Tool zur akustischen Nachbearbeitung von Filmen

Alt 30.01.2013, 17:14   # 1
CSN8YZ79Qt
Gastposter
 
Hallo,

gibt es ein Software-Tool oder eine technische Möglichkeit, mit deren/dessen Hilfe man den Ton eines (Spiel-)films in Sprache und Begleitmusik separieren und anschließend unterschiedlich verstärken kann?
Wäre interessant für Hörgeschädigte, die Probleme beim Sprachverständnis haben und auf diese Weise die meist als zu laut empfundenen Hintergrundgeräusche akustisch herunterfahren könnten.

Wäre für entsprechende Tipps dankbar.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 17:14 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 31.01.2013, 09:36   # 2
L.Gerlach
Liest und Schreibt
 
Benutzerbild von L.Gerlach
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: In der Kiste mit den W-LAN-Kabeln.
Beiträge: 2.340
Das funktioniert dann, wenn die gesprochenen Texte und die sonstigen Geräusche auf unterschiedlichen Tonspuren vorliegen. Was Du dafür brauchst ist ein Videobearbeitungs-Programm, das auch wieder in der Lage ist, die Tonspuren einzeln anzuzeigen und zu bearbeiten. Ich kenne das System beispielsweise vom Sony Vegas Movie Studio. Dort kann ich an den einzelnen Tonspuren herumfuhrwerken und auch die Lautstärke verstellen. Bei Adobe Premiere funktioniert das ebenfalls. Beide Programme kannst Du in einer Demo ausprobieren:

www.sonycreativesoftware.com/download/trials/moviestudio
www.adobe.com/cfusion/tdrc/index.cfm?product=premiere_elements&loc=de

Wenn Du nach einer kostenlose Alternative schauen möchtest, wird Dir dieser Artikel hier weiterhelfen:
www.netzwelt.de/news/81253-beste-video-freeware-filmschnitt-videobearbeitung.html

Wenn Du erstmal schauen willst, ob da überhaupt mehr als eine Audiospur vorhanden ist, kannst Du die Datei zunächst prüfen. Hiermit beispielsweise:
www.netzwelt.de/download/4417-mediainfo.html
Damit findest Du zwar nicht unbedingt heraus, welche Art von Geräuschen dort auf der jeweiligen Tonspur hinterlegt ist, aber kannst zumindest schon mal generell schauen, ob sich der relativ große Demo-Download überhaupt lohnt.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2013, 09:53   # 3
FreewareGuide
Moderator
 
Benutzerbild von FreewareGuide
 
Registriert seit: 31.10.2002
Ort: Oldenburg
Beiträge: 5.731
Nur als Anmerkung: Die Wahrscheinlichkeit, dass tatsächlich verschiedene Tonspuren vorhanden sind, die bereits nach „Sprache und Begleitmusik separiert“ sind, die geht wohl eher gegen Null. Und will man eine Software, die diese Separierung nachträglich wieder erzeugt, dann ist man wohl eher bei den höheren Software-Künsten angekommen. Mir ist da nichts bekannt, selbst Methoden wie von Karaoke bekannt werden nicht sonderlich zuverlässig greifen. Da würde man vielleicht von Sequenz zu Sequenz immer wieder schauen müssen, ob und wie das aufgetrennt werden könnte, ob es um Hintergrundgeräusche geht oder um Musik, ob Straßenlärm oder Café-Gebrabbel. Ich bin skeptisch, aber kenne mich bei aktueller High-End-Audio-Software auch nicht aus...

Grüße,
Thorsten
__________________
Wieder da: FreewareGuide.de
...bin letztens durch die Aufnahmeprüfung zur Hellseherschule gekracht! smiley crystal ball
  Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2013, 10:20   # 4
L.Gerlach
Liest und Schreibt
 
Benutzerbild von L.Gerlach
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: In der Kiste mit den W-LAN-Kabeln.
Beiträge: 2.340
Zitat:
Zitat von FreewareGuide Beitrag anzeigen
... geht wohl eher gegen Null ...
Wahrscheinlich hast Du Recht. Es könnte schwierig sein bei der Aufnahme zwei Mikrophone aufzubauen, wobei das eine nur die gesprochenen Stimmen und das andere nur die Umgebungsgeräusche aufnimmt. Beide Geräuschquellen liegen ja für gewöhnlich recht nah beieinander.

Wenn man allerdings bedenkt, dass Filme im deutschen ja häufig nachvertont bzw. synchronisiert werden, besteht ja grundsätzlich irgendwo die Möglichkeit, dass sich die Gesprächs-Tonspur irgendwie von der Umgebungs-Geräusche-Tonspur separieren lässt. Zumindest war das mein - vielleicht etwas naiver - Gedanke in dem Zusammenhang.
  Mit Zitat antworten

Alt 18.04.2014, 15:42 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 18.04.2014, 15:42 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:42 Uhr.