LMMS

Kostenloser Download

Zum Download » LMMS: Datenblatt
Autor
Aktualisiert
Downloads 3.138
Aktuelle Version 0.4.5 (Windows)
Dateigröße 16,52 MB
Lizenz Freeware (kostenlos)
Betriebssystem Windows XP
Windows Vista
Windows 7
Linux
Sprache Englisch
Kategorie Audio-Bearbeitung
Nutzerwertung
3 von 5 bei 8 Bewertungen
Zum Download »

LMMS LMMS: Professionelle Musikbearbeitung leicht gemacht

Bei der Software Linux Mulitmedia Studio, abgekürzt "LMMS", handelt es sich um ein frei verfügbares Musikproduktions- und Aufnahmetool, das vor allem professionelle Anwender durch seinen großen Funktionsumfang überzeugt. Entgegen seines Namens ist "LMMS" inzwischen auch für Microsoft Windows erhältlich.

Das kann die Software

Wer professionell Musik aufnehmen, nachbearbeiten und schneiden will, stößt bei kostenloser und frei verfügbarer Software normalerweise schnell an Grenzen. Abhilfe schafft "LMMS", das Linux MultiMedia Studio, welches in seiner neuesten Version 4.5 entgegen des Namens nicht nur für Ubuntu und SuSe Linux, sondern auch für Microsoft Windows verfügbar ist.

Werbung

"LMMS" bietet dem Nutzer ein vollwertiges System und Sounds zum Erzeugen und Nachzubearbeiten. Über ein MIDI-fähiges Eingabegerät, etwa einem Keyboard, lassen sich eigene Tonspuren aufzeichnen und direkt weiter verarbeiten.

Dabei unterstützt "LMMS" alle in der Branche gängigen Standardfeatures; ohne Probleme lässt sich mit verschiedenen Ebenen und Tonspuren arbeiten. Auch verfügt die Software über einen umfangreichen und funktionsstarken Synthesizer. Besonders ins Auge sticht die einfache Bedienung des Linux Multimedia Studios: Tonspuren gruppieren sich übersichtlich untereinander und dank virtueller Mischpulte und Synthesizing-Pads lassen sich schnell respektable Ergebnisse erzielen, auch wenn die Einarbeitungszeit trotzdem noch recht groß ist. Dafür punktet "LMMS" mit seinem überdurchschnittlich großen Funktionsumfang.

Das meint die netzwelt-Redaktion zu LMMS

Wer professionell Sound und Musik aufzeichnen und nachbearbeiten möchte, der kann guten Gewissens zu "LMMS" greifen. Die Software bietet einen großen Funktionsumfang und vergleichsweise einfache Bedienung. Trotzdem sollte man einige Stunden zur Einarbeitung einplanen. Auf der Webseite des Herstellers steht zu diesem Zweck eine recht gut gemachte Dokumentation zum Abruf bereit.



Video

LMMS: Durchgeklickt: alle Oberflächen und Menüs von LMMS im Schnelldurchblick Zum Video: LMMS

Systemvoraussetzungen

Entgegen seines Namens läuft "LMMS" nicht nur unter Linux, sondern auch mit Windows Systemen. Derzeit unterstützt werden Ubuntu ab Version 8.04, openSUSE ab Version 11.0 und alle Windows Versionen ab 98SE. Auch das brandneue Windows 7 arbeitet schon mit "LMMS" zusammen.

Tipp: 20 Alternativen zu LMMS

LMMS unterstützt folgende Dateiformate

mid (MIDI File), mp3 (MP3 Audio File), wav (DTS-WAV File), wma (Windows Media Audio File)

Alle Versionen von LMMS

Version
LMMS 0.4.15 (Linux)
LMMS 0.4.5 (Windows)
Download