Sie sind hier:
 

TVDR
Kostenloser Download

Download
Share
Tweet
+1
Share
SHARES

TVDR: Der Linux-Rechner als digitaler Videorekorder

The Video Disk Recorder (TVDR) ist eine Software für Linux-Systeme, mit der sich der Rechner einfach in einen digitalen Videorecorder mit zahlreichen Extras verwandeln lässt. Somit werden Funktionen wie etwa zeitversetztes Aufnehmen oder werbefreies digitales Fernsehen möglich. Mit zahlreichen Plugins lässt sich der Programmumfang stark erweitern und an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Das kann die Software

Die TVDR-Funktionen ähneln der Bedienung eines Fernsehers oder eines Digitalreceivers. Vom Hauptmenü aus gelangt der Anwender zum Programmführer, zur Kanalliste, der Timer-Verwaltung sowie zu den bereits vorhandenen Aufnahmen. Der Programmführer zeigt Informationen über das laufende Programm und einzelne Sendungen an. Diese lassen sich von hier bequem zur Aufnahme auswählen. Eine manuelle Programmierung kann über die Timer-Verwaltung vorgenommen werden. Die Kanalliste zeigt alle verfügbaren Sender an und wird von TVDR automatisch aktualisiert, so dass diese immer auf dem aktuellen Stand ist. Ein Sendersuchlauf kann mit Plugins oder Kommandozeilentools durchgeführt werden. Sofern mehrere DVB-Karten im PC vorhanden sind, erlaubt es TVDR, mehrere Kanäle gleichzeitig aufzunehmen, unter Einschränkungen sogar mit nur einer Karte. Mit einer integrierten Schnitt-Funktion lassen sich unerwünschte Bestandteile (zum Beispiel Werbung) aus den Aufnahmen herausschneiden. Auch wird das sogenannte "Time-Shifting" unterstützt, also das zeitversetzte Abspielen einer Sendung bei gleichzeitiger Aufnahme. So lassen sich einfach die unbeliebten Werbepausen überspringen, wenn mit der Aufnahme zwar schon zum Beginn eines Filmes begonnen, aber erst etwas später mit der Wiedergabe angefangen wird. Auch kann damit die Fernsehsendung jederzeit angehalten werden. Die Grundfunktionen, die TVDR selbst mitbringt, können durch eine große Anzahl an Erweiterungen zur Veränderung des Aussehens des Bildschirmmenüs, Erweiterung der Kompatibilität mit Medienformaten oder zum Hinzufügen neuer Programmfunktionen ergänzt werden.

Aktuelle Neuerungen

Mit der neuesten Version 1.6.0 kommen neue Funktionen hinzu, von denen die wichtigsten im Folgenden knapp zusammengefasst sind:

  • Unterstützung von DVB-Untertiteln
  • Vollkommene UTF-8-Unterstützung
  • Neue Plugins zum Integrieren einer Weck-Funktion und zur Erweiterung der Fernbedienung mit einer Taste zum Auswählen der Untertitel
  • Erweiterte Funktionen der eingeblendeten Bildschirmanzeige
  • Internationalisierung über 'gettext'

Systemvoraussetzungen

Um TVDR benutzen zu können, wird ein Rechner mit Linux-Betriebssystem und eingebauter Videokarte (DVB-S/DVB-C/DVB-T) benötigt.

Das meint die netzwelt-Redaktion

Mit dem Video Disk Recorder lassen sich konsequent die Möglichkeiten aktiver DVB-Karten nutzen. Durch den enormen Funktionsumfang werden auch technikbegeisterte Anwender zufrieden gestellt, weshalb sich mittlerweile eine große Fangemeinschaft um die Software gebildet hat.

Alle verfügbaren Versionen

1.6.0 (Linux)

Nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben? Hier haben wir Alternativen zu TVDR und Download-Empfehlungen für TVDR zusammengefasst.

Benutzer suchten auch nach...

Kostenloser TVDR Download TVDR 1.6.0 Download

Aktuelle Version 1.6.0
Aktualisiert
Dateigröße 0,579 MB
Downloads 211
Hersteller
Lizenz
  • Freeware
Betriebssystem
  • Linux
Sprache
  • Englisch
Kategorie Video-Tools & -Plugins Downloads
netzwelt
n/a
Redaktionswertung
0 
n/a
Leserwertung
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
 

Hier können Sie die Software TVDR selbst bewerten. Die Leserwertung beträgt von 10 möglichen Punkten bei 0 abgegebenen Stimmen.

Abstimmen