangen?

Wie ist denn die Qualität von Videos, die über den Gmini 400 an einem Tv abgespielt werden? Ist die die gleiche, wie wenn ich meinen PC an den Fernseher hänge?

Und zuguterletzt: Für meine Zwecke interessant finde ich auch den iRiver H320. Wenn ich es recht verstanden habe, hat der allerdings keinen integrierten Kartenleser, sondern das Gerät wird direkt über "USB on the go" mit der Kamera verbunden. Funktioniert das mit allen Kameratypen, speziell auch mit Canon? Was haltet ihr sonst von dem Player?

Ich hoffe, ihr seid jetzt nicht erschlagen. Auf jeden Fall danke ich schon mal im voraus für Eure Antworten.

Viele Grüße
Dani
  Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2004, 05:42   # 9
Heimi
 
Registriert seit: 25.05.2002
Beiträge: 485
Zitat:
Zitat von Quabal
Achso. Da ist dann einfach die Frage, ob das mein Geldbeutel noch verträgt. Ist ja extrem teuer. Ob sich da ein Kauf noch lohnt?
Auch nicht teurer als der vergleichbare IRiver (40 GB Version). Wenn Du mal einen iPod hattest willst Du immer wieder einen, glaube mir. Die Dinger sind einfach super verarbeitet und sehr intuitiv zu bedienen.

Ich würde ihn auf jeden Fall in der engeren Wahl lassen. Aber wie schon gesagt: Archos und Sony haben auch Ihre Vorteile. Die Entscheidung liegt letztlich bei Dir. Wenn Du die Möglichkeit hast, sieh Dir doch beide Geräte mal an (Saturn oder MM). Das hilft oft bei der Entscheidung. Das Netz hat zwar ne Menge Infos, aber das Gerät selbst zu bedienen ist doch nochmal was anderes.

Ciao
Heimi
  Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2004, 05:51   # 10
Heimi
 
Registriert seit: 25.05.2002
Beiträge: 485
Zitat:
Zitat von beltschazzar
Heimi: was meinst Du damit, dass der Gmini 400 nicht so gut verarbeitet sei? Meinst Du das nur im Vergleich zu Sony (die bekanntlich ja spitze verarbeitet sind) oder allgemein?
Nur im Vergleich zum Sony. Der Archos ist auch nicht schlecht verarbeitet, aber gegenüber dem Sony oder einem Ipod die beide nahezu perfektes Finish besitzen fällt er doch ab.

Der Archos sollte unter Linux problemlos laufen. Habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Ich habe den Archos nur mit CF Karte benutzt, dort ist die Übertragungsgeschwindigkeit super. Der Adapter ist ja nicht ganz billig.

Das mit dem USB Hostmodus ist eine interessante Frage. Mich würde das in erster Linie für den Sony und Canon Kameras interessieren, habe aber noch nichts heruasbekommen. Ich gehe aber davon aus, wenn das Gerät das USM Mass Storage Protokoll unterstützt, müsste auch die Übertragung funzen. Weiss aber nicht mal, ob das bei meiner EOS 300D der Fall ist, da ich bisher immer mit Adaptern gearbeitet habe.

Zu den Videos kann ich nicht viel sagen, dieses Feature ist mir nicht so wichtig.

Ciao
Heimi
  Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2004, 22:47   # 11
Quabal
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 10
Ok. In meine Endauswahl haben es 3 Produkte geschafft.

1. iPod Photo 40

2. Zen Xtra, 60 GB

3. iRiver H-340, 40 GB

Dann auch gleich noch ein paar Fragen zu diesen Modellen.

Wieviel kostet denn ein Ersatzakku für den iPod Photo?
Und wie steht es um die Klangqualität bei dem Player? Dazu habe ich noch nirgends was finden können.
Fotos können nur vom PC zum iPod übertragen werden? Nicht direkt mit einer Speicherkarte wie CF, SD etc.?

Wieviel kostet denn ein Ersatzakku für den iRiver H-340?


Momentan kann ich mich wirklich nicht entscheiden, ist so verdammt schwierig.

Für den iPod spricht u.a. die hervorragende Verarbeitung sowie auch die Bilderfunktionen. Negativ schlägt da wohl nur der Preis zu Buche...

Der Zen Xtra ist sehr preisgünstig für diese Fesplattengrösse. Die Klangqualität soll seeeehr gut sein. Leider kann man jedoch keine Fotos speichern.

Was für den iRiver H-340 spricht habe ich jetzt vergessen
Aja, natürlich dass man da auch Fotos ansehen kann.

Noch eine Frage die alle 3 Modelle betrifft. Kann man sie als ganz normale externe Datenträger gebrauchen und irgendwelches Zeug rüberkopieren oder nur die Musikdateien und die Fotos?


Bei der Akkulaufzeit sind alle etwa gleich auf, 14-16h.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2004, 13:11   # 12
Quabal
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 10
So, habe mich heute in einem Fachhandel beraten lassen.Der iPod Photo fällt schon mal weg. Der Sony kommt definitiv nicht mehr in Frage.

Ich würde ja sofort zum Gmini greifen, wenn es den denn in einer 40gb-Variante geben würde...

Musste leider auch erfahren, dass man den Creative nicht als externen Datenträger verwenden kann
Zusätzlich soll beim Creative die mitgelieferte Software absoluter Schrott sein und man kann keine Ordner erstellen?!!?

Werde mir mal noch den iRiver genauer anschauen. Scheint mir momentan noch die beste Wahl zu sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2004, 18:04   # 13
Quabal
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 10
Hier herrscht leider auch nicht viel Resonanz

Nun denn, wollte noch anmerken, dass ich mir morgen den iRiver 340 zulegen werde. Die Fotofunktion kann zwar nicht so ganz überzeugen, aber ich will die Fotos da auch eher mal zwischenspeichern und keine Diashows vorführen.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2004, 17:21   # 14
Heimi
 
Registriert seit: 25.05.2002
Beiträge: 485
Also mir wäre der 340er zu dick. Da würde ich mir eher den 40er iPod holen. Der ist deutlich dünner.

Ciao
Heimi
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2004, 18:20   # 15
Quabal
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 10
Habe mir bereits den iRiver H340 geholt und bin bis jetzt sehr zufrieden damit. iPod wollte ich nach gewissen Argumenten nicht mehr.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2004, 19:31   # 16
Buckaroo Banzai
 
Registriert seit: 02.01.2004
Beiträge: 16
Zitat:
Zitat von Heimi
Also mir wäre der 340er zu dick. Da würde ich mir eher den 40er iPod holen. Der ist deutlich dünner.

Ciao
Heimi

Hi Heimi,

dünner mag der neue iPod ja daherkommen, aber nach einem Kauf ist dein Portemonnaie auch verdammt DÜNN
Ich finde die Preise für den Ipod Photo nun verdammt übertrieben.

Ich habe mir die IPods 1. bis 3. Generation nun auch mal sehr genau von Innen anschauen können.

Apple hat da feine Arbeit geleistet. Nicht in Sachen Qualität, sondern in effektiver Konstruktion für billiges und schnelles zusammenbauen.

Vieles ist nur gesteckt und verriegelt. Sandwichbauweise ist ja OK. Aber es zeigt, daß die Herstellungs- und Assemblierungs-Kosten bei Apple sehr niedrig sind.

Allein schon der Aufbau und Qualität des Mainboards.....Schlieren von Reinigungsmitteln und Rückständen bei der Bestückung des Boards. Lötstellen, die ich so nicht akzeptieren würde. Labile Befestigung des Docksteckers und des Kopfhöreranschlusses. Die sollen ja wohl auch recht leicht brechen.

Dies mal meine ersten Eindrücke von den Innereien zweier IPods.


Gruß

Jürgen
_________________________________________
Site-Admin - iRiver@Lounge - DAPstore
www.iriverlounge.de / www.iriverlounge.com
forum.iriverlounge.de / forum.iriverlounge.com
www.dapstore.de / www.dapstore.com
  Mit Zitat antworten

Alt 24.04.2014, 04:23 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 
   
Alt 24.04.2014, 04:23 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:23 Uhr.