Heimnetz: WLAN-Verbindung von Notebook durch Repeater von PC gestört?

Alt 15.12.2012, 09:16   # 1
santrojo
 
Registriert seit: 12.08.2008
Beiträge: 88
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit der Übertragung im WLAn-Netz und hoffe, hier kann mir jemand bei der Fehlersuche helfen:

An der Fritzbox 7270, die ich als Basis verwende, sind ein PC mittels Repeater (Fritzbox 7270) sowie ein Notebook mittels WLAN-Karte angemeldet.

In der Basis-Fritzbox habe ich eingestellt, dass alle WLAN-Geräte untereinander kommunizieren dürfen.
Der Name des Netzwerkes ist unterdrückt.

Die Verbindung klappt eigentlich ganz gut.
Mit dem Notebook habe ich allerdings nur WLan-Empfang, solange der PC+Repeater nicht auch ins Netz wollen.
Spätestens dann komme ich mit dem Notebook nicht mehr ins Netz: kein WLAN-Empfang.

Kann es sein, dass der Repeater die WLAN-Verbindung vom Notebook zur Basis stört?
Sollte ich im Repeater auch ein paar Einstellungen für das Notebook vornehmen?

Vielen Dank im voraus für eure Tipps!
  Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2012, 09:16 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 15.12.2012, 09:52   # 2
santrojo
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.08.2008
Beiträge: 88
hier noch ein kleiner Nachtrag zu meiner Frage:


geht das Notebook via WLAN ins Netz, unterbricht die Verbindung zwischen Repeater des PCs und Basis. Nach einem Neustart des Repeater steht die Verbindung wieder.
Allerdings fällt dann die Verbindung des Notebook weg.

Und umgekehrt genauso.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2012, 16:49   # 3
heiner.hemken
 
Registriert seit: 30.04.2011
Beiträge: 603
Wie ist der PC an den Repeater angeschlossen?

Und ist der Repeater notwendig?
  Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 07:45   # 4
santrojo
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.08.2008
Beiträge: 88
Der PC ist mit einem LAN-Kabel am Repeater angeschlossen.

Der Repeater ist im Einsatz, weil der PC kein Wlan kann und die Basis zu weit entfernt steht. LAN-Kabel durch die gesamte Wohnung lässt das Kabel mit der Zeit verzwirbeln. Wahrscheinlich weil es unter Türen durchgeführt wird, welche geöffnet und geschlossen werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 10:50   # 5
heiner.hemken
 
Registriert seit: 30.04.2011
Beiträge: 603
Das ist aber zum Teil unlogisch. Wenn der Repeater per WLAN an die Basis angeschlossen ist, wie weit ist es denn dann zum Rechner?

Es könnte nämlich daran liegen, daß die Repeaterfunktion nicht DLNA-kompatibel ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 11:25   # 6
santrojo
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.08.2008
Beiträge: 88
Der Repeater steht wenig Zentimenter neben dem PC. Der Repeater steht ca. 8m von der Basis entfernt.

Das Notebook steht im Nebenzimmer. Es ist ca. 5m vom Repeater entfernt und ca. 7m von der Basis.
  Mit Zitat antworten

Alt 30.08.2014, 14:24 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 
   
Alt 30.08.2014, 14:24 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:24 Uhr.