Alt 18.01.2012, 15:19   # 1
Redakteur
 
Benutzerbild von News Flash
 
Registriert seit: 08.09.2003
Beiträge: 28.564
Täglich werden bei Facebook, Flickr und Co. Millionen neue Bilder veröffentlicht. Meist laden die Nutzer die Dateien hoch, ohne sich darüber Gedanken zu machen, welche Information sie vielleicht ungewollt Preis geben: Datum, Aufnahmeort, Kamera-Hersteller und -Modell und mehr. Netzwelt zeigt, auf welche Daten der Anwender achten sollte.


Diskussion zu: Hintergrund: Das verraten Fotos über ihren Urheber
  Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 15:19 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 19.01.2012, 07:54   # 2
Eva Ihnenfeldt
Gastposter
 
Man sollte schon sehr gut überlegen, welche Fotos man unter cc stellt -es bleiben da vor allem Naturaufnahmen - schade!
  Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2012, 08:21   # 3
sarazena
Plaudertasche
 
Benutzerbild von sarazena
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: zwischen den Donks
Beiträge: 10.899
Danke! Das ist eine Information, die nur selten bedacht wird.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2012, 11:56   # 4
Nanook
 
Registriert seit: 19.08.2008
Beiträge: 10
Normalerweise finde ich die Artikel der Netzwelt qualitativ gut und informativ. Bei diesem Artikel geht es mir leider anders.

Natürlich muss man bewusst mit Daten umgehen. Darum ist eine Sensibilisierung richtig. Andererseits hat Geotagging bei der Verwaltung wachsender Foto-Bestände - besonders auf dem heimischen privaten PC - einen enormen Nutzwert (Kartenbasierte Bildersuche, Automatische Verschlagwortung, ...)

Allerdings ist dieser Artikel leider so kaum nützlich weil schlecht recherchiert und tendenziös formuliert:

1. facebook löscht automatisch fast alle Metadaten aus den Bildern bevor diese für andere Nutzer zugänglich werden (was fb für sich intern speichert ist mir jedoch unbekannt). Zu sehen ist
===================
Basic Image Information
File Comment: *
File: 478 × 720 JPEG 38,826 bytes (0.037 megabytes) Image compression: 96%
Color Encoding: Embedded color profile: “sRGB”
Image URL: http://a4.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/316631_[...]_n.jpg (aus Datenschutzgründen unbrauchbar gemacht von mir )
JFIF
JFIF Version 1.02
Resolution 1 pixels/None
File — basic information derived from the file.
File Type JPEG
MIME Type image/jpeg
Comment *
Encoding Process Progressive DCT, Huffman coding
Bits Per Sample 8
Color Components 3
File Size 38 kB
Image Size 720 × 478
Y Cb Cr Sub Sampling YCbCr4:2:0 (2 2)
===============================
In dem Foto waren vor dem Hochladen EXIF-Geotags, IPTC-Ortsinformationen, Beschreibung, Copyright-Angaben, ... Was ist hier noch privates über?

2. Die Aussage "Besonders das sogenannte Geotagging in EXIF ist ärgerlich:" ist unnötig tendenziös. Geotagging an sich kann extrem nützlich sein! Ich schriebe gerne einen Artikel dazu. Man muss damit nur bewusst umgehen.

Neu ist das Thema ohnehin nicht. Schon vor fast 2 Jahren lass ich diesen Artikel: Workshop: Datenschutz - Geotags von Fotos aus dem EXIF löschen
  Mit Zitat antworten

Alt 28.07.2014, 08:23 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de