Alt 05.11.2005, 11:05   # 1
Redakteur
 
Benutzerbild von News Flash
 
Registriert seit: 08.09.2003
Beiträge: 29.094
Wer kein DSL hat, schaut schön in die Röhre. Keine schnellen Downloads, kein flottes Surfen, keine Flatrates. Aber eine Lösung verspricht schnelles Internet, und zwar flächendeckend, zumindest theoretisch: Internet via Satellit. Der größte Anieter in Deutschland ist die Teles AG mit „skyDSL“. Eines der Teles skyDSL-Systeme durfte netzwelt unter die Lupe nehmen. weiter »


Diskussion zu: skyDSL im Test: Die durchwachsene DSL-Alternative
__________________
[Um das Bild zu sehen, klicken: http://img508.imageshack.us/img508/7...desligaeb0.png] Bundesliga kostenlos übers Internet
[Um das Bild zu sehen, klicken: http://img237.imageshack.us/img237/3055/marioxo7.png] Kostenlose Computerspiele (Zak McKracken, Super Mario, GTA, ...)
  Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2005, 11:05 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 05.11.2005, 20:13   # 2
Misc
Gastposter
 
Das mit dem Upstream via ISDN sollte man nicht gar so verteufeln - so schlecht ist das in Anbetracht der Alternativen gar nicht. Denn würde das Ganze ebenfalls über den Satelliten laufen, ginge der Spaß erst so richtig los: Erstens würde sich der Ping (mehr oder weniger) verdoppeln (die Daten müssen zum Satelliten ja nochmal die gleiche Strecke hoch und wieder zur Erde runter wie der Downstream), man hätte Probleme mit der Hardware (so einfach wie beim Satellitentelefon ist das wg. der angepeilten Bandbreite nicht, mit einer normalen Satschüssel wärs natürlich nicht getan und bei schlechten Wetter wär erst recht Pustekuchen) und es würde astronomisch teuer - vor Jahren hat das Freenet mal in sehr kleinen Maßstab getestet. Weils so lang her ist bin ich mir nicht mehr sicher, ich glaube aber, dass der monatliche Preis damals bei 150€ (DM?) inkl. Hardware angesiedelt war, keine Ahnung wie es da um den Traffic bestellt war. Wie man sieht (bzw. nicht sieht...) hat sich das nicht durchgesetzt.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2005, 20:15   # 3
Misc
Gastposter
 
Offenbar haben da welche nicht auf Winterzeit umgestellt...
  Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2005, 19:42   # 4
Jan
Gastposter
 
Also ich hab DSL per Satellit bei Astra-net. Also alles find damals an. Ich wollte unbedingt DSL. Dumm nur das die Telekom es nie zu mir legen wollte. Bis jetzt auch nicht :-(( Wir hatten damals auf einen Regionalanbieter umgestellt, bei dem wir für 25€ wenigstens eine ISDN-Flatrate bekommen hatten. Daraufhin dachte ich mir. Hey. Jetzt noch ne sky-DSL Flatrate dazu und ich hab fast sowas wie richtiges DSL. Das war vor allem fürs schnelle surfen und natürlich auch für Filesharing gedacht. Also bestellte ich mir bei Astra-Net ne Flatrate mit 1MB bandbreite. Mehr geht bei denen leider bis heute nicht. Also erstmal. Startgebühr von 120€ blechen. dann hab ich mich für die vierteljährliche zahlungsweise entschieden und gleich einen 2 jahresvertrag gemacht, damit ich günstiger weg komme. also monatlich nochmal 32€ Insgesammt also stolze 57€, wenn man mal die Startgebühr von 120€ übersieht. Kurz darauf hielt ich das Satellitenmodem mit integriertem 10MB Router in den Händen. Was ich auch gut fand. Das Modem lässt sich im Netzwerk von mehreren Rechnern gleichzeitig verwenden ohne das man immer einen Server laufen haben muss. Und das is praktisch da ich ja nicht immer meinen Rechner an machen will, wenn mein Mitbewohner mal ins Internet will. Tja. So erstmal alles cool bis hierher. Ich das Ding angeschlossen und konfiguriert. Und siehe da. Es ging nichts. Gar nichts. Der Empfang war da aber das Modem wollte und wollte sich nicht verbinden. Ich hab daraufhin 5 Tage lang versucht das hin zu kriegen. Stundenlang mit der Hotline Telefoniert. Stundenlang mit angeblichen PC-Spezialisten telefoniert und fast jeden damit in den Wahnsinn getrieben. Naja. ALs ich dann endlich ein Ersatzmodem bekam, probierte ich es aus. und das unmögliche geschah. Ich hatte Sky DSL. Naja. Jetzt hab ich es schon über 1 Jahr lang und ich muss sagen. Ist auf jedenfall besser als mit ISDN. seitenaufbau ist wesentlich schneller. Aber wenn man einen Link anklickt ist genau das gleiche Problem. Es dauert erstmal 2 Sekunden bis von der anfrage die seiteninhalte gedownloadet werden. Aber dafür hat AstraNet das Problem beseitigen können das man alle Programme die sich mit dem Internet verbinden wollen (Internet Explorer) erst konfiguriert werden müssen wie es in dem Bericht angesprochen wurde. Leider hab ich das Problem das bei mir emule und Bit Torrent verbindungsprobleme anzeigen. emule sagt immer es liegt ein NAT Problem vor. Und downloadgeschwindigkeiten bewegen sich zwischen 1-2kb. :( Kazaa Lite allerdings hat keine Probleme und lädt mit voller geschwindigkeit. Könnte mir vieleicht jemand helfen dabei?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2005, 10:43   # 5
Anonym
Gastposter
 
Astranet Oder skyDSL? Was hast du den jetzt?
Die beiden haben doch nix miteinander zu tun.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2005, 16:46   # 6
Ironsteve
Gastposter
 
also ich hab´s bei mir im Büro für ca. 3-4 Monate genutzt und kann nur sagen, dass es absolut unausgereift war. Es gab jede Menge Hardware-Probleme, die nie richtig gelöst wurden, unerklärliche Bluescreens zuhauf! und dann die Leistung, sprich der Speed: Ließ in den allermeisten Fällen sehr zu wünschen übrig. Tarifmodelle bei Viel-Nutzung sehr teuer. Die Regelung mit den sogenannten Prioritäten gaukelt einem Mehrleistung vor, zieht einem aber nur die Kröten aus der Tasche.
Alles in allem bin ich sehr froh, dass ich nach 3,5 Jahren Wartezeit(!) trotz Glasfaserkabel seit 4 Tagen (zumindest theoretisch) TDSL 6000 habe... theoretisch deswegen, weil T-online vergessen hat, mir Benutzernamen/ Kennwort zuzuschicken.....Schöne neue Welt!!
  Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2005, 10:12   # 7
Jan
Gastposter
 
Ich hab Astra-Net.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2005, 19:28   # 8
Jensner
Gastposter
 
Ich habe seit ca. 2 Wochen SkyDSL von Teles und kann die Aufregung
gar nicht nachvollziehen.
Zum Einen sollten wir uns mal nichts vormachen.
Was ist denn die Alternativen wenn man, wie ich,
nicht von der Telekom mit DSL beglückt wird?
Zum Anderen hat der Journalist im Bericht wohl die falschen Tarife gewählt.
Ich habe SkyDSL M (3000 MB incl.) + MaxiSurf Flat und kann nur sagen, dass
dies meiner Meinung nach die einzig sinnvolle Alternative darstellt.
Kosten: 39.80 € /Monat

Gruß Jens
  Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2005, 23:35   # 9
Gast
Gastposter
 
Hi Leute,
ich kann dem Jensner zur zustimmen.
Der Artikel ist sehr realistisch verfaßt. Mit der Kombination
skyDSL M und ISDN-flat ist für 39,80€/Monat gutes Arbeiten.
Selbst nutze ich eine PIII mit 800MHz als SKY-Router. Funzt tadellos, gemeinsam mit SYGATE 5.5, JANA2 und Fritz!FaxLAN eine richtig gute 24h-online Lösung für normalen allround Internet-Traffic!

Hinzuzufügen ist, daß skyDSL für Mega-Downloader eh nix ist, da -wie richtig erwähnt- das Satelliten-DSL auf Sharingbasis funzt. TELES steuert das mit
2 Traffic-Kategorien: "Fair-Surfer" und "Downloader".
Ist man im M-Tarif über dem Limit von 3000MB/Monat läuft man Gefahr, zum "Downloader" abgestuft zu werden, wenn man permanent-Downloads laufen hat. Bis 3000MB/Monat gibt es keine Einschränkung, darüber (zusätzlich zu den 0,9c/MB) kann man schnell auf ISDN-Speed 'beschnitten' werden. Das Kriterium für die Auslese wird von irgendeinem Balancing-Rechner geliefert... so die Auskunft der im übrigen sehr kompetenten Techniker von TELES. Wie man vom "Downloader" wieder zum schnellen "Fair-Surfer" wird, weiß ich nicht, weil ich bisher nie über 2000MB hatte. :)
Für Normalbürger ohne krankhaften 'all must have' MP3- DIVX- etc. Sammlertrieb (wann hört/seht Ihr den ganzen Trash eigentlich an, und wen interessieren Tonnen von unscharfen selbstvergeigten 8MPixel-Bilder wirklich?) ist skyDSL damit eine gute Alternative zur Untätigkeit des 'Lila Amtes für Telefonie' in manchen 'umsatzschwachen' Gebieten der Republik.
Gruß Alexander
  Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2006, 13:39   # 10
markus
Gastposter
 
habe seit 5 tage sky dsl von teles. was mich stört ist, dass ich bestimmte seiten nicht öffnen kann. kommt immer der fehler zulange übertragungszeit. oder die seite ist weiss. habe auch im menü extras-internetoptionen die https seite dann freigegeben geht auch nicht. olinebanking geht auch nicht. denke ich hab da einstellungsfehler noch. vieleicht kann mir jemand helfen. achja und über wireless lan geht das ja super langsam. das werd ich wieder abstellen. nächste woche kommt der techniker zu mir und will sich das anschauen.

gruss markus
  Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2006, 14:06   # 11
Unregistriert
Gastposter
 
Habe seit Mitte Januar auch SkyDSL von Teles, bin recht zufrieden damit, bis auf ein paar anfängliche Probleme, die ich zwar ab und zu auch wieder habe, jedoch weiß wie ich sie ohne Neustart in den Griff bekomme.

Wie zum Beispiel, das bei einem erneuten Einwählen die Meldung kommt, daß die Satellitenkarte keine Pakete mehr empfängt.
Dazu einfach in die Eingabeaufforderung gehen und folgende Befehle nacheinander anwenden.Man darf aber keinen aktiven Verbindungsaufbau haben.

ipconfig /release
(verwirft die vom Netzanbieter zugewiesene IP-Adresse)
ipconfig /renew
(fordert eine neue an, dauert so 2 bis 5 Sekunden)
und dann einfach erneut einwählen

Hatte auch eine Reihe von Firewalls ausprobiert und war mit keiner so richtig zufrieden, in Bezug auf die Leistung mit SkyDSL. Nachdem ich auch noch einen Vortrag vom ChaosComputerClub gesehen habe und nach genauer Betrachtungsweise der Dinge zum Schluß gekommen bin, daß man besser die Finger von Personal Firewalls läßt, reicht mir die Windowsfirewall, die mir reinkommende Pakete meldet.Wer es selber nicht glaubt kann sich hier davon überzeugen http://ulm.ccc.de .

Doch ganz Schutzlos möchte ich auch nicht sein und spiele mit dem Gedanken eine Linux-Kiste zum SkyDSLModem einzurichten, mit Firewall, Antiviren- und Maillösung.

Jedoch ist genau da das Problem, man findet genügend Beiträge im Internet aber keine genauen Anleitungen, die die Installation und Konfiguration erläutern und erklären. Auch ist die Frage nicht zu beantworten ob die Koppelpulstechnik dazu benutzt werden kann.

Falls jemand dazu etwas weiß oder findet, bitte an byronmcfist@gmx.de mailen, schon mal danke im voraus.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2006, 14:12   # 12
Unregistriert
Gastposter
 
@markus

deine Probleme mit dem Online Banking und deinem langsamen wLAN, hört sich nach Problemen mit der Firewall an, daß sie einige Ports für eingehende Verbindungen sperrt. Wahrscheinlich ist sie ein wenig orientiert, daß Anfragen auf einer anderen Schnittstelle beantwortet werden.

Ein ähnliches Problem hatte ich mal mit einem Browser (Firefox), daß ich mich nicht auf ein Webinterface meines Servers einloggen konnte, dann habe ich es wohgl oder übel mit dem Internet Explorer probiert und das hat geklappt. Also wenn der IE nicht dann Standardbrowser ist probier es doch mal mit ihm.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2006, 18:48   # 13
Hias
Gastposter
 
Hallo! Auch ich kann kein Dsl empfangen! Ist ein schneller Empfang möglich! Unter Tags Defekte? Kannst du mir sky-dsl empfehlen! Bitte antworte kurz! Danke!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2006, 14:07   # 14
Unregistriert
Gastposter
 
hi zusammen. wer kann mir helfen habe seit gestern skydsl. ich finde aber keinen
satelliten und ein signal gleivh garnicht. muß ich noch einstellungen verändern oder kann ich alles so lassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2006, 14:27   # 15
elwood
Gastposter
 
Das hat auch bei uns im Test etwas gedauert. Wenn Du in einem Haus aus Stahlbeton wohnst, kann das den Kompass beeinflussen. Stell Dich ein Stück vom Haus weg und peile mit dem Kompass ein Objekt an. Versuche das dann mit der Satellitenschüssel anzupeilen. Oder Du rufst beim Support an - bei Teles soll der ziemlich gut sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 16:44   # 16
anonym
Gastposter
 
Hast Du es jetzt hinbekommen?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 16:50   # 17
Anonym
Gastposter
 
Hi,
es gibt einen schnellen Empfang besonders untertags, zwischen 19-22h ein wenig gedrosselt, aber nur gelegentlich spürbar. Habe schon fast drei Jahre Skydsl und ist eine echte Alternative zu keinem DSL. 1-3 Minuten warten ohne DSL macht für mich keinen Sinn, im Internet zu surfen, wohlgemerkt für eine Website.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2006, 08:08   # 18
Anonym
Gastposter
 
Hallo zusammen,
ich spiele auch mit dem Gedanken mir SkyDSL zukaufen. Da ich live Sportwetten machen und sich nach wenigen Sekunden die Quoten verändern, ist es überhaupt möglich vernünftig damit zu arbeiten? Habe ja gelesen das es für Internetspieler nicht so zu gebrauchen wäre wegen der Pingzeiten. Danke für eure Antworten.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2006, 09:16   # 19
elwood
Gastposter
 
Die subjektiven Antwortzeiten sind tatsächlich ziemlich lang. Wenn Du eine Website aufrufst, dauert es recht lang, bis der Seitenaufbau beginnt. Der geht dann aber relativ flott.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2006, 23:25   # 20
Anonym
Gastposter
 
msg by teTeX:
hab mir skydsl 16mbit bestellt und hoffe das die sog. hardware probleme gelöst wurden sowie verbindungsprobleme. da ich auf ein kuhkaff gezogen bin und hier maximal nur 384er leitung von t-online habe (zuvor dsl2000). wie wird denn da so der downstream liegen (ftp)?? leider schreibt niemand genaueres über die bandbreite.

danke
mfg tetex
  Mit Zitat antworten

Alt 28.08.2014, 05:08 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:08 Uhr.