Alt 26.09.2011, 17:19   # 1
Redakteur
 
Benutzerbild von News Flash
 
Registriert seit: 08.09.2003
Beiträge: 29.022
Das Problem besteht seit Montagnachmittag. Auch in den USA hat 1&1 Probleme mit Kundenservern. Über die Anzahl betroffener Kunden ist noch nichts bekannt. 1&1 arbeitet derzeit an einer Lösung.


Diskussion zu: Webhosting: Serverausfall bei 1&1
  Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 17:19 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 26.09.2011, 20:00   # 2
geekQ
Gastposter
 
Das Ganze wundert mich nicht. Gestern hatte ich einen ganz persönlichen Server Ausfall bei 1&1. Der Server hat sich beim Reboot aufgehängt (nach einem Festplattencrash).

Neustarten übers Web-Interface ging nicht. Serielle Console - tot! Der Service Mitarbeiter hat 6 Stunden (!) gebraucht, um ein Reset durchzuführen.

Umgang mit RAID 1 zeigt nicht gerade von einer überragenden technischen Kompetenz. Und 6 Stunden Dauer nicht gerade von einer guten Organisation.

Festplattencrash ist keine Ausnahme - sondern Normalfall und für diesen sollte kompetent vorgesorgt werden.

Ich muss natürlich gucken, dass ich auf der Anwendungsebene auch etwas mache und demnächst z.B. mit 2 Servern bei verschiedenen Providern (davon keiner bei 1&1) arbeite. Einer dann als Hot Standby.

www punkt radnetz1 punkt de (ist wieder Online)

P.S. 19:55 Und wieder weg! Oh man! Das ist ja nicht zu fassen!
  Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 20:26   # 3
ohne Namen
Gastposter
 
Ich hasse mitlerweile 1und1. Meine Server waren 17.00Uhr wieder online und nu sind sie wieder offline
  Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 20:41   # 4
firmaaa24
Gastposter
 
schon wieder, 2. Ausfall heute, 20.30 Uhr: rien ne va plus !
  Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 20:44   # 5
Donald Schmidt
Gastposter
 
26.09.2011, 20:40 Alle 1&1-Server sind seit 1 Stunde wieder offline. Dies ist der größte Serverausfall der letzten zehn Jahre in Deutschland.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 23:14   # 6
WO IST DAVIS
Gastposter
 
Und seit 21:38 Uhr funktionieren viele Server wieder nicht! Wer trägt Kosten für die Ausfallzeiten und nicht durchzuführender Updates, die abends eingespielt werden müssen.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 07:59   # 7
Arthur Spooner
netzweltler
 
Benutzerbild von Arthur Spooner
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 4.214
Niemand trägt die Kosten. 1und1 wirbt mit einer Verfügbarkeit von 99%. Das eine Prozent sind über drei Tage, aufs Jahr gerechnet.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 15:26   # 8
giuseppe
Gastposter
 
es scheint es gibt eine menge Personen in weiterschleifen, wo die Server immer noch nicht funktionieren.. pingen kann man ja, sagte der servicecenter.. aber laut server monitoring ist auch das einzige ding das funktioniert.. und das seit gestern. Ansonst seit 3 tage nix geht..
  Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2011, 22:28   # 9
Kundexy
Gastposter
 
Jetzt hats mich wohl auch getroffen. Nicht mal pingen geht
  Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2012, 13:09   # 10
Kunde v.
Gastposter
 
Es nervt mich langsam, dass sie ständig Serverausfall haben.
14.november 2012 schon wieder. Ich werde jetzt mein Server zur one.com wechseln, wo soetwas nicht gibt, außerdem sehr gute sofortige support bekommt, wenn man hilfe braucht.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2012, 10:03   # 11
Klaus S.
Gastposter
 
03.12.2012 Heute wieder ein Serverausfall. Web-Sites und FTP-Server nicht erreichbar. 1&1-Hotline: Technischer Fehler ist bekannt, es wird daran gearbeitet. Man konnte nicht sagen, wie lange es dauern wird.
  Mit Zitat antworten

Alt 22.08.2014, 19:45 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 22.08.2014, 19:45 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort

Stichworte
1&1, dsl, hosting, internet, provider, server, webhosting
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:45 Uhr.