Google Chrome

Kostenloser Download

Zum Download » Google Chrome: Datenblatt
Autor
Aktualisiert
Downloads 57.757
Aktuelle Version 36.0.1985.125 (Windows)
Dateigröße 38,34 MB
Lizenz Freeware (kostenlos)
Betriebssystem Windows XP
Windows Vista
Windows 7
Windows 8
Linux
Mac OS X
Sprache Deutsch
Kategorie Browser & Mailer
Redaktionswertung
Nutzerwertung
3 von 5 bei 2962 Bewertungen
Zum Download »

Google Chrome Google Chrome: Schneller Webbrowser

"Google Chrome" ist ein vom Suchmaschinen-Giganten Google entwickelter, kostenloser Webbrowser, dessen zentrales Konzept auf optisch und prozesstechnisch getrennt arbeitenden Browser-Tabs beruht. Der Browser bietet ein besonders hohes Arbeitstempo.

Aktuelle Neuerungen

Mit Version 36 verbessert Google unter anderem die automatische Wiederherstellung nach Programmabstürzen. Zuletzt geöffnete Seiten lassen sich so sehr einfach nach einem Ausfall rekonstruieren. Der Inkognito-Modus bleibt zwar in seiner Funktion unverändert, soll aber im neuen Design nutzerfreundlicher sein. Außerdem verbessert hat Google die Gesamtperformence des Browsers.

Werbung

Das kann die Software

Der "Google Chrome"-Browser baut sowohl auf der Rendering-Engine WebKit als auch auf der im eigenen Hause komplett neu entwickelten, quelloffenen JavaScript-Engine V8 auf. Das ebenfalls im Ansatz neu entwickelte Tabbed-Browsing ermöglicht, dass jeder geöffnete Tab prozesstechnisch getrennt arbeitet, um zu verhindern, dass ein einziger Tab mit einem rechenintensiven Prozess die Leistung des gesamten Browsers verringert.

Dadurch gelingt es dem Browser-Tool, im Vergleich zur Konkurrenz in den verschiedensten Tests mit besten Ergebnissen abzuschneiden. Chrome unterstützt alle modernen Webstandards und Webapplikationen.

Trotz eventuell vieler einzelner Prozesse - hervorgerufen durch parallele Tabs - ist die RAM-Auslastung sehr gering. Internet Explorer und Safari etwa schneiden hier schlechter ab. Die Bedienoberfläche erscheint sehr schlicht, sodass eine einfache Bedienung gewährleistet ist.

Über den Login im Browser mit einem Google-Konto, synchronisiert dieser Inhalte mit allen anderen unter dem selben Konto verwendeten Chrome-Browser - egal, ob am Desktop, oder Mobil. Ihre häufig besuchten Webseiten und Lesezeichen stehen so auf jedem Gerät gleichermassen zur Verfügung. Wer möchte, installiert nach dem Login gleich alle auf anderen Geräten verwendeten Add-Ons automatisch mit.

Mögliche Datenweitergaben in Verbindung mit der Chrome-Installation und -Nutzung an Google lassen sich mittlerweile durch Zusatzprogramme kontrollieren und überwiegend unterbinden.

Installations- und Konfigurationstipps

Neugierige können die Beta- oder sogar die Entwicklerversion ausprobieren. Seien Sie jedoch gewarnt: Diese Versionen sind eventuell instabil, können jedoch mit neuen Features und höheren Geschwindigkeiten Vorteile mit sich bringen.

Das meint die netzwelt-Redaktion zu Google Chrome

Der Google-Browser Chrome ist für Nutzer mit hohen Bandbreiten aktuell der schnellste Webbrowser, wie viele unabhängige Tests beweisen. Die Datenschutzpolitik von Google im Zusammenhang mit dem Browser-Einsatz lässt Fragen offen. Mit Hilfe von nachzuinstallierenden Zusatzprogrammen lässt sich der bekannte Datenfluss an Google jedoch stark einschränken.

Systemvoraussetzungen

Die Software wird für Windows-Systeme, Mac OS X und Linux angeboten. Wer viel unterwegs ist, sollte entweder die Log-In-Funktion des Browsers nutzen, oder die portable Version in Anbetracht ziehen.

Tipp: 20 Alternativen zu Google Chrome

Alle Versionen von Google Chrome

Version
Google Chrome 36.0 Final (Portable)
Google Chrome 36.0.1985.125 (Linux, Versionsübersicht)
Google Chrome 36.0.1985.125 (Mac OS)
Google Chrome 36.0.1985.125 (Windows)
Download


Forum