mainbord + cpu kaufen zum spielen

Alt 20.11.2012, 16:11   # 1
der mit der frage
Gastposter
 
Moi Moi

würde mir gerne ein neues mainbord + cpu( kühler auch) zum Spielen einbauen/ kaufen. Leider weiß ich nicht welches am besten ist.
Grafikkarte ist schon vorhanden, eine GTX 560 ti! netzteil hat 700 watt (leider weiß ich gerade nicht wie es heißt^^)
RAM sind 8 gb verbaut. Aja, Betriebssystem ist Win 7 64bit.
Derweil ist ein AMD X4 620 mit Standard Lüfter verbaut. da er aber langsam zum ende hingeht wäre etwas besseres vonnöten :-D es sollte wenn möglich auch nicht laut sein( leichter gesagt als getan)
Gehäuse ist ein Midi Tower.

Schmerzgrenze wär so um die 300€.

ps: da bald mein Geburtstag ist wär es ein ideales Geschenk an mich selbst :-D

Lg chris
  Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2012, 16:11 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 21.11.2012, 13:47   # 2
L.Gerlach
Liest und Schreibt
 
Benutzerbild von L.Gerlach
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: In der Kiste mit den W-LAN-Kabeln.
Beiträge: 2.340
Die Lautstärke bei CPU und Mainboard ist in erster Linie vom verbauten Lüfter abhängig. Die Lautstärke von Lüftern wird aber gemeinhin direkt bei der Lüfter-Beschreibung in Dezibel mit angegeben. Zumindest bei Shops, die ein wenig Ahnung von der Materie haben. Ansonsten ist die Leistungsfähigkeit des Systems bei Spielen in erster Linie von der Grafikkarte abhängig und da stehst Du ja mit deiner Geforce eigentlich schon ganz gut da. (Festplatten können ebenfalls zu Störgeräuschen tendieren. Wenn Dir ein leiser PC wichtig ist, solltest Du vielleicht auch das in deine Planung mit einbeziehen.)

Gute Mainboard und CPU Kombinationen kannst Du beispielsweise hier finden:
www.netzwelt.de/forum/pc-hardware-laptops-notebooks/130166-gaming-pcs-intel-sockel-1155-sandy-bridge-ivy-bridge.html

Allerdings solltest Du dich schlau machen, welchen RAM Du verbaut hast und ob dein potentielles neues Board diesen auch unterstützt. Das ist zwar für gewöhnlich der Fall, aber trotzdem würde ich da an deiner Stelle auf Nummer sicher gehen.

700 Watt sind ein hoher Wert für ein Netzteil, den Du wahrscheinlich nicht ausnutzen wirst. Allerdings muss ich annehmen, dass da ein No-Name-Netzteil in deinem System werkelt. Das ist nicht optimal. Häufig verfügen solche Dinger beispielsweise nicht bzw. nur über einen unzureichenden Überspannungsschutz. In solchen Fällen werden Stromschwankungen im Zweifel direkt an das System durchgereicht und können zu erheblichem Schaden führen. Im Fall der Fälle.

Ich kenne natürlich auch dein Mainboard nicht - aber eventuell macht es Sinn in eine neue CPU samt ordentlichem Kühler zu investieren, die auf dein Mainboard passen, und den Rest in ein vernünftiges Netzteil zu stecken.

Ansonsten noch ein Tpp: In diesem Foren-Bereich findest Du echte Experten, was PCs betrifft
www.netzwelt.de/forum/pc-hardware-laptops-notebooks/
Die Anmeldung hier im Forum ist kostenlos und Du hast dadurch die Möglichkeit auch direkt mit den Experten zu kommunizieren.
  Mit Zitat antworten

Alt 24.04.2014, 06:45 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 24.04.2014, 06:45 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:45 Uhr.