Alt 28.04.2011, 16:26   # 1
Redakteur
 
Benutzerbild von News Flash
 
Registriert seit: 08.09.2003
Beiträge: 28.572
In seine kleine Bridgekamera Coolpix L120 baut Nikon ein Objektiv mit 21-fachem Zoom und einen Standard-Bildsensor, der auch HD-Videos aufnimmt, ein. Ein Bildstabilisator sorgt auch bei großen Brennweiten für einen ruhigen Bildausschnitt.


Diskussion zu: Nikon Coolpix L120 im Test: Kleine Bridgekamera mit 21-fachem Zoom
  Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2011, 16:26 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 16.10.2011, 17:22   # 2
Frank Jürß
Gastposter
 
Hallo, arbeite als Kfz-Sachverständiger.Diese Kamera ist für diesen Beruf sehr zu empfehlen.Habe davor mit der minolta dimage gearbeitet.Habe den Wechsel nicht bereut.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2011, 11:37   # 3
Werner Hassold
Gastposter
 
Ich habe mir vor einigen Wochen die Nikon Coolpix L120 gekauft und bin begeistert.
Vor ca 6 Jahren hatte ich die HP Photosmart 945 gekauft. Die Tiefenschärfe der HP und die gute Farbgestaltung der Bilder konnte bis jetz keine Kamera erreichen. Der einzige Nachteil, der Stromverbrauch ist hoch. Eigendlich wollte ich mir ein Nachfolge-Modell der HP kaufen. Aber HP stellt keine Kameras mehr her. Nun habe ich die Nikon gesehen und sofort gekauft, die hat genau die selbe Form wie meine HP-Kamera und die selbe Tiefenschärfe und Bildqualität. Auch der Stromverbrauch ist hoch. Hat hier Nikon von HP die Lizenz gekauft und die Kamera weiterentwickelt?
Wie dem auch sei, diese Kamera ist einfach spitze. Selbst bei Dämmerung oder bei Neonlicht sind die Bilder noch gut. Ich habe einige Aufnahmen (ohne Plitzlicht) auf Weihnachtsmärkten gemacht, einfach super.
Diese Kamera zu eine Preis von ca 190 EUR ist genau das Richtige für Digital-Kamera-Einsteiger, aber auch für Fortgeschrittene.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2011, 13:56   # 4
Leonie
Gastposter
 
Ich hab diese Kamera zu Wheinachten geschenkt bekommen und musste natürlich sofort loslegen! Ich hatte erwartet das die Bilder wegen dem schlechten Licht nicht sonderlich gut werden allerdings hat mich die Kamera überrascht und sofort Begeistert! Ihr zoom ist unglaublich gut und mir gefällt vor allem die Farbe der Bilder die immer sehr real aussehen. ich bin sehr zufrieden
  Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2012, 22:18   # 5
Sandimann
Gastposter
 
Ich bin gerade im Urlaub und habe dort Fotos gemacht. Allerdings habe ich vergessen die Speicherkarte hinein zu geben und habe jetzt Bilder auf der Kamera, jedoch kein Kabel dabei. Kann ich die Bilder, die jetzt auf dem Speicher der Kamera sind auf die Speicherkarte verschieben (ohne Überspielungskabel!!!)?
Danke im Voraus für Ihre Hilfe
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2012, 16:34   # 6
L.Gerlach
Liest und Schreibt
 
Benutzerbild von L.Gerlach
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: In der Kiste mit den W-LAN-Kabeln.
Beiträge: 2.340
Laut Bedienungsanleitung (die Kamera haben wir hier nicht mehr herumliegen) muss hierfür der "Playback Mode" Button gedrückt und anschließend "MENU (Playback Menu)" ausgewählt werden. Anschließend wird (bei eingelegter SD-Karte) "Copy" angewählt. In dem grafischen menü, dass sich dann öffnet haben wir zwei Symbole. Das kleine schwarze steht für den internen Speicher, das größere, helle für die SD-Karte. Der Pfeil zeigt von wo nach wo kopiert wird.

Hier ist die Anleitung, auf Seite 84 der Copy-Befehl zu finden.
  Mit Zitat antworten

Alt 28.07.2014, 12:21 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de