VidCoder

Kostenloser Download

Zum Download » VidCoder: Datenblatt
Autor
Aktualisiert
Downloads 1.512
Aktuelle Version 1.4.25 (Windows, 64 Bit, Portable)
Dateigröße 8,11 MB
Lizenz Freeware (kostenlos)
Betriebssystem Windows XP
Windows Vista
Windows 7
Windows 8
Sprache Englisch
Kategorie Video Tools & Plugins
Nutzerwertung
3 von 5 bei 17 Bewertungen
Zum Download »

VidCoder VidCoder: DVDs und Blu-Rays in verschiedene Videoformate rippen

Der "VidCoder" ist eine Open Source Software, mit der Nutzer ihre Blu-Ray- und DVD-Sammlung digitalisieren können. Dabei unterstützt "VidCoder" verschiedene Video- und Audioformate und erlaubt dem Nutzer auch verschiedene Anpassungen, was die Videoqualität und die Dateigröße betrifft. Auf Wunsch kann sogar ein kleiner Preview-Clip erstellt werden. 

Das kann die Software

Nutzer, mit einer großen Videosammlung auf DVD- und Blu-Ray-Datenträgern, die gerne eine digitale Videosammlung hätten, erhalten mit dem "VidCoder" das passende Werkzeug. Die Open Source-Software erlaubt das Rippen von Filmdateien und ermöglicht dem Nutzer auch verschiedene Einstellungen, die Videoqualität und die daraus resultierende Dateigröße betreffen. 

Werbung

Die erstellten Dateien können sowohl im MP4- oder auch im MKV-Format gespeichert werden. Für eine Umwandlung in ein anderes Dateiformat, beispielsweise in AVI, kann im Anschluss beispielsweise die ebenfalls kostenlose Freeware FormatFactory genutzt werden. "VidCoder" nutzt die HandBrake-Encoding-Engine. Weiterentwicklungen der Handbrake-Engine kommen so auch den "VidCoder"-Nutzern zu Gute. 

Darüber hinaus bietet "VidCoder" das sogenannte 2-Pass-Encoding. Dadurch werden Videodateien erzeugt, bei denen Qualität und Dateigröße optimiert werden. Beispielsweise Video-Dateien, die auf CD-Rom gebrannt werden sollen, erhalten dadurch das bestmögliche Qualitätsresultat in Anbetracht der beschränkten Speichermöglichkeit.Verschiedene Komfortfunktionen, wie beispielsweise eine Pause- und anschließende Wiederaufnahme-Möglichkeit bei der Konvertierung, runden das "VidCoder"-Paket sinnvoll ab. 

Das meint die netzwelt-Redaktion zu VidCoder

Die Open Source-Software "VidCoder" überzeugt durch sinnvolle Funktionen und ein hohes Maß an Bedienkomfort. Die erzeugten Dateien sind, dank 2-Pass-Encoding, zudem optimal auf ihren Einsatzzweck abgestimmt. 

Systemvoraussetzungen

"VidCoder" ist auf den Windows-Betriebssystemen XP, Vista und 7 lauffähig. Außerdem wird ein DVD- oder Blu-Ray-Player benötigt. Je nach Hardware-Ausstattung kann die Konvertierung unterschiedlich viel Zeit in Anspruch nehmen.

Tipp: 20 Alternativen zu VidCoder

Alle Versionen von VidCoder

Version
VidCoder 1.4.25 (Windows, 64 Bit, Portable)
VidCoder 1.4.25 (Windows, 32 Bit, Portable)
VidCoder 1.4.25 (Windows, 64 Bit)
VidCoder 1.4.25 (Windows, 32 Bit)
Download

Alle netzwelt-Specials

Open Source Raspberry Pi to go Tüftler verwandelt Mini-PC in Notebook

Auch ein Raspberry Pi Mini-PC lässt sich zu einem Notebook umbauen. Dies stellt der Reparaturexperte Nathan Morgan eindrucksvoll unter Beweis....

Kurzfilm Minecraft-Kurzfilm Der Schatten des Storrn

Beim Kurzfilm der Woche handelt es sich dieses Mal um eine sympathische Fantasygeschichte des YouTubers MisterGamerCraft. Gedreht wurde alles in...