Alt 20.02.2012, 12:04   # 1
Redakteur
 
Benutzerbild von News Flash
 
Registriert seit: 08.09.2003
Beiträge: 29.138
Download-Drosselung bei RapidShare: Die Betreiber des Filesharing-Portals haben die Geschwindigkeit für das Herunterladen von Dateien auf 30 Kilobyte pro Sekunde reduziert. Von der Restriktion sind nur Gratis-Nutzer betroffen.


Diskussion zu: RapidShare: Download-Geschwindigkeit massiv gedrosselt
  Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 12:04 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 20.02.2012, 17:18   # 2
Olli91
Gastposter
 
Macht RS doch jedes Jahr - diesmal war die angenehme Phase ungewöhnlich komfortabel (so hohe Speeds und Resume for free gab's noch nie), dann is jetz die Geldmachphase halt besonders hart.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2012, 14:14   # 3
Max Anderson
Gastposter
 
Jetzt mal ehrlich. Wer über Monate vergisst auf seiner gesamten Homepage irgendeine Preisangabe zu machen sollte sich nicht wundern wenn er keine Kunden bekommt ! Vollpfostenhausen lässt grüssen.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 19:58   # 4
Atilla
Gastposter
 
@Olli91: Sehe ich wie du, absolut. Aber grade jetzt, wo z.B. die Premium User von kino.to belangt werden, können die W****** von Rapid Share nicht ernsthaft von den Leuten verlangen, dass sie sich mehr oder weniger selbst ausliefern. Aus diesem Grund - fuck RS!!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 14:45   # 5
Co Ment
Gastposter
 
Das ist doch ganz einfach und auf Dauer beobachtbar: Die Filehoster müssen zeitweise auch für Gratisnutzer attraktiv sein, um ihren Bestand an (meist illegalen) Inhalten wieder zu aktualisieren. Richtig geht das eben nur über die Freeuser, da ein Registrierter wohl kaum den neuesten Kinofilm hochladen wird. Das ist ja aber genau das Interessant für die meisten Nutzer. Deshalb gehe ich mal stark davon aus, dass spätestens in einem viertel Jahr die Downloadgeschwindigkeit "überraschenderweise" wieder deutlich hochgeschraubt wird.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 23:24   # 6
peterarie
Gastposter
 
RS drosselt. habe ein Konzept bei RS vorgelegt:
Bei dem jeder FREEUSER 1-2€ monatlich freiwillig
überweist ihne Bürokram. Reaktion "arrogant hoflich". LIEGT WOHL DARAN; DASS RS MILLIONEN PRO JAHR SCHEFFELT. Und das für jeden der aktuell 60 Mitarbeiter. Kenne ich aus den 70er
Jahre in der Aktiengesellschaft...
  Mit Zitat antworten

Alt 31.08.2014, 10:28 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 31.08.2014, 10:28 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de