Sie sind hier:
 

MobileNavigator
Für Android

Share
Tweet
+1
Share
SHARES

Navigationssoftware auf dem PDA oder Smartphone installieren und anwenden

Navigationssoftware für PDA und Smartphone mit praktischen Möglichkeiten.

Aktuelle Neuerungen

  • Straßennamen-Ansage integriert
  • Beschilderungsanzeige der Strecke
  • Zwischenziele einstellbar
  • Eingebautes Fahrtenbuch

Das kann die Software

Mit dem „MobileNavigator“ von Navigon kann das vorhandene PDA- oder Smartphone-Gerät mit einer Navigationssoftware erweitert werden. Dadurch ist keine zusätzliche Hardware nötig, wie beispielsweise ein weiteres Navigationsgerät. Die Installation wird dabei über den PC durchgeführt.

Als besonderes Extra bietet das Programm hier auch gleich die Einbindung von Kontaktadressen, sofern diese im MS-Outlook-Programm hinterlegt sind. Nach der Montierung im Auto ist das Programm sofort betriebsbereit. Während der Fahrt steht die Software mit zahlreichen praktischen Hilfen zur Verfügung.

So wird beispielsweise die Strecke detailliert angezeigt, sodass auch notwendige Spurwechsel sofort erkennbar sind. Zudem misst das Programm jederzeit die Geschwindigkeit und gibt diese als Information aus. In Verbindung mit der Schilderanzeige können so Höchstgeschwindigkeiten eingehalten werden.

Aber auch andere wichtige Schilder werden direkt auf dem Bildschirm angezeigt, sodass keine wichtigen Vorgaben Gefahr laufen übersehen zu werden.

Um den Anwender dazu noch zum gewünschten Ziel zu bringen, stehen diverse nützliche Hilfen zur Verfügung. So wird nach einer Start- sowie einer Ziel-Eingabe der kürzeste Weg ermittelt. Eventuelle Nebenziele oder gewünschte Stopps können zudem eingestellt werden.

Die Navigation erfolgt daraufhin auf einer übersichtlichen Karte, die in besonderen Fällen auch in eine Straßenansicht wechselt. So können beispielsweise Abfahrten besser erkannt werden. Die „Text-To-Speech“-Funktion führt den Anwender dabei über die Strecke.

Diese ist sogar in der Lage die Straßennamen mitzuteilen.

Das Programm liegt in verschiedenen Formaten vor und bietet daher je nach Einsatzzweck unterschiedlich viele Funktionen. So kann sich der jeweilige Nutzer die ganz persönliche Navigationssoftware aussuchen.

Installations- und Konfigurationstipps

Das Programm benötigt in der Europa-Variante rund zwei Gigabyte Festplattenspeicher zunächst auf dem PC, dann auf dem Gerät. Die Deutschland-Österreich-Schweiz-Version ist im Vergleich nur rund 700 Megabyte groß.

Um die Dateien auf dem Gerät speichern zu können ist eine entsprechend große Speicherkarte notwendig. Bestimmte Funktionen erfordern zudem einen Internetempfang auf dem mobilen Gerät. Die Nutzung derartiger Funktionen kann, je nach gewähltem Mobilfunk-Tarif, weitere Kosten verursachen.

Das meint die netzwelt-Redaktion

Wer bereits über ein PDA oder Smartphone verfügt und mit dem Gedanken spielt ein Navigationsgerät zu kaufen, kann mit dieser Software auf diese zusätzliche Hardware verzichten. Für die Installation im Auto muss jedoch unter Umständen eine Befestigungsmöglichkeit besorgt werden, sofern diese dem Gerät beim Kauf noch nicht beilag.

Systemvoraussetzungen

Für das Überspielen von zusätzlichem Kartenmaterial ist ein PC erforderlich, mit Windows 2000, ME oder XP als Betriebssystem.

Zudem sind ein DVD-Rom, USB-Anschluss sowie ein SD/MMC-Kartenlesegerät notwendig.

Das Zielgerät muss zudem über NMEA-beherrschenden GPS-Empfang verfügen.

Screenshots der App


14 
4/10
Leserwertung
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
 

Hier können Sie die Applikation MobileNavigator selbst bewerten. Die Leserwertung beträgt 4 von 10 möglichen Punkten bei 14 abgegebenen Stimmen.

Abstimmen
Kommentarfunktion derzeit deaktiviert