Veränderung DSL gesucht

Alt 24.01.2013, 12:01   # 1
VollKornKeKs
 
Registriert seit: 07.09.2011
Beiträge: 4
Guten Tag.
Wie bereits im Titel zu erlesen ist, suche ich eine Veränderung für meinen DSL Anschluss.
Derzeit bin ich noch bei Alice, wo ich das Problem habe das die Internetverbindung des öfteren stark schwankt. Die Verbindung ist teils so niedrig das nicht einmal Skype normal funktioniert. Dieses Problem ist mehr oder weniger täglich und kann ich langsam nicht mehr sehen.

Kleine Übersicht
Aktuell:
Telekom Anschlussgebühr von ca. 17 Euro / Monat
Alice FUN 16000 ca 30 Euro / Monat (Telefon + DSL)

Da frage ich mich ob diese Anschlussgebühr irgendwie umgangen werden kann, oder das es halt nicht soviel kostet, da 47 Euro im Monat für schlechte Leistung zu viel ist. Überlege auch VDSL zu nutzen, wobei ich denke, das es hier nicht so richtig verfügbar ist. Bei Telekom Verfügbarkeitscheck listet der mir dann VDSL 25.

Vielleicht habt ihr ja Ideen, wie es sich positiv bei mir verändern könnte.
Wäre für Hilfe sehr dankbar
Ort ist 26529 Upgant-Schott


Gruß Volker
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2013, 12:01 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 24.01.2013, 12:38   # 2
Harwin
 
Registriert seit: 13.08.2012
Beiträge: 18
Hallo!

Versteh ich nicht ganz: Bist du jetzt bei der Telekom oder bei Alice? Denn wenn du bei Alice bist, musst du eigentlich gar nichts bei der Telekom zahlen - die Gebühr für die Anschlusseinrichtung tritt Alice für dich ab und holt es sich bei dir wieder. Und die normale Grundgebühr ist dann Teil des Alice-Vertrages.

Aber davon abgesehen: Schon mal die Leitung selbst checken lassen? Das Problem hatte ich nämlich letztens: Kabel von Verteiler zum Haus schon von Anno dazumal und durchgerostet. Wurde dann von der Telekom provisorisch repariert und funktioniert seit Kabelaustausch wieder bestens.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2013, 14:40   # 3
grunzer
Hausmeister im Virtuellen
 
Benutzerbild von grunzer
 
Registriert seit: 28.12.2006
Beiträge: 4.282
Kann zum eigentlichen Thema nichts beisteuern, aber vielleicht die Frage bezüglich der zwei Provider erklären:

Bis vor ein paar Jahren hat man noch einen Telephonanschluß beim großen T gebraucht um dann Internet über einen beliebigen Provider bekommen zu können.
Bei mir war das auch so, weshalb ich einfach beim T komplett war (ich hole mir doch nicht zwei Firmen ins Haus, die dann bei Problemen die Schuld auf den anderen schieben).
Das ist zumindest bei mir in der Gegend inzwischen anders, weshalb ich vor etwa einem dreiviertel Jahr komplett zu O2 gewechselt habe.
Doppelt so schnelle Leitung und fast halber Preis haben da den Ausschlag gegeben und bisher hab ich keine Probleme. Also wirklich Null

Grüße Grunzer
  Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 12:31   # 4
termox
 
Registriert seit: 13.04.2011
Ort: München
Beiträge: 34
Ich habe jetzt schön öfter in Foren gelesen, dass die Leute VDSL wollen. Das klingt in der Theorie auch ganz schön, die Praxistests lassen allerdings Geschwindigkeiten um normales DSL oder sogar niedriger als Ergebnis zurück (Quelle: diverse Forenbeiträge).
Mehr als DSL braucht man zur Zeit auch nicht, der Hauptteil an Leistung geht meines Wissens nach durch die Entfernung zur Hauptleitung verloren, zumindest liest man das sehr oft.
Ich würde mir lieber die Tarife bei Tarifrechner | Aboalarm.de o.ä. anschauen und dann wechseln, Alice wurde/wird von O2 übernommen (hab das im hin und her bissl verpeilt wann wie wo ^^ ), also wird das garantiert nicht besser in nächster Zeit ... ich springe zwischen Telekom und Kabel Deutschland hin und her, je nachdem wie es sich lohnt und bin absolut zufrieden, versorgen auch die meisten Personen.
Ich würde mir die Beiden anschauen, eventuell noch was Lokales. Unitymedia ist auch nicht ganz schlecht, weiß nicht ob sie die bei Aboalarm mittlerweile drinhaben, daher schreib ichs mal dazu.


€: @ Grunzer: wie is das bei O2 mitm Support? Ich kenns nur vom Handy her und da wars unter aller Sau, da wünsche ich mir sehnlichst den normalen Support des rosa Ts. Hat sich da was geändert? Denn wenn nicht verstehe ich den halben Preis
  Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 16:32   # 5
grunzer
Hausmeister im Virtuellen
 
Benutzerbild von grunzer
 
Registriert seit: 28.12.2006
Beiträge: 4.282
Zitat:
Zitat von termox Beitrag anzeigen
O2 Support?
Da ich bislang (Handy hab ich dort seit ~9 Jahren und Festnetz seit jetzt bald einem Jahr) kein Problem mit denen hatte habe ich auch noch nicht den normalen Support in Anspruch nehmen müssen.
Somit kann ich dazu nichts sagen.

Der Wechsel war auch überraschend unproblematisch. Alle Hardware kam pünktlich, so daß ich am Tag der Einrichtung meine Geräte am Netz angesteckt hatte und am Abend als ich von der Arbeit kam konnte ich direkt meine ID ins Telephon tippern und fertig.
Die Freischaltung des Routers war da etwas trickreicher, weshalb ich sogar die für diesen Schalttag kostenlose Hotline angerufen habe.
Das Problem lag aber nicht an mir oder daß ich persönlich etwas falsch gemacht hätte, sondern an dem blöden Router, der quasi nur mit dem IE konfigurierbar ist. Mit dem FF, Chromium und Aurora konnte man zwar die Seiten öffnen und auch die notwendigen Daten eingeben, aber leider führte einen der Speichernknopf dann in eine Fehlermeldung.
Das sagte mir der wirklich freundliche Herr und ich konnte mein Arbeitslaptop hochfahren (einziges System bei mir im Haus mit Windows) und die Einstellung machen.
Jetzt im Nachhinein weiß ich, daß es auch mit Midori gegangen wäre
Da das aber nur eine Verzögerung von 15 Minuten war und das Problem nach 2 Minuten mit der Hotline gelöst war, ist alles gut...

Grüße Grunzer
  Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2013, 11:40   # 6
Garillo
Gastposter
 
hi, bin alter alice-kunde. ist ja jetzt o2.

zum service: mit alice war ich nicht immer so zufrieden. auch öfter die probs mit der geschwindigkeit gehabt.
nun hab ich tv, fon- und dsl-fun-flat.

neulich gabs erhebliche probleme beim tv-empfang. hm.
also anrufen. warteschleife, toll. bin gespannt, ob die dafür (nächste rechnung) was kassieren.
egal, beim zweiten telefonat erhielt ich die anweisung: nehmen sie mal den router komplett vom strom! aha! 20 sec. warten. seitdem alles paletti.


ein tag später erhielt ich einen rückruf von o2/kundenservice fragte, ob nun alles in ordnung wäre, ich hätte in den letzten tagen mehrfach angerufen.
na, dass nenn ich dann mal doch service.

kleiner nachtrag: im übrigen erklärte man von seiten alice/o2, dass - hier in meinem wohngebiet/auch anderen - alte leitungen vorhanden sind, die dann schon eine verzögerung bewirken.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2013, 14:03   # 7
Ernest
 
Benutzerbild von Ernest
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 1.467
Zitat:
Zitat von Garillo Beitrag anzeigen
kleiner nachtrag: im übrigen erklärte man von seiten alice/o2, dass - hier in meinem wohngebiet/auch anderen - alte leitungen vorhanden sind, die dann schon eine verzögerung bewirken.
Das mit den "alte Leitungen" finde ich witzig. Schätze mal, die wollen daß die Kunden Tarife für schnellere Verbindungen/Verträge abschließen.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2013, 14:42   # 8
Kuerasser
Helferlein
 
Benutzerbild von Kuerasser
 
Registriert seit: 27.10.2008
Beiträge: 3.793
ne ne ,das mit den alten, schlecht isolierten leitungen ist schon richtig.

bei uns im bereich wurden 1992 neue leitungen gezogen, seitdem gibt es dsl vorher war selbst isdn problematisch. in dem haus wo ich jetzt lebe (wohnten ich mit meinen eltern in der nachbarwohnung bis 1975) waren so wenig zuleitungen, dass sich je 2 der 4 mieter eine leitung teilen musste. da wurde dann im keller geräte installiert, die es ermöglichten, dass einer der zwei telefonieren konnte, während der andere warten muste bis das telefonat zu ende war, dann war er an der reihe. heute habe ich hier 3 anschlüsse nur für mich, zuzüglich fernsehen über ip, ebenso 2 andere mieter.
__________________
Das was ich hier sage ist meine Meinung und keine Rechtsberatung

Solange das vermeintliche Recht Einzelner zum Unrecht für Andere wird gibt es keine Gerechtigkeit. myself
  Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2013, 19:44   # 9
Ernest
 
Benutzerbild von Ernest
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 1.467
Zitat:
Zitat von Kuerasser Beitrag anzeigen
in dem haus wo ich jetzt lebe (wohnten ich mit meinen eltern in der nachbarwohnung bis 1975) waren so wenig zuleitungen, dass sich je 2 der 4 mieter eine leitung teilen musste.
Oh je... das ist wirklich übel.

Vielleicht weiß man heutzutage nicht mehr, wie gut man es eigentlich hat: Trotz wachsender Infraktrukturen ist es erstaunlich (oder: "selbstverständlich zu erwarten" ?), daß heute nahezu jeder ohne Einbußen versorgt wird.

Dennoch "spukt" im Hinterkopf eines jeden Providers/Anbieters immer der Wunsch, dem Kunden mehr anzubieten, als er braucht. Das sollte man als Verbraucher auch immer im Hinterkopf behalten.
  Mit Zitat antworten

Alt 29.07.2014, 20:52 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 29.07.2014, 20:52 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort

Stichworte
dsl
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:52 Uhr.