Macht das Wetter der staatichen Abzocke einen Strich durch die Rechnung?

Alt 08.02.2012, 18:39   # 1
sarazena
Plaudertasche
 
Benutzerbild von sarazena
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: zwischen den Donks
Beiträge: 10.902
Da hat der NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) zum großen Schlag gegen den Geldbeutel der NRW-Autofahrer ausgeholt, schon ist es den Lasermessgeräten zu kalt und den Polizisten sowieso.

Die Polizei soll am Freitag sechs Uhr bis Samstag sechs Uhr an 1400 Messstellen einen „Blitz-Marathon“ durchführen.

Tja, das es im Februar kalt werden könnte, damit war nun wirklich nicht zu rechnen Selbst zum Abzocken sind sie zu dumm

Quelle
__________________
.
.

„Zeig mir einen Menschen, der keine Geheimnisse vor seiner Familie, seinen Nachbarn oder seinen Kollegen hat und ich zeige Dir jemanden, der entwerder ein ungewöhnlicher Exhibitionist oder ein unglaublicher Dummkopf ist.“
Lutz Donnerhacke
  Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 18:39 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 09.02.2012, 13:40   # 2
Immorb
DeZwijger
 
Benutzerbild von Immorb
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Im Norden Eisscholle Nr.11
Beiträge: 1.901
Zitat:
Zitat von sarazena Beitrag anzeigen
Selbst zum Abzocken sind sie zu dumm
Was haben Geschwindigkeitskontrollen mit Abzocke zu tun.

Upps. Man hat ja mal eine Fahrschule besucht und da hat man gelernt...die Schilder stehen nur dumm rum,muss man nicht beachten.

Ps.
Die Bußgelder sollte man erhöhen.

m.f.G.
__________________
Haltet eure Kinder in Ehren,denn sie suchen euer Altersheim aus.

Nur ein Neurotiker erkennt Neurotiker
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2012, 13:56   # 3
sarazena
Plaudertasche
Threadstarter
 
Benutzerbild von sarazena
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: zwischen den Donks
Beiträge: 10.902
Zitat:
Zitat von Immorb Beitrag anzeigen
Was haben Geschwindigkeitskontrollen mit Abzocke zu tun.
Jedenfalls soll doch diese Aktion wohl die dreiste Diätenerhöhung finanzieren.

Und wer so etwas durchführen lässt obwohl er weiß, dass die Blitzer bei diesen Minusgraden gar nicht vernünftig funktionieren, darf sich doch nicht wundern, wenn er der Abzockerei verdächtigt wird.

Und einige Kommunalpolitiker geben ja offen zu, dass die Inflation der derzeit angeschafften Blitzer nur mit den Löchern in den Gemeindekassen und nichts mit Verkehrssicherheit zu tun hat

Ich weiß, wer in Holland wohnt kann diese Gedanken eh nicht nachvollziehen *duckundwech*
__________________
.
.

„Zeig mir einen Menschen, der keine Geheimnisse vor seiner Familie, seinen Nachbarn oder seinen Kollegen hat und ich zeige Dir jemanden, der entwerder ein ungewöhnlicher Exhibitionist oder ein unglaublicher Dummkopf ist.“
Lutz Donnerhacke
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2012, 14:34   # 4
Immorb
DeZwijger
 
Benutzerbild von Immorb
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Im Norden Eisscholle Nr.11
Beiträge: 1.901
Zitat:
Zitat von sarazena Beitrag anzeigen
Ich weiß, wer in Holland wohnt kann diese Gedanken eh nicht nachvollziehen
Ich wohn nicht in Holland.Da wohnen viel Kakkers Ich wohn in Limburg. ei äm kuhl

m.f.G.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2012, 14:53   # 5
Kuerasser
Helferlein
 
Benutzerbild von Kuerasser
 
Registriert seit: 27.10.2008
Beiträge: 3.793
Diese "Abzockerei" soll doch deshalb durchgeführt werden, weil sich die Unfallzahlen mit Todesfolge, die durch ,nachweislich, überhöhte Geschwindigkeit und ungepasste Fahrweise passieren deutlich erhöht haben.

Wenn nicht mit Zuckerbrot, dann mit Peitsche. Dass die Peitsche z.Zt. einfriert heisst noch lange nicht, dass die zudumm zum zum sind. Gegen unzulänglichkeiten der Technik ist keiner gefeit, siehe Handys und Smartphones, die erfrieren auch.

Wenn sich Jeder an die Regeln halten würdee brauchten wir die teuren Blitzer nicht. und im Gegensatz zu den Nederlanden sind hier die Busgelder noch human, so dass sie so manch einer aus der Portokasse bezahlt.

Ein Auszug
Zitat:
Einblick in den Bußgeldkatalog der Niederlande

20 km/h zu schnell: ab 100 Euro*
Alkohol am Steuer: ab 350 Euro*
Parken auf Behindertenparkplätzen: 138 Euroi
Falsch Parken: ab 40 Euro*
Überholen im Überholverbot: bis 80 Euro
Missachtung Roter Ampel: bis 80 Euro
Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung: 138 Euro
gefunden bei Autogenau

*Wenn ich richtig informiert bin, richten sich verschiedene Bussgelder auch nach dem Einkommen des Delinquenten. Sollte man hier auch einführen, wäre dann Ende mit Portokasse.

Passend dazu:Mit acht Punkten soll künftig der Führerschein weg sein

Der Artikel dazu: Mit acht Punkten soll künftig der Führerschein weg sein - Auto | DerWesten

oder

Zitat:
Flensburg. Das Verkehrszentralregister beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg versucht seit 1958, Autofahrer zu disziplinieren. Immerhin sank mit der steigenden Zahl der registrierten Verkehrssünder die Zahl der Verkehrstoten. Tempo-Überschreitungen stehen auf Platz eins der Verstöße.
Fast jeder fünfte Autofahrer in Deutschland ist ein Verkehrssünder - Auto | DerWesten
__________________
Das was ich hier sage ist meine Meinung und keine Rechtsberatung

Solange das vermeintliche Recht Einzelner zum Unrecht für Andere wird gibt es keine Gerechtigkeit. myself
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2012, 18:51   # 6
Immorb
DeZwijger
 
Benutzerbild von Immorb
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Im Norden Eisscholle Nr.11
Beiträge: 1.901
Zitat:
Zitat von Kuerasser Beitrag anzeigen
Zitat:
Einblick in den Bußgeldkatalog der Niederlande

20 km/h zu schnell: ab 100 Euro*
Alkohol am Steuer: ab 350 Euro*
Parken auf Behindertenparkplätzen: 138 Euroi
Falsch Parken: ab 40 Euro*
Überholen im Überholverbot: bis 80 Euro
Missachtung Roter Ampel: bis 80 Euro
Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung: 138 Euro
Ist veraltet.
Parken im Parkverbot 85,-
Parken auf Behindertenparkplatz €185,-
Mißachtung Roter Ampel €185,- hier ist zu beachten,es gilt schon bei Gelblicht.
Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung: €180,-
20 km/h zu schnell (in der Stadt):€ 132,00 (LKW.Busse,Fahrzeuge mit Anhänger) € 170,00
Ausserhalb € 125,00 € 159,00 und dann wird noch ein Unterschied gemacht ob die Übertretung im Baustellenbereich stattfindet.>> € 159,00 € 225,00

m.f.G.
__________________
Haltet eure Kinder in Ehren,denn sie suchen euer Altersheim aus.

Nur ein Neurotiker erkennt Neurotiker
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2012, 21:46   # 7
sarazena
Plaudertasche
Threadstarter
 
Benutzerbild von sarazena
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: zwischen den Donks
Beiträge: 10.902
Ja, gratuliere, es ist euch wieder einmal gelungen einen Thread kaputtzumachen

Mehr als 40 Unfälle durch Glatteis heute Nachmittag und ihr glaubt wirklich, das diese seltsame Aktion einen Sinn machen könnte

__________________
.
.

„Zeig mir einen Menschen, der keine Geheimnisse vor seiner Familie, seinen Nachbarn oder seinen Kollegen hat und ich zeige Dir jemanden, der entwerder ein ungewöhnlicher Exhibitionist oder ein unglaublicher Dummkopf ist.“
Lutz Donnerhacke
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2012, 21:59   # 8
Immorb
DeZwijger
 
Benutzerbild von Immorb
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Im Norden Eisscholle Nr.11
Beiträge: 1.901
Zitat:
Zitat von sarazena Beitrag anzeigen
Ja, gratuliere, es ist euch wieder einmal gelungen einen Thread kaputtzumachen
Muß man das verstehen?
Zitat:
Zitat von sarazena Beitrag anzeigen
Mehr als 40 Unfälle durch Glatteis heute Nachmittag und ihr glaubt wirklich, das diese seltsame Aktion einen Sinn machen könnte
?? Ich habe jahrelang in Skandinavien gefahren,da lacht man über so ein Pippiwetter.
Wer einen Unfall bei Glatteis baut sollte seinen Führerschein abgeben.
Unfälle bei Glatteis sind das Ergebnis von überhöhter Geschwindigkeit oder zu wenig Abstand.
Heisst also,was die Geschindigkeitskontrolle betrifft....ist angebracht.

m.f.G.
__________________
Haltet eure Kinder in Ehren,denn sie suchen euer Altersheim aus.

Nur ein Neurotiker erkennt Neurotiker
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2012, 23:18   # 9
sarazena
Plaudertasche
Threadstarter
 
Benutzerbild von sarazena
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: zwischen den Donks
Beiträge: 10.902
Zitat:
Zitat von Immorb Beitrag anzeigen
Unfälle bei Glatteis sind das Ergebnis von überhöhter Gesch, wähend das Ruhrgebiet windigkeit oder zu wenig Abstand.
Heisst also,was die Geschindigkeitskontrolle betrifft....ist angebracht.

m.f.G.
Das beantwortet meine Frage. Natürliche ist die Bindung von mehr als 1000 Beamten für die Blitzerei sinnvoll, während das Ruhrgebiet durch Wettereinflüsse im Chaos versinkt. Natürlich muss man blitzen statt neuralgische Punkte zu regeln/sperren/umzuleiten......
__________________
.
.

„Zeig mir einen Menschen, der keine Geheimnisse vor seiner Familie, seinen Nachbarn oder seinen Kollegen hat und ich zeige Dir jemanden, der entwerder ein ungewöhnlicher Exhibitionist oder ein unglaublicher Dummkopf ist.“
Lutz Donnerhacke
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 09:03   # 10
Immorb
DeZwijger
 
Benutzerbild von Immorb
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Im Norden Eisscholle Nr.11
Beiträge: 1.901
Nichts mit eingefrorenen Blitzern,es wird geblitzt. Und ich hoffe das es viele erwischt.
>> 24h-blitz-marathon.de - Eine Aktion der Polizei NRW
Auf der Seite kann man sehen wo geblitzt wird

Nachtrag:
Ich habe mal einige Städte gecheckt,und ich muß sagen,es sind sehr oft sinnvolle Stellen.

m.f.G.
__________________
Haltet eure Kinder in Ehren,denn sie suchen euer Altersheim aus.

Nur ein Neurotiker erkennt Neurotiker
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 09:09   # 11
Kuerasser
Helferlein
 
Benutzerbild von Kuerasser
 
Registriert seit: 27.10.2008
Beiträge: 3.793
Bei uns haben sie heute morgen auf dem Schulweg geblitzt.

Voller Erfolg.

Mindestens 12 Autos waren zu schnell. (Tempo 30 Zone)

Es wurde sofort kassiert.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 11:59   # 12
Kuerasser
Helferlein
 
Benutzerbild von Kuerasser
 
Registriert seit: 27.10.2008
Beiträge: 3.793
[Quote]Das beantwortet meine Frage. Natürliche ist die Bindung von mehr als 1000 Beamten für die Blitzerei sinnvoll, während das Ruhrgebiet durch Wettereinflüsse im Chaos versinkt. Natürlich muss man blitzen statt neuralgische Punkte zu regeln/sperren/umzuleiten...... [/Quote)

Ein Tag mehr Chaos tun keinem weh, aber 10 Unfälle wegen überhöhter Geschwindigkeit, die tun richtig weh. Vlt. bleibt dabei auch einer tot. Ein Toter zuviel.

Meine letzte geblitzte Geschwindigkeitsübertretung um 11 km/h in einer 50er Zone war vor mehr als 20 Jahren. Und das, weil ein Gang klemmte.(kurz hinter einer Ampel an der ich halten musste auf dem Weg in die Werkstatt)
__________________
Das was ich hier sage ist meine Meinung und keine Rechtsberatung

Solange das vermeintliche Recht Einzelner zum Unrecht für Andere wird gibt es keine Gerechtigkeit. myself
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 13:23   # 13
Immorb
DeZwijger
 
Benutzerbild von Immorb
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Im Norden Eisscholle Nr.11
Beiträge: 1.901
Zitat:
Zitat von sarazena Beitrag anzeigen
während das Ruhrgebiet durch Wettereinflüsse im Chaos versinkt.
Chaos?? Du hast noch keinen richtigen Winter erlebt.
Minus 5° nennst du Winter?Wie ich schon erwähnte,da lacht man in Skandinavien drüber.Minus 30° das ist Winter und Züge,öffentlicher Nahverkehr haben keine Probleme.

Ich finde die Aktion gut.Man sollte jedem,der 10% zu schnell fährt,den Lappen wegnehmen und zum Idiotentest schicken.

m.f.G.
__________________
Haltet eure Kinder in Ehren,denn sie suchen euer Altersheim aus.

Nur ein Neurotiker erkennt Neurotiker
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 14:49   # 14
sarazena
Plaudertasche
Threadstarter
 
Benutzerbild von sarazena
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: zwischen den Donks
Beiträge: 10.902
Zitat:
Zitat von Immorb Beitrag anzeigen
....da lacht man in Skandinavien drüber.
Tja, wir sind nur nicht in Skandinavien. Während in Östereich ein Meter Schnee kein Problem ist versinkt das Ruhrgebiet verkehrstechnisch bereits bei der Ankündigung von Schnee im Chaos

Ich fahre seit 42 Jahren Auto, in den letzten 20 Jahren 150 Km/Arbeitstag.
In diesen 42 Jahren bin ich 2 Mal geblitzt worden - also brauche ich wirklich keine Belehrungen über verkehrsgerechtes Verhalten. Ich kann Stellen aufzeigen, an denen Geschwindigkeitsbegrenzungen regelmäßig variiert werden, damit der Blitzer einen Sinn macht.

Es gibt Stellen, da machen Verkehrskontrollen durchaus Sinn - nach meinen Erfahrungen sind dort aber keine anzutreffen. Blitzer werden nach reinen Gewinnerwägungen aufgestellt - das nenne ich "modernes Raubrittertum" und hat mit Verkehrserziehung nichts zu tun.
__________________
.
.

„Zeig mir einen Menschen, der keine Geheimnisse vor seiner Familie, seinen Nachbarn oder seinen Kollegen hat und ich zeige Dir jemanden, der entwerder ein ungewöhnlicher Exhibitionist oder ein unglaublicher Dummkopf ist.“
Lutz Donnerhacke
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 19:25   # 15
Vasco
 
Registriert seit: 21.03.2009
Beiträge: 144
…“den Lappen wegnehmen“ ist übrigens eine deutsche Erfindung. Im Mittelalter, als die Ritter des Deutschen Ordens beispielsweise bei gleichgeschlechtlichen Intimitäten ertappt wurden, nahm man ihnen die Sättel samt Zubehör - als Strafe, weg. Damit wurde ihre Mobilität drastisch beschränkt. Öffentliche Verkehrsmittel gab es damals kaum.

Vasco – „Großraum Krefeld“
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 19:35   # 16
.:Philipp:.
 
Benutzerbild von .:Philipp:.
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 1.838
Wer, sorry, zu blöd ist sich an Geschwindigkeiten zu halten ist doch selbst schuld. Von mir aus sollen sie 10 000 Polizisten auf die Straßen schicken und wenn ich dafür 1 Euro mehr Steuern im Monat zahlen muss.

Was Bußgelder angeht sind die Schweizer ein Vorbild.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 10:11   # 17
Kuerasser
Helferlein
 
Benutzerbild von Kuerasser
 
Registriert seit: 27.10.2008
Beiträge: 3.793
Hast recht:

Zitat:
Bußgeldkatalog Schweiz

Die Verkehrsbedingungen in der Schweiz sind ähnlich der restlichen in Europa, trotzdem sind die Bußgelder erheblich teurer.

innerhalb geschlossener Ortschaften:

1 bis 5 km/h über der Höchstgeschwindigkeit: 40 SFr
6 bis 10 km/h über der Höchstgeschwindigkeit: 120 SFr
11 bis 15 km/h über der Höchstgeschwindigkeit: 250 SFr
15 km/h über der Höchstgeschwindigkeit: Anzeige

außerhalb geschlossener Ortschaften auf Autostraßen:

1 bis 5 km/h über der Höchstgeschwindigkeit: 40 SFr
6 bis 10 km/h über der Höchstgeschwindigkeit: 100 SFr
11 bis 15 km/h über der Höchstgeschwindigkeit: 160 SFr
16 bis 20 km/h über der Höchstgeschwindigkeit: 240 SFr
> 20 km/h über der Höchstgeschwindigkeit: Anzeige

auf der Autobahn:

1 bis 5 km/h über der Höchstgeschwindigkeit: 20 SFr
6 bis 10 km/h über der Höchstgeschwindigkeit: 60 SFr
11 bis 15 km/h über der Höchstgeschwindigkeit: 120 SFr
16 bis 20 km/h über der Höchstgeschwindigkeit: 180 SFr
21 bis 25 km/h über der Höchstgeschwindigkeit: 260 SFr
25 km/h über der Höchstgeschwindigkeit: Anzeige
Nur so als Beispiel

Habe gestern Abend einen Bekannten von der Polizei getroffen. Er meint es wäre ein voller Erfolg gewesen. Sie hätten alleine auf Schulwegen mehr als 200 Temposünder erwischt.

Ich wohne selber an einem Schulweg und ich muss dazu sagen: Je dicker das Auto desto dümmer der Fahrer. Oder wie soll man das nennen wenn ein Mercedes einen Corsa, der genau 30 fährt, anblinkt er soll schneller fahren??? Auf einer Strasse über die mehr als hundert Kinder zur Schule gehen (Schulzentrum)
__________________
Das was ich hier sage ist meine Meinung und keine Rechtsberatung

Solange das vermeintliche Recht Einzelner zum Unrecht für Andere wird gibt es keine Gerechtigkeit. myself
  Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 23:21   # 18
.:Philipp:.
 
Benutzerbild von .:Philipp:.
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 1.838
Man muss dazu sagen das die Höhe der Bußgelder in den Kantonen (Bundesländer) unterschiedlich ist. Mein Stiefvater war mal 6 km/h innerhalb geschlossener Ortschaft zu schnell und durfte gleich mal 170 Euro blechen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2012, 02:19   # 19
King W.
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von King W.
 
Registriert seit: 01.01.2006
Ort: mitten im Kohlenpott
Beiträge: 10.487
Zitat:
Immerhin sank mit der steigenden Zahl der registrierten Verkehrssünder die Zahl der Verkehrstoten.
Das hat aber mit Flensburg rein gar nichts zu tun. Seit 1958 haben sich unsere Autos drastisch verändert: Etwa mit Beginn der 60er Jahre kamen die ersten Autos auf den Markt, die mit Sicherheitsgurten ausgestattet waren: Zuerst Volvo (wer denn sonst), dann, mit einer gewissen Verzögerung und zunächst nur gegen Aufpreis, auch die deutschen Hersteller. Dann kamen die Automatikgurte, die Airbags, die computerberechneten Knautschzonen usw. Nicht zu vergessen, daß es bessere Reifen und bessere Bremsen gibt, dank Waschanlage die Scheiben sauber gehalten werden können, die Lampen mittlerweile drastische Fortschritte gemacht haben und vieles mehr.

Auch die Straßen sind besser geworden, z.B. gibt es nahezu nirgends mehr Kopfsteinpflaster.

Noch ein Punkt: Von 1953 - 1957 gab es keinerlei Geschwindigkeitsbegrenzungen auf deutschen Straßen.

Ich denke, die Abnahme der Verkehrstoten ist auf viele mehr oder minder große Einzelmaßnahmen zurückzuführen, aber der Anteil, den Flensburg daran hat, ist wohl sehr gering.

Nun aber wieder zum Thema: Daß sich die Blitzerei mittlerweile als probates Mittel entpuppt hat, Haushaltslöcher zu stopfen, kann doch niemand ernstlich bestreiten. Mal ein Beispiel: Hier bei uns gibt es Straße, auf der man gefahrlos durchaus 50 und auch noch schneller fahren könnte, sie ist aber auf 30 begrenzt. Grund ist eine Schule und ein Kindergarten an dieser Straße.

So weit, so gut. Nun wird dort auch fleißig geblitzt und gelasert, wie kann es auch anders sein. Auch dafür habe ich alles Verständnis der Welt.

Kein Verständnis habe ich aber dafür, daß nicht etwa morgens geblitzt wird, wenn die Kinder zur Schule gehen, sondern oft auch nachmittags, wenn Schule und Kindergarten leer sind, nachts, wenn die Kinder schlafen oder in den Ferien, wenn sich die Kinder am Ballermann oder sonstwo vergnügen.

Selbstverständlich ist das Abzocke, was denn sonst.

Das Problem dabei ist, daß die Abz0cker das ergaunerte Geld behalten dürfen und deshalb wird nicht etwa dort kontrolliert, wo es die Sicherheit erfordert - die ist unseren Politikern sch...egal - sondern dort, wo es am meisten zu verdienen gibt.

Abhilfe ist wohl nur möglich, wenn das gezockte Geld in einen großen Topf kommt, aus dem dann Maßnahmen für mehr Verkehrssicherheit bezahlt werden. Ob die Städte dann immer noch dort kontrollieren, wo es am meisten einbringt, anstatt dort, wo es die Sicherheit erfordert, darf bezweifelt werden.

Man sollte mal eine Petition auf den Weg bringen.

Mehr Verkehrssicherheit wäre auch dann gegeben, wenn nicht mehr jeder Torti hinters Lenkrad dürfte. So war die einfachste Prüfung, die ich in meinem Leben je gemacht habe, mit Abstand die Führerscheinprüfung. Dort durchzufallen war beinahe unmöglich. Der Freischwimmer war schwerer.

Aber die FS-Prüfung zu verschärfen, geht ja nicht, es könnten ja ein paar Autos weniger verkauft, ein paar Liter Sprit weniger verbraucht werden. Und es wären nicht mehr so viele Fahrer da, die man blitzen könnte.
__________________
Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.
Albert Einstein
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2012, 10:30   # 20
Kuerasser
Helferlein
 
Benutzerbild von Kuerasser
 
Registriert seit: 27.10.2008
Beiträge: 3.793
Naja, die Bilanz spricht für sich, denn, trotz Presserummel, gab es immernoch Bleifüsse mit Gips (kein Schreibfehler)im Kopf.

Zitat:
Mehr als 2600 mal blitze es in Köln, Düsseldorf, Bonn, Leverkusen und auf den Autobahnen im Rheinland. Davon waren über 70 Autofahrer so schnell, dass sie mit einem Fahrverbot rechnen müssen.

Die höchste Geschwindigkeitsüberschreitung im Stadtgebiet wurde in Köln gemessen: Ein Autofahrer raste mit 135 Stundenkilometern durch die Innenstadt - erlaubt waren 50 km/h.

Auch auf der Autobahn wurde gerast: Im Kontrollgebiet der Kölner Polizei war ein Autofahrer im Tempo-100-Bereich mit 193 Stundenkilometern unterwegs.
Da fehlem einem die Worte.

„Blitz-Marathon“: Gesamtbilanz: Über 2600 Raser im Rheinland erwischt | Köln

Zu den Temposündern auf den Schulwegen. Da war einer um 10 nach 8 mit 67 statt 30 unterwegs und beide Kinder im Fond waren nicht angeschnallt. Führerschein futsch.

---------- Doppelpost zusammengeführt ----------

Zitat:
17.169 Temposünder wurden von der Polizei NRW während des 24-stündigen Blitzer-Marathons erwischt. 250 Autofahrer müssen um ihren Führerschein fürchten. Die Aktion der Polizei NRW soll im Frühjahr und Herbst wiederholt werden.
Für 250 Fahrer ist nach Blitzer-Marathon wohl der Lappen weg - Region | DerWesten
__________________
Das was ich hier sage ist meine Meinung und keine Rechtsberatung

Solange das vermeintliche Recht Einzelner zum Unrecht für Andere wird gibt es keine Gerechtigkeit. myself
  Mit Zitat antworten

Alt 29.07.2014, 19:00 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 29.07.2014, 19:00 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:00 Uhr.