Urteil: Einberufungspraxis der Bundeswehr rechtswidrig

Spielhalle Spielhallen Turniere Radio & TV

Umfrageergebnis anzeigen: Wehrpflicht abschaffen?
Ja! 18 85,71%
Nein! 3 14,29%
Teilnehmer: 21. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 21.04.2004, 14:00   # 1
_Macromonium_
Urgestein
 
Benutzerbild von _Macromonium_
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Vorstufe zum Paradies
Beiträge: 4.385
"Das Verwaltungsgericht Köln hat entschieden: Die Einberufungspraxis der Bundeswehr ist willkürlich und damit rechtswidrig. Die Richter hatten im Fall eines 22-jährigen Mannes aus Kerpen zu entscheiden, der gegen seine Einberufung geklagt hatte. Damit forciert die Justiz, was in der Politik längst zur Entscheidung ansteht: Die Abschaffung des Wehrdienstes."

Bahnbrechendes Urteil?
Urteil: Einberufungspraxis der Bundeswehr rechtswidrig

Quelle: heute.t-online.de
__________________
Wichtige Fragen beim Notebookkauf
Consumer- vs. Business-Notebooks - oder: Plastikschrott vs. Qualität
Notebook: Was tun bei Hitzeproblemen?

Nach Kaufberatung: Gebt uns Feedback - das seid ihr uns und unseren Mitlesern schuldig!
Kein Support per PN - dafür haben wir ein Forum.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 14:00 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 21.04.2004, 14:02   # 2
GenomInc
 
Benutzerbild von GenomInc
 
Registriert seit: 08.07.2003
Ort: Borgholzhausen
Beiträge: 1.097
da ich die idee einer Berufsarmee positiv gegenüber stehe hoffe ich mal das sie bald die Wehrpflich abschaffen und statt dessen für alle ( frauen und Männer) ein Freiwilliges Jahr machen, das kann überall (sozial, Ökologisch usw) abgeleistet werden
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 14:15   # 3
fischdarm
 
Registriert seit: 02.10.2003
Beiträge: 1.368
Toll der eine Zwang wird abgeschafft und dafür ein anderer Eingesetzt. :eyegrazy:
Dann kann es auch so bleiben wie bisher...
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 14:28   # 4
GenomInc
 
Benutzerbild von GenomInc
 
Registriert seit: 08.07.2003
Ort: Borgholzhausen
Beiträge: 1.097
das Problem ist wenn du alles komplett abschaffst dann hast du eine riessen problem in den krankhäusern altenheimen usw.. Die aufgaben die heute die zivis übernehmen müsten dann die festangestellten mit machen und die sind heute schon überbelastet...... ich fand es auch besser wenn man alles komplett abschafft aber das ist ja leider im Moment einfahc nicht möglich.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 14:47   # 5
fischdarm
 
Registriert seit: 02.10.2003
Beiträge: 1.368
Zivis kosten ja auch Geld und man kann sie relativ einfach durch unqualifizierte Kräfte ersetzen. Arbeitslose genug haben wir ja....
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 14:49   # 6
GenomInc
 
Benutzerbild von GenomInc
 
Registriert seit: 08.07.2003
Ort: Borgholzhausen
Beiträge: 1.097
die arbeiten aber nicht vollzeit für den lohn für den die Zivis arbeiten...
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 15:18   # 7
fischdarm
 
Registriert seit: 02.10.2003
Beiträge: 1.368
Daran sieht man ja wie ungerecht das ganze ist und das man es bald abschaffen sollte.
Außerdem ist das jetztige System eine Verschwendung von (Wissens) Ressourcen, da gut ausgebildete junge Leute für einen niedrigen Lohn ein Jahr lang als Zivi arbeiten und so ihr Wissen nicht genutzt werden kann.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 15:20   # 8
Arbitrio
Gastposter
 
Weg mit der Wehrpflicht! Ich bin dafür!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 16:13   # 9
graf duckula
studierender Saeufer :)
 
Benutzerbild von graf duckula
 
Registriert seit: 05.06.2003
Ort: pforzheim d.c.
Beiträge: 999
Zitat:
Zitat von fischdarm
Außerdem ist das jetztige System eine Verschwendung von (Wissens) Ressourcen, da gut ausgebildete junge Leute für einen niedrigen Lohn ein Jahr lang als Zivi arbeiten und so ihr Wissen nicht genutzt werden kann.
als zivi kannst du aber auch etwas lernen, was dir keiner vermittlen kann! das sind erfahrungen, die jeder selbst machen muss! ich bin wahnsinnig froh darüber zivi gemacht zu haben! war eine sehr gute zeit mit vielen neuen eindrücken und erfahrungen!
das einzige problem dabei ist, dass die wehrpflicht gegen das grundgesetz verstößt. es handelt sich dabei nämlich um einen zwangsdienst und die geschlechtliche gleichbehandlung ist auch nicht gegeben!
und wieviele arbeitlose kennst du, die bereit sind für einen höchsatz von 16 DM also 8 € am tag zu arbeiten?
was ich mir vorstellen könnte, es bei einem zwangsdienst zu belassen. frauen mit einbeziehen und alle vor die wahl bund oder zivi stellen! und einsatz möglichkeiten gibt es genug! im sozialen bereich, beim umweltschutz, tierschutz und natürlich die klassischen in der alten/kranken pflege sowie im katastrophenschutz! da können dann bundler und zivis sogar hand in hand arbeiten! und naturkatastrophen werden in den nächsten jahren bestimmt nicht weniger!
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 16:28   # 10
fischdarm
 
Registriert seit: 02.10.2003
Beiträge: 1.368
Zitat:
Zitat von graf duckula
als zivi kannst du aber auch etwas lernen, was dir keiner vermittlen kann! das sind erfahrungen, die jeder selbst machen muss! ich bin wahnsinnig froh darüber zivi gemacht zu haben! war eine sehr gute zeit mit vielen neuen eindrücken und erfahrungen!
Ich würde trotzdem lieber früher anfangen zu Arbeiten bzw. meine Ausbildung beenden, als ein Jahr zu verschwenden. Erfahrungen hin oder her, wen sowas interessiert, der soll es freiweillig machen!

Zitat:
Zitat von graf duckula
und wieviele arbeitlose kennst du, die bereit sind für einen höchsatz von 16 DM also 8 € am tag zu arbeiten?
Gut ausgebildete Leute sollen für das Geld arbeiten, aber Arbeitslose die Vater Staat auf der Tasche liegen nicht?
Aber wenn es in Ordnung ist junge Leute dazu zu zwingen, könnte man doch auch Arbeitslose zwingen.....

Zitat:
Zitat von graf duckula
was ich mir vorstellen könnte, es bei einem zwangsdienst zu belassen. frauen mit einbeziehen und alle vor die wahl bund oder zivi stellen! und einsatz möglichkeiten gibt es genug! im sozialen bereich, beim umweltschutz, tierschutz und natürlich die klassischen in der alten/kranken pflege sowie im katastrophenschutz! da können dann bundler und zivis sogar hand in hand arbeiten! und naturkatastrophen werden in den nächsten jahren bestimmt nicht weniger!
Wieso Zwangsdienst?
Wen das so wichtig ist dann soll man die Leute entweder gut bezahlen, oder sich nicht darüber beschweren das es keiner macht.
Aber auf keinen Fall sollte irgendjemand für einen total niedrigen Lohn gezwungen werden sowas zu machen!
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 16:30   # 11
jimihendrix
Unser Jimi
 
Registriert seit: 01.04.2003
Beiträge: 1.361
was mich wundert, ist, dass es so lange gedauert hat, bis ein Gericht so entschieden hat.

Ich empfand es schon damals zu meiner Zeit äußerst ungerecht, dass ich eingezogen wurde und andere (vor allem die Mädels) nicht.
Wenn Dienst, dann für alle.

Zum Zivildienst: es ist natürlich eine grundsätzliche Frage, ob man junge Leute zur "Erweiterung ihres Horizontes" zu irgend etwas verpflichten sollte.

Wenn dem so wäre, träten dann natürlich wieder Ungerechtigkeiten auf, wenn einige einen Dienst antreten, andere nicht. Und dann sollte man auch die hier aufgewachsenen Ausländer mit einbeziehen, sonst ist wieder eine Ungerechtigkeit da.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 16:44   # 12
graf duckula
studierender Saeufer :)
 
Benutzerbild von graf duckula
 
Registriert seit: 05.06.2003
Ort: pforzheim d.c.
Beiträge: 999
ich hätte nicht freiwillig zivi gemacht, hinterher war ich aber richtig froh gezwungen worden zu sein!

und die wenigsten der *gut ausgebildeten leute* wären es, wenn sie nicht vorher zur schule gezwungen worden wären! die meisten begreifen es erst gegen ende wie wichtig diese "ausbildung" ist!

die wenigsten die diesen dienst antreten müssen für eine familie sorgen! das ist der riesen unterschied! mit familie nehmen sie dich entweder gar nciht mehr, oder du bekommst viel mehr kohle! denn wenn frau erziehungsurlaub nimmt ist dies ein verdienstausfall!

bei den ausländischen kindern die hier aufwachsen ist es eben häufig so, dass sie in dem land dessen staatsbürgerschaft sie haben noch ihren dienst leisten müssen! so wars zumindest bis vor kurzem noch bei den franzosen (auch frauen) hatte da eine in der klasse! in der türkei können sie sich glaub für ca 1000€ freikaufen aber sone regelung will ich hier in D nicht sehen!
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 16:54   # 13
jimihendrix
Unser Jimi
 
Registriert seit: 01.04.2003
Beiträge: 1.361
Zitat:
Zitat von graf duckula
so wars zumindest bis vor kurzem noch bei den franzosen (auch frauen) hatte da eine in der klasse! in der türkei können sie sich glaub für ca 1000€ freikaufen aber sone regelung will ich hier in D nicht sehen!
die Franzosen haben die Wehrpflicht vor 2 Jahren abgeschafft

die Türken können sich frei kaufen (ob im Ausland wohnend oder in der Türkei), sicher eine unsinige Regelung
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 16:58   # 14
fischdarm
 
Registriert seit: 02.10.2003
Beiträge: 1.368
Du wirst doch nicht Schule und zividienst vergleichen?
Ohne gute Schulbildung ist es (fast) unmöglich einen guten Job zu bekommen. Und das wissen die meisten.
Wenn das Gehalt nicht reicht um eine Familie zu versorgen, soll es halt mit Sozial/ Arbeitslosenhilfe aufgestockt werden.
Aber ich sehe nicht ein, dass ich einen schlecht bezahlten Job annehmen MUSS, obwohl ich in der freien Wirtschaft einen viel besseren bekommen würde (Dann würd ich ja auch Steuern zahlen), aber ein Arbeitsloser der nichts zu tun hat und den Staat nur Geld kostet den Job nicht annehmen muss.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 17:26   # 15
graf duckula
studierender Saeufer :)
 
Benutzerbild von graf duckula
 
Registriert seit: 05.06.2003
Ort: pforzheim d.c.
Beiträge: 999
Zitat:
Zitat von fischdarm
Du wirst doch nicht Schule und zividienst vergleichen?
ne wollt nur ganz sanft darauf hinweisen, dass du immer wieder vor muss situationen im leben stehen wirst! und oft wirst dus nicht gleich verstehen
Zitat:
Zitat von fischdarm
Ohne gute Schulbildung ist es (fast) unmöglich einen guten Job zu bekommen. Und das wissen die meisten.
n kumpel von mir studiert auf lehramt. jetzt hat er sein praktikum an nem gymnasium abgeleistet und horrorgeschichten erzählt wie die schüler drauf sind! und das durch alle altersstufen und sozialen klassen!
und das sollen dann die gut ausgebildeten werden, die wissen wofür sie lernen!
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 17:35   # 16
Arbitrio
Gastposter
 
Zitat:
Zitat von graf duckula
...das einzige problem dabei ist, dass die wehrpflicht gegen das grundgesetz verstößt. es handelt sich dabei nämlich um einen zwangsdienst und die geschlechtliche gleichbehandlung ist auch nicht gegeben!
Wie lange is die Emanzipation jetzt her?
Und Frauen genießen immer noch nur die Vorteile der Gleichberechtigung!! :evil2: Ganz oder gar nicht, sag ich!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 17:41   # 17
redcloud
 
Registriert seit: 04.11.2003
Beiträge: 514
ein Jahr ist imho zuviel...aber ein halbes Jahr irgendein sozialer Dienst für jeden mit einem deutschen Paß relativ kurz nach beenden der Schule finde ich vollkommen in Ordnung. Sehr hilfreich für beide Seiten, da spricht mir duck aus der Seele...begreifen tut man's erst später...
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 17:42   # 18
graf duckula
studierender Saeufer :)
 
Benutzerbild von graf duckula
 
Registriert seit: 05.06.2003
Ort: pforzheim d.c.
Beiträge: 999
meine rede!
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 17:46   # 19
fischdarm
 
Registriert seit: 02.10.2003
Beiträge: 1.368
Vielleicht mag das ganze für den einen oder anderen wirklich etwas sein, was ihn für sein Leben prägt, aber ich denke nicht das das bei der Mehrheit ist. Es kommt wohl auch immer drauf an wo man landet...

Kannst du mal ein beispiel für ne Geschichte nennen?
dann kann man das besser einschätzen
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2004, 18:39   # 20
redcloud
 
Registriert seit: 04.11.2003
Beiträge: 514
...du lernst soziales Verhalten, im Team zu arbeiten, das befriedigende Gefühl, jemandem geholfen zu haben.
Du lernst, wie alte Menschen leben (müssen) oder du lernst Menschen kennen, die nahe am Tod stehen oder irgendein abgefahrenes Schicksal hatten, du lernst Verantwortung für andere zu tragen und dich mit Sachen auseinandersetzen zu müssen, die so in deinem Leben bisher noch nicht aufgetreten sind...du lernst auf jeden Fall Dinge, die dir in deinem künftigen Leben auf die eine oder andere Art zugutekommen werden für jeden individuell anders...
ich habe noch 18 Monate Zivi gemacht das ist für heutige Verhältnisse wie gesagt zu lange, ich war im klinisch chemischen Labor und eine Weile auf einer urologischen Station, also nix spektakuläres...aber ich hab die Zeit nie als Verlust empfunden.

// ich denke eben schon, daß es für die große Mehrheit was bringen würde, für beide Seiten, sonst würde ich es nicht befürworten, ich hab's ja auch von anderen so erfahren...
  Mit Zitat antworten

Alt 23.04.2014, 23:28 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 23.04.2014, 23:28 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:28 Uhr.