eBay "Original Juden Stern" aus der Nazizeit

Alt 19.12.2003, 18:58   # 1
GenomInc
 
Benutzerbild von GenomInc
 
Registriert seit: 08.07.2003
Ort: Borgholzhausen
Beiträge: 1.097
Ich weis ja nicht wer von Euch telopolis liest aber die nachricht fand ich echt heftig..

Zitat:
Laut Artikelbeschreibung handelte es sich bei diesem Angebot um ein "100% Original! In dieser Ausführung verausgabt ab November 1944 im Generalgouvernement." Auf dem Bild war der Stern zu sehen, nebst Schwarz-Weiß-Portrait einer alten Frau mit Kopftuch und Stern am Revers.
Zitat:
Dazu gehören für eBay nicht zuletzt "sämtliche Artikel mit Bezug zum Völkermord an der jüdischen Bevölkerung, insbesondere Artikel zu Auschwitz und anderen Konzentrationslagern". Klare Sache: der von fantasy19 angebotene 'Original Juden Stern' zählt zu den 'fragwürdigen Artikeln' (siehe den Titel der eBay-Seite ganz oben im Browser); dienten die Stoffsterne doch der Markierung, Stigmatisierung und damit letztlich als Grundlage für die Tötung zahlreicher Juden. Seitens eBay verspricht man, sich die Auktion mal näher anzusehen - kann jedoch "nicht hundertprozentig versichern, dass der 'Judenstern' aus dem Sortiment genommen wird".

Geschehen ist nichts. Die Auktion ging gestern Mittag zu Ende. Für 66 Euro bekam airamave7 den Zuschlag.
Quelle : http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/te/16347/1.html

Ich frag mich echt was der damit will ? Wie krank muss mann sein um sowas zu kaufen, wobei mann ja von ausgehen kann das der ursprüngliche träger/trägerin ja auch im KZ ermordet worden ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2003, 18:58 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 19.12.2003, 19:08   # 2
jimihendrix
Unser Jimi
 
Registriert seit: 01.04.2003
Beiträge: 1.361
das sind die gleichen Irren, die "Stahlgewitter", "Landser" und anderes rechtsradiikales Gedöhns bei Kazaa, Emule etc. anbieten
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2003, 19:15   # 3
GenomInc
Threadstarter
 
Benutzerbild von GenomInc
 
Registriert seit: 08.07.2003
Ort: Borgholzhausen
Beiträge: 1.097
@jimi hatte Ebay deiner Meinung nach nicht die Auktion unterbinden müssen ?

Ich finde sie hätten es tun müssen!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2003, 19:20   # 4
jimihendrix
Unser Jimi
 
Registriert seit: 01.04.2003
Beiträge: 1.361
ja natürlich, aber da hocken vielleicht Leute, die gar nicht wissen, was das ist
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2003, 21:49   # 5
GenomInc
Threadstarter
 
Benutzerbild von GenomInc
 
Registriert seit: 08.07.2003
Ort: Borgholzhausen
Beiträge: 1.097
@jimi meinst du es gibt leute die nicht die bedeutung des Judensterns im 3 Reich kennen ?

Ich glaub wer das nicht weiss , der muss heute wirklich oft in der Schule nicht aufgepasst haben. Als ich noch zur schule ging haben wir das thema 3 Reich und Naziherschaft min 3 mal durchgenommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2003, 23:16   # 6
Benjo
 
Registriert seit: 05.01.2003
Beiträge: 407
Zitat:
Zitat von GenomInc

Ich frag mich echt was der damit will ? Wie krank muss mann sein um sowas zu kaufen, wobei mann ja von ausgehen kann das der ursprüngliche träger/trägerin ja auch im KZ ermordet worden ist.
wenn man da nicht sofort an die ermordung der juden denkt kann das auch intressant sein. ist halt auch ein teil geschichte
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2003, 13:06   # 7
GenomInc
Threadstarter
 
Benutzerbild von GenomInc
 
Registriert seit: 08.07.2003
Ort: Borgholzhausen
Beiträge: 1.097
@benjo würdest du sowas kaufen ?
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2003, 13:55   # 8
Tomak
 
Registriert seit: 14.05.2003
Beiträge: 202
Geschichtsbewusstsein hat ehrlichgesagt für mich nichts mit Rechtsradikalimus zu tun. Finde diese Vorurteilungen sehr stupide kann auch sagen: *Wieso schaust du dir Hitlerdokumentationen an? Bist du Rechtsradikal?!*. Dieses Judenkreuz gehört genauso zu unserer Vergangenheit wie Hitler, Stalin oder Marx. Ich persönlich würde mir sowas nicht kaufen, mein Opa aber *selbst Pole* hat eine alte NS Uniform auf dem Speicher um die Vergangenheit nie zu vergessen und sowas finde ich gut.


MfG Tomak
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2003, 14:01   # 9
GenomInc
Threadstarter
 
Benutzerbild von GenomInc
 
Registriert seit: 08.07.2003
Ort: Borgholzhausen
Beiträge: 1.097
Ich denke es ist auch schwer, aber ich würde bei bestimmten Dingen eine Ethische grenze ziehen.
Ein Judenstern gehört zu unserer geschichte. Ich denke auch das er in Ausstellung un Musen seinen Platz hat aber bestimmt nicht bei einer Privatperson an der Wand oder in der sammelbox.

Für mich ist das auch ein grenzfall, Wie gesagt wenn ich in einem von mir betrieben webaktion angeboten würde dann würde ich es rausnehmen. und laut Ebay Statuten trifft das ja auch drauf zu und trozdem haben sie die Auktion durchlaufen lassen......

Lies mal den ganzen Artikel auf telopolis.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2003, 15:01   # 10
paperstreetsoapcompany
 
Benutzerbild von paperstreetsoapcompany
 
Registriert seit: 10.09.2003
Beiträge: 237
in museean gibt es den auch zu sehen als ein stück geschichte......
es ist schon sehr komich das dieser bei eBay verkauft wird...an den höchstbietenden.... moralisch echt schwierig.
könnt aber sein das ihn ja jemand gekauft hat weil er ein geschichtlichen hintgrund hat, eben ein museum oder so...
aber wahrscheinlich hat sich das ein sch....nazi gekauft, hoffentlich wird er auf dem weg zur post wenn er das teil holt vom blitz getroffen
ich hätt nix gegen ein bischen braunem rauch gen himmel hoch steigen
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2003, 16:47   # 11
Arbitrio
Gastposter
 
Zitat:
Zitat von GenomInc
Ich weis ja nicht wer von Euch telopolis liest aber die nachricht fand ich echt heftig..

Zitat:
Laut Artikelbeschreibung handelte es sich bei diesem Angebot
[...]
Die Auktion ging gestern Mittag zu Ende. Für 66 Euro bekam airamave7 den Zuschlag.
Quelle : http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/te/16347/1.html

Ich frag mich echt was der damit will ? Wie krank muss mann sein um sowas zu kaufen, wobei mann ja von ausgehen kann das der ursprüngliche träger/trägerin ja auch im KZ ermordet worden ist.
Vielleicht ein "interessierter" Historiker... kA
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2003, 19:57   # 12
Benjo
 
Registriert seit: 05.01.2003
Beiträge: 407
ich würds nicht kaufen.

aber wenn einer meiner verwandten noch soeinen hätte fänd ich das schon mal intressant.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2003, 22:46   # 13
redcloud
 
Registriert seit: 04.11.2003
Beiträge: 514
Ich habe Zivildienst gemacht und mit Waffen noch nie was am Hut gehabt. Aber in zwei Fällen bin ich der Faszination einer Sache erlegen, die ich eigentlich nicht mag.

1. Ich habe auf einem Dachboden mal ein Seitengewehr aus dem ersten Weltkrieg gefunden und ich habe es behalten. Es hängt heute noch bei mir an der Wand und hat vielleicht einmal Menschen getötet...

2. Ich habe in einem Polizeischießstand mal Dämmatten verlegt und im Vorraum hatten sie mehrere Panzerglasplatten auf denen Einschüsse mit verschiedenen Waffen und versch Projektilen zu sehen waren fein säuberlich etikettiert (welche Waffe, welches Profil), es hat mich ganz schön Überredungskunst gekostet, aber ein halbes Jahr danach hatte ich so eine Glasplatte als Wohnzimmertisch....( inzwischen ist sie aber auf dem Flohmarkt gelandet.

Will sagen: Sammeln kann zu Besessenheit führen und Besessenheit ist eine Krankheit.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2003, 23:32   # 14
queenee
 
Registriert seit: 19.12.2003
Beiträge: 18
Zitat:
Zitat von jimihendrix
das sind die gleichen Irren, die "Stahlgewitter", "Landser" und anderes rechtsradiikales Gedöhns bei Kazaa, Emule etc. anbieten
Bitte keine Beleidigungen hier!!! Ich biete auch so ne musik bei kazaa an und würde mir nie so einen Stern kaufen!!! Ist doch einfach nur dämlich!!! Was bringt einem so ein scheiß Stern der vielleicht gar nicht mal echt ist und doch total uninteressant ist?!?!?!

wohnt jemand von euch zufällig mal iin Düsseldorf und kann mal nachgucken ob es da nochn paar sachen gibt

Düsseldorf: 'Nazi'-Waffen werden in Friedhofsgärtnerei verkauft - legal! 2003-12-07 00:02:54
Eine Düsseldorfer Friedhofsgärtnerei erweckt derzeit Aufsehen mit einem fragwürdigen Nebenangebot. Neben Blumensträußen und Kränzen werden dort alte Waffen aus 'Nazi-Zeiten' angeboten. Säbel, Streitäxte, Steinschloß-Pistolen und sogar Dolche mit einem Hakenkreuz werden verkauft. Es handele sich um eine Sammlung, so die Verkäuferin. 'Die wird jetzt aufgelöst - und wir verkaufen die Sachen.' Und das Ganze ist nicht einmal illegal, wie der Düsseldorfer 'Express' herausfand. Sowohl die Polizei, als auch der Chef des Staatsschutzes müssen eingestehen: 'Gegen die Angebote ist polizeilich nichts einzuwenden.'

Der Landessprecher der 'Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes' (VVN), Jupp Angenfort, hält das für einen Skandal: 'Das ist empörend! So etwas verstößt eindeutig gegen Recht und Gesetz', mault er. 'Die Verwendung und Verbreitung verfassungsfeindlicher Symbole ist verboten. Ich verlange die sofortige Beschlagnahme der Waffen und ein Strafverfahren.'

Quelle: RockNORD
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2003, 23:57   # 15
jimihendrix
Unser Jimi
 
Registriert seit: 01.04.2003
Beiträge: 1.361
Zitat:
Zitat von queenee
Zitat:
Zitat von jimihendrix
das sind die gleichen Irren, die "Stahlgewitter", "Landser" und anderes rechtsradiikales Gedöhns bei Kazaa, Emule etc. anbieten
Bitte keine Beleidigungen hier!!! Ich biete auch so ne musik bei kazaa an und würde mir nie so einen Stern kaufen!!! Ist doch einfach nur dämlich!!! Was bringt einem so ein scheiß Stern der vielleicht gar nicht mal echt ist und doch total uninteressant ist?!?!?!

wohnt jemand von euch zufällig mal iin Düsseldorf und kann mal nachgucken ob es da nochn paar sachen gibt

Düsseldorf: 'Nazi'-Waffen werden in Friedhofsgärtnerei verkauft - legal! 2003-12-07 00:02:54
Eine Düsseldorfer Friedhofsgärtnerei erweckt derzeit Aufsehen mit einem fragwürdigen Nebenangebot. Neben Blumensträußen und Kränzen werden dort alte Waffen aus 'Nazi-Zeiten' angeboten. Säbel, Streitäxte, Steinschloß-Pistolen und sogar Dolche mit einem Hakenkreuz werden verkauft. Es handele sich um eine Sammlung, so die Verkäuferin. 'Die wird jetzt aufgelöst - und wir verkaufen die Sachen.' Und das Ganze ist nicht einmal illegal, wie der Düsseldorfer 'Express' herausfand. Sowohl die Polizei, als auch der Chef des Staatsschutzes müssen eingestehen: 'Gegen die Angebote ist polizeilich nichts einzuwenden.'

Der Landessprecher der 'Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes' (VVN), Jupp Angenfort, hält das für einen Skandal: 'Das ist empörend! So etwas verstößt eindeutig gegen Recht und Gesetz', mault er. 'Die Verwendung und Verbreitung verfassungsfeindlicher Symbole ist verboten. Ich verlange die sofortige Beschlagnahme der Waffen und ein Strafverfahren.'

Quelle: RockNORD

Hat diesen Post jemand verstanden?
  Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2003, 00:03   # 16
Arbitrio
Gastposter
 
Zitat:
Zitat von jimihendrix
Hat diesen Post jemand verstanden?
More or less...
  Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2003, 00:23   # 17
queenee
 
Registriert seit: 19.12.2003
Beiträge: 18
Zitat:
Zitat von jimihendrix
Zitat:
Zitat von queenee
Zitat:
Zitat von jimihendrix
das sind die gleichen Irren, die "Stahlgewitter", "Landser" und anderes rechtsradiikales Gedöhns bei Kazaa, Emule etc. anbieten
Bitte keine Beleidigungen hier!!! Ich biete auch so ne musik bei kazaa an und würde mir nie so einen Stern kaufen!!! Ist doch einfach nur dämlich!!! Was bringt einem so ein scheiß Stern der vielleicht gar nicht mal echt ist und doch total uninteressant ist?!?!?!

wohnt jemand von euch zufällig mal iin Düsseldorf und kann mal nachgucken ob es da nochn paar sachen gibt

Düsseldorf: 'Nazi'-Waffen werden in Friedhofsgärtnerei verkauft - legal! 2003-12-07 00:02:54
Eine Düsseldorfer Friedhofsgärtnerei erweckt derzeit Aufsehen mit einem fragwürdigen Nebenangebot. Neben Blumensträußen und Kränzen werden dort alte Waffen aus 'Nazi-Zeiten' angeboten. Säbel, Streitäxte, Steinschloß-Pistolen und sogar Dolche mit einem Hakenkreuz werden verkauft. Es handele sich um eine Sammlung, so die Verkäuferin. 'Die wird jetzt aufgelöst - und wir verkaufen die Sachen.' Und das Ganze ist nicht einmal illegal, wie der Düsseldorfer 'Express' herausfand. Sowohl die Polizei, als auch der Chef des Staatsschutzes müssen eingestehen: 'Gegen die Angebote ist polizeilich nichts einzuwenden.'

Der Landessprecher der 'Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes' (VVN), Jupp Angenfort, hält das für einen Skandal: 'Das ist empörend! So etwas verstößt eindeutig gegen Recht und Gesetz', mault er. 'Die Verwendung und Verbreitung verfassungsfeindlicher Symbole ist verboten. Ich verlange die sofortige Beschlagnahme der Waffen und ein Strafverfahren.'

Quelle: RockNORD

Hat diesen Post jemand verstanden?

Wenn du dir den Eintrag ordentlich durchlesen würdest, dann könntest du ihn vielleicht verstehen.... was ich zwar bezweifle, weil ich mir nich so sicher bin, ob man dir ein Hirn in den schädel gesetzt hat.... Deshalb erläutere ich dir mal den oberen post...

das dick gedruckte... dort wo "Düsseldorf:...." steht... du verstehen?!?! das ist ne überschrifft und was dadrunter kommt ist der Text zu der Überschrifft von einem Bericht über eine Friedhofsgärtnerei, die Nazi-Sachen aus dem 2. Weltkrieg anbietet... z.B. Pistolen, die vielleicht ja mal einen Menschen getötet haben können etc... Geht dir ein Lichtchen auf???
  Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2003, 01:02   # 18
redcloud
 
Registriert seit: 04.11.2003
Beiträge: 514
@ Queenee:

Mäßige dich in deinem Ton und schalt mal einen Gang runter, wir sind nicht bei Vera am Mittag. Bleib sachlich und höflich bitte, ja?

Verschiedene Meinungen sind doch interressant, wenn man sie nicht gerade ätzend rüberbringt.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2003, 01:06   # 19
delforcer
...ist anders...
 
Benutzerbild von delforcer
 
Registriert seit: 05.10.2002
Beiträge: 6.103
http://mp3-world.net/d/forum/viewtopic.php?t=12365

@ queeni, pm wegen diesem und auch dem anderem posts hast du erhalten!

del/FTF
  Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2003, 01:13   # 20
Mikesch1
 
Registriert seit: 13.11.2002
Beiträge: 920
hö, hö erinnert stark an verflossene User
  Mit Zitat antworten

Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:07 Uhr.