Email echt ?

Alt 27.12.2012, 10:09   # 1
Istrien
Gastposter
 
Ich habe mich gestern abend mit meinen Kindle angemeldet und mein bestehendes Amazon Accont benutzt, hat alles geklappt und ich hab ein paar Bucher runtergeladen.

Heute früh bekam ich folgende Email

Zitat:
account-update account-update@amazon.com

Your Amazon.com password has been changed

Dear ***** ******,

This is an important message from Amazon.com.

As a precaution, we've reset your Amazon.com password because you may have been
subject to a "phishing" scam.

Here's how phishing works:

A scam artist sends an e-mail, which is designed to look like it came from a
reputable company such as a bank, financial institution, or retailer like
Amazon.com, but is in fact a forgery. These e-mails direct you to a website that
looks remarkably similar to the reputable company's website, where you are asked
to provide account information such as your e-mail address and password. Since
that web site is actually controlled by the phisher, they get the information
you entered.

Go to amazon.com/phish to read more about ways to protect yourself from
phishing.

To regain access to your Amazon customer account:

1. Go to Amazon.com and click the "Your Account" link at the top of our
website.

2. Click the link that says "Forgot your password?"

3. Follow the instructions to set a new password for your account.

Please choose a new password and do not use the same password you used with us
previously.

Thank you for your interest in Amazon.com.


Sincerely,

Amazon.com
http://www.amazon.com
=========================

Please note: this e-mail was sent from an address that cannot accept incoming
e-mail. To contact us about an unrelated issue, please visit the Help section of
our website.
Ich hab bisher nichts gemacht, denn ich bin nicht sicher, dass das alles ok ist.

Können sie mir bitte weiterhelfen
  Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 10:09 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 27.12.2012, 11:36   # 2
grunzer
Hausmeister im Virtuellen
 
Benutzerbild von grunzer
 
Registriert seit: 28.12.2006
Beiträge: 4.331
Hallo,

Also mir schreibt Amazon immer auf deutsch. Deshalb könnte die Mail gefälscht sein.

Um das aber sicher sagen zu können müßte man sich den Header der E-Mail anschauen. Dort sieht man dann, ob die Mail tatsächlich von amazon kam oder sonst wo her. Denn die Daten, die angezeigt werden können verfälscht sein.

Außerdem kannst Du es noch an den Links erkennen, die vermutlich in Deinem Original zu sehen sind. Zeigen die auch auf zweitem und dritten hinsehen auf die echte Amazonseite oder landest Du vielleicht bei sowas schönem wie "aʍazon" oder ähnliches... (genau lesen!!)

Des weiteren gibt es noch eine schöne Seite bei Amazon selber, die ziemlich detailliert beschreibt wie man Amazonmails erkennt:
Amazon.de Hilfe: Wie man gefälschte E-Mails (Spoof oder Phishing) erkennt

Grüße Grunzer
  Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 14:44   # 3
maKSim
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Köln
Beiträge: 43
Also für mich sieht das alles sehr nach einer "Fake-Email" aus!

Ich glaube auch nicht das es eine account-update @ amazon.com Email von Amazon gibt!


Wie der Vorposter schon sagt:
Du musst immer schauen was auf diese Email verlinked ist!
Nicht drauf klicken sondern einfach mal drüber fahren, dann sieht man wohin diese "angezeigte" Email wirklich geht!

Genau so sieht es wohl auch mit den angegebenen Seiten-Links aus!
  Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 10:26   # 4
L.Gerlach
Liest und Schreibt
 
Benutzerbild von L.Gerlach
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: In der Kiste mit den W-LAN-Kabeln.
Beiträge: 2.340
Hast Du Dich denn mal wieder in Deinen Amazon-Account eingeloggt? Nicht über den Link in der Mail, sondern indem Du einfach auf die Amazon-Webseite gesurft bist und dort Deinen Nutzernamen und Dein Passwort eingegeben hast? Wenn das ganz normal funktioniert, weißt Du dass es sich um eine Phishing-Mail handelt.

Grundsätzlich würde ich bei E-Mails nie auf den Link klicken. Es sei denn ich habe den Link angefordert oder ein Bekannter schickt mir was zu und ich weiß, dass es von ihm/ihr kommt. Vor allem dann nicht, wenn der Link im Grunde auf die Startseite eines Angebots führen will, in dem ich dann meine Accountdaten eintippe ...

Dann doch lieber die Startseite per Hand aufrufen und dort dann die Account-Daten eingeben. Klingt vielleicht etwas paranoid - aber im Endeffekt ist der Mehraufwand gering und die Gefahr ein Opfer von Phishing zu werden wird verringert.
  Mit Zitat antworten

Alt 21.08.2014, 20:03 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 21.08.2014, 20:03 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:03 Uhr.