CDU-Politiker wollen Kinderlose per Steuer zu Fruchtbarkeit anregen

Alt 14.02.2012, 07:55   # 1
sarazena
Plaudertasche
 
Benutzerbild von sarazena
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: zwischen den Donks
Beiträge: 10.790
Zitat:
Unions-Bundestagsabgeordnete wollen Kinderlose durch eine Grundgesetzänderung zur Kasse bitten. Der Sprecher der Jungen Gruppe, Marco Wanderwitz, sagte der "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstagausgabe) laut Vorabbericht: "Unsere Sozialversicherungssysteme funktionieren nicht, wenn es zu wenig Kinder gibt." Menschen ohne Kinder ab 25 Jahre sollten eine Abgabe von einem Prozent des Einkommens zahlen.

CDU-Politiker wollen Kinderlose per Steuer zu Fruchtbarkeit anregen - Nachrichten | DerWesten
Super Idee. Und Steuerbefreiung gibt es dann manchmal auf Rezept Für alleinlebende Männer gibt es keine Chancen

Wenn wir die Vollpfosten, die so einen Mist vorschlagen, aus der Politik entfernen, vielleicht hätte dann der Rest der Republik wieder Lust sich fortzupflanzen
__________________
.
.
.

Merkel will das Vertrauen in den Rechtsstaat wiederherstellen. - Den Rechtsstaat wiederherzustellen wäre auch wohl zu schwierig
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 07:55 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 14.02.2012, 09:52   # 2
_Macromonium_
Urgestein
 
Benutzerbild von _Macromonium_
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Vorstufe zum Paradies
Beiträge: 4.376
Dann bin ich mal auf andere sinnvolle (und natürlich realisierbare) Anreize von gespannt, mit denen dem demographischen Wandel entgegnet werden und der Kollaps der sozialen Sicherungssysteme in den kommenden Jahrzehnten zumindest abgefedert werden kann.
__________________
Wichtige Fragen beim Notebookkauf
Consumer- vs. Business-Notebooks - oder: Plastikschrott vs. Qualität
Notebook: Was tun bei Hitzeproblemen?

Nach Kaufberatung: Gebt uns Feedback - das seid ihr uns und unseren Mitlesern schuldig!
Kein Support per PN - dafür haben wir ein Forum.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 10:19   # 3
L.Gerlach
Liest und Schreibt
 
Benutzerbild von L.Gerlach
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: In der Kiste mit den W-LAN-Kabeln.
Beiträge: 2.340
Wie wär es mit einer massiven Luxus-Steuer auf Verhütungsmittel oder alternativ eine gesetzlich festgelegte Ächtung von Kondomen, wie sie seit Jahren erfolgreich von gewissen Einrichtungen gepredigt wird?

Zitat:
Zitat von sarazena
Und Steuerbefreiung gibt es dann manchmal auf Rezept
Sterilisation als neues Mittel für die "Steuerflucht"?
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 10:30   # 4
sarazena
Plaudertasche
Threadstarter
 
Benutzerbild von sarazena
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: zwischen den Donks
Beiträge: 10.790
Zitat:
Zitat von _Macromonium_ Beitrag anzeigen
Dann bin ich mal auf andere sinnvolle (und natürlich realisierbare) Anreize von gespannt.....
Wir können ja Lebensborn e. V. wieder reanimieren. Nachdem Ursula von der Leyen festgestellt hat, dass sich in Deutschland die falschen Menschen fortpflanzen, ist die Idee doch super. War ja schließlich nicht alles schlecht, damals.....
__________________
.
.
.

Merkel will das Vertrauen in den Rechtsstaat wiederherstellen. - Den Rechtsstaat wiederherzustellen wäre auch wohl zu schwierig
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 10:32   # 5
grunzer
Hausmeister im Virtuellen
 
Benutzerbild von grunzer
 
Registriert seit: 28.12.2006
Beiträge: 4.105
Hmmm....?!
Wir sind auf unserem kleinen Fleckchen Erde das sich Deutschland nennt rund 80 mio Einwohner (USA hat im Vergleich dazu etwas mehr Platz...). (229 Einw./km² gegenüber 32 Einw./km² laut Wikipedia)
Freie Flächen gibt es kaum noch und wenn, dann sind sie zur Ernährung und anderen Zwecken als Ausgleichsgebiete durchaus sehr sinnvoll.
Mir ist das Problem des demographischen Wandels durchaus bekannt und vielleicht laufen wir da in ein großes Problem,
aber könnte das nicht auch irgendwie eine Zwickmühle sein?
Was wollen wir machen wenn hier wirklich "voll" ist?

Ich vermute, das wurde bereits durchgerechnet und das Ergebnis war: "Voll" kommt viel später als "überaltert", weshalb man die Schieberegler einfach ein wenig in die "voll" Richtung schiebt und es versucht so einzustellen, daß beides gleichzeitig zum ganz großen Knall führt.

An diesen Schiebereglern zu spielen ist gefährlich und nur mit äußerster Sorgfalt zu tun, weshalb ich diese Aufgabe unseren momentanen Politikern einfach nicht zutraue!

Ich hoffe nur, daß das alles nach meiner Lebenszeit passiert und ich nicht doch noch unvorsichtiger Weise Nachkommen sehenden Auges in diese Probleme laufen lasse...

Die Evolution ist mächtig und vielleicht löst sich auch das Problem "voll" durch andere Einflüsse automatisch, aber wer weiß das schon

Das soll übrigens nur zum denken anregen und nicht unbedingt meine Meinung widerspiegeln!
Grüße derweil
Grunzer
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen,
verdient weder das eine noch das andere
und verliert am Ende beides.
Benjamin Franklin
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 10:54   # 6
_Macromonium_
Urgestein
 
Benutzerbild von _Macromonium_
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Vorstufe zum Paradies
Beiträge: 4.376
Zitat:
Zitat von sarazena Beitrag anzeigen
Wir können ja Lebensborn e. V. wieder reanimieren. Nachdem Ursula von der Leyen festgestellt hat, dass sich in Deutschland die falschen Menschen fortpflanzen, ist die Idee doch super. War ja schließlich nicht alles schlecht, damals.....
Mit diesem Unsinn hast du meine beiden Kriterien - sinvoll und realisierbar - leider ignoriert.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 10:56   # 7
Immorb
DeZwijger
 
Benutzerbild von Immorb
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Im Norden Eisscholle Nr.11
Beiträge: 1.791
Jetzt fehlt noch das die Schwarzkittel sich den Ratzinger zur Hilfe holen.
Generelles Verbot von Verhütungsmittel.
Zitat:
Laut "Spiegel" soll sich Merkel dieser Idee gegenüber bereits aufgeschlossen gezeigt haben.
Quelle: BzBerlin.de
Hat der Herr daran gedacht das man erst einmal ein kindgerechtes Land schaffen muß.
So lange das halten von Pferden billiger ist als das erziehen von Kindern ist es ein dummer Gedanke.
(Lebende Pferde sind beim Erwerb mit 7% MwSt belastet.Zum Glück muß dies bis zum 01.02.12 geändert werden. (EuGH-Urteil ))

Was ist mit den Paaren die keine Kinder bekommen können?Zwangsadoption,bevorzugt Kinder aus China (Einkindpolitik) oder künstliche Befruchtung?Leihmutter?

Wie soll dann diese Generation die Beiträge für die Rentenkasse bezahlen? Man "züchtet" eine Generation von HartzIV-Empfänger heran.

m.f.G.
__________________
Haltet eure Kinder in Ehren,denn sie suchen euer Altersheim aus.

Nur ein Neurotiker erkennt Neurotiker
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 11:03   # 8
sarazena
Plaudertasche
Threadstarter
 
Benutzerbild von sarazena
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: zwischen den Donks
Beiträge: 10.790
Zitat:
Zitat von Immorb Beitrag anzeigen
Generelles Verbot von Verhütungsmittel.
.....
Man "züchtet" eine Generation von HartzIV-Empfänger heran.
Deshalb hat man ja bereits in der letzten Hartz IV Reform die Pille aus der Berechnungsgrundlage genommen
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 11:59   # 9
janoppeln
 
Registriert seit: 01.02.2012
Beiträge: 5
Zitat:
Zitat von grunzer Beitrag anzeigen
Hmmm....?!
Wir sind auf unserem kleinen Fleckchen Erde das sich Deutschland nennt rund 80 mio Einwohner (USA hat im Vergleich dazu etwas mehr Platz...). (229 Einw./km² gegenüber 32 Einw./km² laut Wikipedia)
Freie Flächen gibt es kaum noch und wenn, dann sind sie zur Ernährung und anderen Zwecken als Ausgleichsgebiete durchaus sehr sinnvoll.
Mir ist das Problem des demographischen Wandels durchaus bekannt und vielleicht laufen wir da in ein großes Problem,
aber könnte das nicht auch irgendwie eine Zwickmühle sein?
Was wollen wir machen wenn hier wirklich "voll" ist?

Grunzer
Ich will diesen dummen Gedanken aus der Politik nicht gutheißen aber es geht nicht um "voll" sondern eher wie viele Menschen Rente beziehen sollen. Denn schon bald muss ein Arbeiter einen Rentner versorgen. Dies sind enorme Belastungen für die Arbeitnehmer die netto dann immer weniger erhalten.
Der Gedanke kinderlose Menschen mit Abgaben zu bestrafen finde ich schlecht. Viel mehr sollten Eltern Anreize geboten werden. Beispielweise eine kostenlose Unterbringung der Kinder. Einen Steuererlass welches die Kosten der Kinderhaltung dämpft.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 16:08   # 10
_Macromonium_
Urgestein
 
Benutzerbild von _Macromonium_
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Vorstufe zum Paradies
Beiträge: 4.376
Zitat:
Zitat von janoppeln Beitrag anzeigen
Der Gedanke kinderlose Menschen mit Abgaben zu bestrafen finde ich schlecht.
Kann man ganz leicht ändern: Einfach die Eltern bezuschussen oder deren Abgaben senken - wäre eine "verdeckte" Strafe und wirkt schon mal positiver
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 17:00   # 11
Kuerasser
Helferlein
 
Benutzerbild von Kuerasser
 
Registriert seit: 27.10.2008
Beiträge: 3.644
Sowohl diese Kinderlosensteuer, als auch die Abschaffung des Ehegattensplittings finde ich hirnlos.

Hat Angie auch so gesehen und die Diskussion gestoppt.

Familienpolitik: Eine Strafabgabe für Kinderlose wäre falsch | Gesellschaft | ZEIT ONLINE

Zitat:
Kurz nach Veröffentlichung dieses Kommentars hat Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel die Diskussion gestoppt: Sie wies den Vorstoß der jungen Unionsabgeordneten für eine Kinderlosenabgabe zurück
__________________
Das was ich hier sage ist meine Meinung und keine Rechtsberatung

Solange das vermeintliche Recht Einzelner zum Unrecht für Andere wird gibt es keine Gerechtigkeit. myself
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 18:06   # 12
NeeBee44
Crazy Tank
 
Benutzerbild von NeeBee44
 
Registriert seit: 26.12.2008
Beiträge: 744
Zitat:
Zitat von _Macromonium_ Beitrag anzeigen
Dann bin ich mal auf andere sinnvolle (und natürlich realisierbare) Anreize von gespannt, mit denen dem demographischen Wandel entgegnet werden und der Kollaps der sozialen Sicherungssysteme in den kommenden Jahrzehnten zumindest abgefedert werden kann.
Ganz einfach: Man muß dieses Land nur Kinderfreundlicher machen, Finanzielle Anreize für Eltern ausstellen und das Problem ist gelöst.

Finanzielle Anreize: Kostenlose KITA, Kostenlose Schulmittel und Schulspeise, Besseres Kindergeld/Elterngeld

Kinderfreundlich: Firmen mit eigenen KITA, Wenn möglich Arbeiten von zu Hause, Bezahlbarer Wohnraum, Spielplätze

Stand heute: KITA`s müssen schließen, weil sich Anwohner über Lärm Beschweren, selbst ich hatte mit einem Kind Probleme, eine entsprechende bezahlbare Wohnung zu bekommen. Ältere Mitbürger wurden uns vorgezogen. Mein Kind war noch nicht mal ein Tag in der Schule, da wurden schon 150€ für Schulbücher, Kopierkosten und Bastelmaterial fällig. Da ist das Kakaogeld noch nicht dabei. KITA Kosten werden nach Gehalt berechnet.

Da fragt mann sich ernsthaft ob man ein,-zwei oder kein Kind haben möchte.

Die Politiker, die solch ein Unsinn vorschlagen, sollte man des Landes verweisen. Ich hoffe jeder merkt sich das und wählt demächst entsprechend.
__________________


Ist ein Beitrag hilfreich, dann könnt ihr denn Button Drücken

http://www.LiverpoolFC.tv
  Mit Zitat antworten

Alt 19.04.2014, 12:20 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 
   
Alt 19.04.2014, 12:20 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:20 Uhr.