Du bist Terrorist!

Alt 20.05.2009, 12:24   # 1
Benwick
 
Benutzerbild von Benwick
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Rodgau, bei Frankfurt am Main
Beiträge: 897
Bedenklich, wie weit es in Deutschland schon gekommen ist.
Das Video auf dieser Seite stimmt mich dann doch ziemlich nachdenklich.... http://www.dubistterrorist.de/
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 12:24 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 20.05.2009, 12:36   # 2
Evilhawk-7
 
Benutzerbild von Evilhawk-7
 
Registriert seit: 27.02.2009
Ort: Osterholz-Scharmbeck
Beiträge: 805
hört sich irgendwioe gefakt an. wie wollen sie herausgefunden haben das es 82mio terroristen in deutschland gibt und wir welche sind?
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 12:38   # 3
Daedalus981
Gastposter
 
82 Mio ??
Dann guck mal wieviel Einwohner es in Deutschland gibt
Merkst du was ?!

Und was heisst gefakt... es ist einfach nur provokativ !
Und das zu recht! Aber nicht schlecht gemacht...
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 12:43   # 4
Evilhawk-7
 
Benutzerbild von Evilhawk-7
 
Registriert seit: 27.02.2009
Ort: Osterholz-Scharmbeck
Beiträge: 805
jeder einwohner isn terrorist, also auch die politiker wenigstens sagt mir wikipedia das es gradma 82mio sind ^^
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 14:18   # 5
HeadWind
Moderator
 
Benutzerbild von HeadWind
 
Registriert seit: 30.10.2007
Beiträge: 4.199
Es geht um den Kotrollstaat und die totale Überwachung, die nur Möglich ist, wenn man annimmt, das in jedem Bürger ein potentieller Verbrecher oder in diesem Fall "Terrorist" stecken soll.

Das Lauschangriffe und totale Überwachung eine Verletzung der Menschenrechte darstellt.... ich bin immer wieder ein wenig überrascht, dass dies nur wenige zu interessieren scheint.

Zeiten in denen es noch sowas wie eine StaSi gab, sollten den Menschen eigentlich mal was zum denken gegeben haben.
__________________


  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 14:25   # 6
Sed
 
Registriert seit: 16.06.2008
Beiträge: 3.116
Am schrägsten fand ich die "Geruchskartei" wo Wachhunde mithilfe von Geruchsproben darauf abgerichtet wurden bestimmte Personen bei einer Demo zu lokalisieren und natürlich auch anzugreifen...
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 14:25   # 7
Benwick
Threadstarter
 
Benutzerbild von Benwick
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Rodgau, bei Frankfurt am Main
Beiträge: 897
Zitat:
Zitat von HeadWind Beitrag anzeigen
Zeiten in denen es noch sowas wie eine StaSi gab, sollten den Menschen eigentlich mal was zum denken gegeben haben.

Tja, das ist für jetzige Generation scheinbar nicht mehr nachvollziehbar.
Scheinbar lernt man nur aus der Geschichte, wenn man die gleichen Fehler immer wieder macht. *seufz*
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 14:55   # 8
serkoner
 
Benutzerbild von serkoner
 
Registriert seit: 11.07.2004
Beiträge: 1.850
Muss ehrlich sagen,is mir egal,ich hab weder Kinderpornos aufm Rechner noch bau ich Bomben oder mach sonst was für nen Scheiss. Und solang die Daten nich in die Bild kommen,wie ich nackt in der Wanne liege,is mir das Rille.

Es is doch so,das die,die hier zuerst schreien und so ne Inet Seite wie oben machen,bangen,weil se befürchten,das man Ihre illegalen Sachen noch leichter aufm Rechner findet. Soviel zu Onlinedurchsuchung.
Wer nix macht,macht nix falsch.
Und was Überwachungskameras angeht und solche Dinge,an öffentlichen Plätzen ists gut,siehe U Bahn Schläger Assis. Und wenn mal was in ne Wohnung eingeschleust wird,dann sicher nur mit Tatverdacht,nich einfach nur so weil denen langweilig ist.
Nur weil die die Gesetze verschärfen,heißt das noch lange nich,das die pauschal jetzt bei jedem gleich alles verminen und verplomben.
Geht doch hauptsächlich darum,das bisher so oft Täter gefasst wurden und dann gehen durften,weil irgendwelche Überwachungsmassnahmen nicht zugelassen wurden,weil eben erst das Kind in den Brunnen fallen muss,damit sich dann was tut,was dann allerdings zu spät ist.
Ausserdem:
Überwacht werden wir schon seit Jahrzehnten und Daten gehn die kuriosesten Wege und das hat bisher keinen interessiert,nur seitdem Herr Schäuble das bischen Publik macht und einige Ihn net leiden können,ist das jetzt auf einmal so ein Thema.
Also wenn die Leute mal nix tun haben.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 15:13   # 9
HeadWind
Moderator
 
Benutzerbild von HeadWind
 
Registriert seit: 30.10.2007
Beiträge: 4.199
Ich finde das Argument " wer nichts macht, hat auch nichts zu befürchten" immer ein wenig engstirnig, wenn es darum geht, dass der Mensch in seiner Freiheit eingeschränkt wird.

Es geht nicht darum befürchten zu müssen, sondern es geht darum aufmerksam zu werden, wenn die Menschenrechte beschnitten werden.
Zu welchem Zweck spielt dabei erstmal keine rolle. Aber es hat viel damit zu tun, alle für das Verhalten von wenigen zu bestrafen.
Das Thema ist Machtmissbrauch und Kontrolle und nicht ob ich mir mit nem Joint nackig in der Badewanne ne Raubkopie auf dem Laptop anschaue.

Gerade Deutschland müsste wissen, was Menschenrechtsbeschneidung bedeutet. Heute ist es "nur" Überwachung, morgen ist es dann schon Kontrolle. Und schon schauen wieder alle wie blöd aus der Wäsche und fragen sich, wie es so weit kommen konnte.

Es geht auch nicht um die Überwachung von öffentlichen Plätzen, sondern um die Änderungen der Unantastbarkeit in der Würde des Menschen, wenn ohne jeden Verdacht, Deine Telefongespräche mitgeschnitten werden, Deine Emails gelesen werden, und Dein gesammtes Bekannten Netzwerk erfasst und aufgezeichnet wird.

Die Frage dazu ist einfach:
Wo fängt es an und wo hört es auf, unmenschlich zu werden.
Der Punkt an dem unter dem Deckmantel der "angeblichen" Sicherheit die Freiheitsrechte beschnitten werden, ist ein Punkt an dem es aufhören sollte !
__________________


  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 15:27   # 10
Benwick
Threadstarter
 
Benutzerbild von Benwick
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Rodgau, bei Frankfurt am Main
Beiträge: 897
Da warst Du schneller Heady. Du sprichst mir aus der Seele.

Es kann nicht sein, dass in einem Rechtsstaat die gesamte Bevölkerung unter dem Vorwand der Terrorbekämpfung bzw -prävention unter Beobachtung gestellt wird. Und genau das Argument "Wer keinen Dreck am Stecken hat, braucht auch nichts zu befürchten" wird gerne als Rechtfertigung für diesen massiven Eingriff in unsere Privatsphäre und den offensichtlichen Verstoß gegen den Datenschutz und die Datensicherheit vorgebracht.

Das kann so einfach nicht sein. Der nächste Schritt ist dann wohl die Gleichschaltung der Medien, wie es hier zur NS Zeit war und auch gerne mal in den USA gehandhabt wird.

Klar, auf die Art kann man auch einen trügerischen Frieden gewährleisten. Einen Frieden der Angst.
Bin mal gespannt, wann es (überpitzt gesagt) damit losgeht, den Nachbarn zu denunzieren, um sich selbst ins rechte Licht zu rücken.

Das ist jetzt alles recht krass dargestellt, aber wir hatten das alles schon(NS Zeit, DDR,...). Und es sollte im Interesse aller liegen, dass sich so etwas nicht wiederholt
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 15:32   # 11
Sed
 
Registriert seit: 16.06.2008
Beiträge: 3.116
Zitat:
Zitat von yobbo153 Beitrag anzeigen
Muss ehrlich sagen,is mir egal,ich hab weder Kinderpornos aufm Rechner noch bau ich Bomben oder mach sonst was für nen Scheiss. Und solang die Daten nich in die Bild kommen,wie ich nackt in der Wanne liege,is mir das Rille.
Headwind hat ja schon einiges geschrieben.

Ich würde aber gerne auf den Bereich aufmerksam machen welche alle Bürger betrifft, nicht nur die Bombenleger und Kinderschänder.


Überwachung ist die eine Seite. Jedoch wer überwacht die Überwacher?
Und wer stellt die Sicherheit über die gespeicherten Daten sicher? Ich meine in den letzten Jahren waren es ja zig Datenträger die "verloren" gingen.

Auf die Frage: Was hab ich schon als Normalverbraucher schon zu verbergen?
Du hast vielleicht nichts vorm Staat zu verbergen... jedoch gibt es mehr Interessenten. für dein Leben als man zuerst glaubt.

Zukünftige Arbeitgeber oder gar der jetzige Arbeitgeber...
Werbung und Verkauf
Politik (vielleicht wird ja mal wer Bügermeister ) oder nimmst an einer anti XYZ Demo teil.
Polizei (Stromverbrauch (kein Scherz))


Also auch wenn ich kein Bombenleger bin oder Kinderschänder... das ich im Sexshop einkaufe will ich nicht das das mein Arbeitgeber erfährt oder welche politische Gesinnung ich habe.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 16:14   # 12
serkoner
 
Benutzerbild von serkoner
 
Registriert seit: 11.07.2004
Beiträge: 1.850
Naja aber wenn ich lese,ich werde in meiner Freiheit beschnitten. Da gibts ganz andere Dinge die mich in meiner freiheit derzeit beschneiden,wie z.B. Meinungsäusserung, und mich wirklich direkt betreffen,als wie die Überwachung da. Wie gesagt. Ich versteh eure Ansicht und weiß auch was Ihr meint,aber mich hebt das nich an,denn all unsere groben Daten liegen eh schon irgendwo im Speicher,und das auch schon vor dieser Vorratsdatenspeicherung.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 16:18   # 13
HeadWind
Moderator
 
Benutzerbild von HeadWind
 
Registriert seit: 30.10.2007
Beiträge: 4.199
Genau... Und das sie irgendwann an einem zentralen Punkt zusammen laufen ist die grosse Gefahr. So ist es letztendlich viel leichter für gewisse Kriminelle Machenschaften.

und glaubst Du nicht auch, dass mit einer Erhöhung der Kontrollen auch mehr und mehr das Recht der freien Meinung unterdrückt wird ?
__________________


  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 16:25   # 14
Marbstar
 
Benutzerbild von Marbstar
 
Registriert seit: 24.01.2008
Ort: Zwickau
Beiträge: 1.135
wird zeit mir meinen Drohnenstörer ins setting zu holen ( COD4 lässt grüßen)
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 16:27   # 15
waldvogel
 
Registriert seit: 27.03.2007
Beiträge: 4.903
Aber falsche Tatsachen wie es die Seite verbreitet ist wohl auch nicht das ware vom Ei.
Das BKA darf natürlich nicht einfach so einen abhören, den Computer durchsuchen etc. Dafür braucht es immer einen richterlichen Beschluss, und dann besteht auch ein dringender Tatverdacht und dann kann man auch nicht mehr vom unschuldigen Bürger sprechen.

Und warum sollen unsere Gesetze nicht auf die neue Technik angepasst werden? Das abhören von Telefonen ist ein wichtiges Werkzeug des BKA. Würde man das nicht auf das Internet erweitern, wäre dieses Werkzeug unbrauchbar.

Und der Bundestrojaner dürfte wohl auch ein Märchen sein (um das ganze mediengerecht publik zu machen). Ich denke zum abhören des PCs gibt es bessere Werkzeuge.

Und ein was SED anspricht da hat das Fernmeldegesetz wohl wenig zu tun, hier müssten die Gesetze für Datenschutz strenger werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 16:36   # 16
SaSuKe17x
 
Benutzerbild von SaSuKe17x
 
Registriert seit: 25.01.2009
Ort: Stuttgart
Beiträge: 975
is das jetzt gafaked oder real?
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 16:38   # 17
Agent-Kiwi
 
Benutzerbild von Agent-Kiwi
 
Registriert seit: 05.12.2007
Beiträge: 3.321
Zitat:
Zitat von SaSuKe Beitrag anzeigen
is das jetzt gafaked oder real?
Gefaked natürlich und komplett überzogen...

Trotztdem sollte man aufpassen, wie Heady schon gut beschrieben hat, das der Staat da nicht die Überhand bekommt.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 16:38   # 18
waldvogel
 
Registriert seit: 27.03.2007
Beiträge: 4.903
Zitat:
Zitat von SaSuKe Beitrag anzeigen
is das jetzt gafaked oder real?
Man, so schwer ist das doch nicht zu erkennen

Das ist einen Parodie auf die Werbekampagne "Du bist Deutschland"
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 16:39   # 19
NiceOne1
 
Benutzerbild von NiceOne1
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 347
das Grösste Problem hier in Deutschland ist einfach dass die deutschen einfach keinen ***** in der Hose haben und sich selbst mal in den ***** treten und mal auf die Straße gehen und mal richtig Streiken usw.

Schaut euch doch mal Frankreich oder Spanien an, da wird sofort auf die Straße gegangen wenn was nicht passt.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2009, 16:40   # 20
waldvogel
 
Registriert seit: 27.03.2007
Beiträge: 4.903
Zitat:
Zitat von NiceOne1 Beitrag anzeigen
Schaut euch doch mal Frankreich oder Spanien an, da wird sofort auf die Straße gegangen wenn was nicht passt.
Ähmmm... welche Demos meinst du da jetzt genau?
  Mit Zitat antworten

Alt 24.07.2014, 04:25 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 
   
Alt 24.07.2014, 04:25 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:25 Uhr.