Freemake Video Converter

Kostenloser Download

Zum Download » Freemake Video Converter: Datenblatt
Autor
Aktualisiert
Downloads 3.682
Aktuelle Version 4.1.3.15 (Windows)
Dateigröße 1,22 MB
Lizenz Freeware (kostenlos)
Betriebssystem Windows XP
Windows Vista
Windows 7
Windows 8
Sprache Deutsch / Englisch
Kategorie Datei-Konverter
Nutzerwertung
3 von 5 bei 45 Bewertungen
Zum Download »

Freemake Video Converter Freemake Video Converter: Ein Konverter für alle Fälle

Die kostenlose Software Freemake Video Converter wandelt Filme, Bilder und Musik von über 40 Onlineportalen in zahlreiche gängige Formate um.

Das kann die Software

Das Programm bietet die Konvertierung von Filmen, Bildern, Musik oder Onlinevideos in folgende Formate: AVI, MP4, WMV, MKV, FLV, SWF, 3GP, MPEG, MP3. Insgesamt unterstützt die Software über 200 verschiedene Formate. Als Besonderheit erstellt die Software Videos für mobile Geräte, brennt DVDs oder Blu-rays und lädt Videos zu YouTube hoch.

Werbung

Wem das noch nicht genügt, der hat die Möglichkeit, mit dem Video Coverter Filme zu bearbeiten, zu schneiden oder zusammenzufügen. Neben der Größe der Ausgabedatei kann auch das Bildseitenverhältnis individuell eingestellt werden. Außerdem kann die Software Videos mit integrierten Untertiteln in alle gängigen Formate umwandeln. Darüber hinaus lassen sich Videos mit externen Untertiteln in den Formaten SSA, SRT oder ASS ergänzen. Die Untertitel lassen sich nach einem Kauf des Subtitles Pack umfangreich formatieren.

Systemvoraussetzungen

Als Betriebssystem wird Windows XP, Vista, Windows 7 oder Windows 8 vorausgesetzt. Um die Online Features nutzen zu können, wird ein schneller Internetanschluss empfohlen.

Installations- und Konfigurationstipps

Die Software "Freemake Video Converter" erfordert .Net Framework 4.0. Client Profile, welches üblicherweise bei der Windows-Installation mitgeliefert wird. Falls Sie von der Installation des .Net Framework 4.0 abgesehen haben, haben Sie die Möglichkeit, das .Net Framework 4.0 von der Microsoft-Website herunterzuladen und manuell zu installieren.

Das meint die netzwelt-Redaktion zu Freemake Video Converter

Der "Freemake Video Converter" bietet neben den umfangreichen Konvertierungsmöglichkeiten zahlreiche weitere Features wie das Bearbeiten von Videos, Video-Upload zu YouTube oder das Erstellen von Diashows mit Musik-Visualisierungen. So erweist sich die kostenlose Konvertierungssoftware in vielen Situationen als praktischer Helfer.

Tipp: 20 Alternativen zu Freemake Video Converter

Alle Versionen von Freemake Video Converter

Version
Freemake Video Converter 4.1.3.15 (Windows)
Download

Alle netzwelt-Specials

Android Android Base Lutea 3 im Test

Das Base Lutea 3 ist ein kostengünstiges Smartphone mit Android 4.0. Nur 200 Euro will der Hersteller für das Gerät mit Dual-Core-Chip und NFC...

Open Source Raspberry Pi to go Tüftler verwandelt Mini-PC in Notebook

Auch ein Raspberry Pi Mini-PC lässt sich zu einem Notebook umbauen. Dies stellt der Reparaturexperte Nathan Morgan eindrucksvoll unter Beweis....