Seit Umzug nur Probleme 1&1

Alt 24.03.2013, 12:37   # 1
Konekt
 
Registriert seit: 24.03.2013
Beiträge: 6
Und das bei einer Firma, die sich Service auf die Fahne schreibt. Sollte da nicht eigentlich noch am gleichen Tag dieser eine Typ aus der Werbung bei dir vor der Tür stehen?
  Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 12:37 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 24.03.2013, 12:46   # 2
Oggy
 
Registriert seit: 16.07.2011
Beiträge: 217
Da du ja einen neuen Vertrag abgeschlossen hast, gilt das 2 wöchige widerrufsrecht. Beginnt ab Leistungsbeginn. Da du ja noch keine Leistung bekommt hast, hast du also zeit. Also Vertrag widerrufen, Geld zurückforden oder zurückholen.
Dann zu einen anderen Anbieter wechseln.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 12:48   # 3
Konekt
Threadstarter
 
Registriert seit: 24.03.2013
Beiträge: 6
Das wäre mal interessant, ob das klappt! Immerhin stimmt das ja mit keiner Leistung.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 17:11   # 4
Oggy
 
Registriert seit: 16.07.2011
Beiträge: 217
das muss klappen... das ist gesetztlich so geregelt.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 15:25   # 5
Kuerasser
Helferlein
 
Benutzerbild von Kuerasser
 
Registriert seit: 27.10.2008
Beiträge: 3.646
Zitat:
Auch DSL-Nutzer profitieren von einer Neuerung: Wer in ein Gebiet zieht, das der bisherige Anbieter nicht versorgen kann, darf mit einer auf drei Monate verkürzten Frist den Vertrag mit seinem Internet-Anbieter kündigen. Ist indes eine Versorgung möglich, so darf keine neue Vertragslaufzeit beginnen und die Vertragskonditionen dürfen sich nicht ändern - allerdings kann der Provider dem Kunden die einmaligen Kosten für einen Neuanschluss in Rechnung stellen.
Zudem sind bei einem Anbieterwechsel die Zeiten mit DSL-Versorgungslücke vorbei: Die Umschaltung darf nur noch einen Tag dauern. Wenn es hier Probleme gibt, muss der alte Anbieter die Versorgung aufrechterhalten. Diese Regelung gilt ab dem siebten Monat nach Inkrafttreten des Gesetzes.
http://www.teltarif.de/tag/tkg-novelle/

2,38 hält sich oft nicht an diese Regeln, sondern schliesst neue Verträge ab. Die kann ich bis 14 Tage nach Leistungsbeginn widerrufen. Wurde ich über mein Widerrufsrecht nicht aufgeklärt, kann ich unendlich widerrufen.
__________________
Das was ich hier sage ist meine Meinung und keine Rechtsberatung

Solange das vermeintliche Recht Einzelner zum Unrecht für Andere wird gibt es keine Gerechtigkeit. myself
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 08:03   # 6
Immorb
DeZwijger
 
Benutzerbild von Immorb
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Im Norden Eisscholle Nr.11
Beiträge: 1.792
Zitat:
Zitat von Konekt Beitrag anzeigen
Sollte da nicht eigentlich noch am gleichen Tag dieser eine Typ aus der Werbung bei dir vor der Tür stehen?
Was willst du mit einem Schauspieler anfangen?

Vielleicht kannst ja dein Problem mal etwas genauer beschreiben.
ao kann niemand mit deinem Problem etwas anfangen?

m.f.G.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 10:34   # 7
termox
 
Registriert seit: 13.04.2011
Ort: München
Beiträge: 34
Widerrufe den Vertrag doch einfach. 1&1 ist zusammen mit Vodafone das letzte Loch in das ich bei der Providerwahl krieche, immer mal vorher die Internetforen besuchen (Tests schön, Erfahrungen besser), erspart einem den Mist
Bei aboalarm kannste n Kündigungsschreiben aufsetzen und schauen, welche Preise die Provider in deinem Bereich haben. Ich rate ja zur Telekom oder in NRW Unitymedia. Ich zahle um die 30€ für 50K VDSL (22k down und 2k up Minimum) inkl. Festnetzflat.
  Mit Zitat antworten

Alt 23.04.2014, 17:58 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 
   
Alt 23.04.2014, 17:58 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:58 Uhr.