vom Keller ins Paterre per Funk

Alt 02.12.2012, 16:30   # 1
nouvaleur
 
Registriert seit: 29.08.2008
Beiträge: 12
Gruss an Kundige und alle Übrigen
ein Hausbesitzer hat im Kellergeschoss seinen WlanRouter (Speedport W701V) und seinen Hauptpc dort stehen. Klappt alles gut.
Jetzt will er sich einen Lappi anschaffen, damit er auch oben im Paterre gemütlich auf dem Sofa surven kann.
Für den Fall, dass es mit der Signalreichweite (um Ecken rum und Kellertrppe hoch) nicht klappen sollte: was kann man zweckmässigerweise tun?
1. einen Repeater anschaffen (ca 50 E, z.b. von Netgear) und an geeigneter Stelle montieren?
2. Ein weiterer Speedport 501V wäre vorhanden. Könnte man den sinnvoll einsetzen als Signalverlängerer?
3. Welche sonstige Möglichkeit gibt es?

danke für erfahrene Tipps
  Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 16:30 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 02.12.2012, 17:32   # 2
sarazena
Plaudertasche
 
Benutzerbild von sarazena
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: zwischen den Donks
Beiträge: 10.794
Zitat:
Zitat von nouvaleur Beitrag anzeigen
.....um Ecken rum und Kellertrppe hoch...
Du hast meinen trüben Sonntag gerettet 2146 lacher

---------- Doppelpost zusammengeführt ----------

Aber nun im Ernst: Ich weiß ja nicht, wie groß dein Haus ist und wie dick die Decken sind - aber eigentlich sollte es ohne Repeater gehen. Ich benutze, bei 3 Etagen CM3 WiFi Repeater. Das ist günstig (ca. 25€) und man steckt es einfach in die Steckdose. Ist in 2 Min konfiguriert und klappt prima
__________________
.
.
.

Merkel will das Vertrauen in den Rechtsstaat wiederherstellen. - Den Rechtsstaat wiederherzustellen wäre auch wohl zu schwierig
  Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 18:14   # 3
sarazena
Plaudertasche
 
Benutzerbild von sarazena
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: zwischen den Donks
Beiträge: 10.794
Nachtrag: Wenn dein Speedport 501V nicht zu alt ist, dann kannst du ihn natürlich auch verwenden
  Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 19:02   # 4
nouvaleur
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.08.2008
Beiträge: 12
ich wollte ich wäre ein Sarazene, dann würde ich dich vielleicht besser verstehen.

1. also den CM3 einfach in die Steckdose (220 Volt?). Und wie kriegt der das Signal vom 701? und dann über den Hausstrom nach oben ins WZ? und da funkt dann der gleichartige Kollege in den Lappi rein??
Falls Dus anders gemeint haben solltest, könntest du so liebenswürdig sein und....

2. den 501 kann man auch verwenden, wenn er kein Oldtimer ist? wie denn? das war es ja, was ich wissen wollte. wie kriegt der die Funksignale des 701 von unten in welchen Hals zur weitergabe an den Lappi

Oh, Kinners, wenn das Helfen immer so preiswert wäre, hätten wir es alle leichter auf dieser Welt.
trotzdem danke, seufz, man lernt Bescheidenheit in diesem Forum
ein sehr frugales Auskunftsmahl ernährt auch den Mann, nur kann man bald auf seinen Rippen Xylofon spielen.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 19:34   # 5
sarazena
Plaudertasche
 
Benutzerbild von sarazena
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: zwischen den Donks
Beiträge: 10.794
Zitat:
Zitat von nouvaleur Beitrag anzeigen
1. also den CM3 einfach in die Steckdose (220 Volt?). Und wie kriegt der das Signal vom 701? und dann über den Hausstrom nach oben ins WZ? und da funkt dann der gleichartige Kollege in den Lappi rein??
Falls Dus anders gemeint haben solltest, könntest du so liebenswürdig sein und....
Ist der Repeater in der Steckdose, dann zeigt er sich als WIFI-Repeater im Netzwerk. Mit dem Browser am Repeater anmelden (IP, Username und Passwort gibts im Handbuch) und fröhlich im WEB-Menue herumgeklickt. Fur Unerfahrene Benutzer bietet das Handbuch eine gute Hilfe. Oder einfach den Wizard benutzen, das ist noch einfacher.
Das Ganze geht auch via mitgeliefertem Kabel - jeder wie er es mag.

Einen Speedport 501V habe ich zwar noch nie benutzt, aber Hilfe gibt es hier

Schon erstaunlich, was Dr. Google alles so weiß
__________________
.
.
.

Merkel will das Vertrauen in den Rechtsstaat wiederherstellen. - Den Rechtsstaat wiederherzustellen wäre auch wohl zu schwierig
  Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 23:04   # 6
nouvaleur
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.08.2008
Beiträge: 12
danke, die Sarazenen haben schon damals die Christenhunde besiegt, einfach schenial.
  Mit Zitat antworten

Alt 24.04.2014, 06:42 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 24.04.2014, 06:42 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:42 Uhr.