Sie sind hier:
 

Shazam
Für Android und iOS

Shazam-Nutzer können schnell und einfach Musiktitel identifizieren. Alles, was dafür gebraucht wird ist ein Smartphone sowie die darauf installierte Shazam-App. Diese muss im Anschluss nur noch gestartet und in Richtung Musik gehalten werden.

Share
Tweet
+1
Share
SHARES

Shazam: Musik identifizieren mit dem digitalen Musik-Profi

Es passiert so oft: Ein interessanter Musiktitel läuft im Radio, irgendwo auf der Straße, in der Disko im Café oder sonst wo. Doch niemand hat eine Idee von wem dieser Titel ist oder wie er heißt. Bei solchen Gelegenheiten hilft Shazam. Denn Shazam erkennt beinahe jeden Titel allein durchs reinhören und kann direkt die gewünschten Informationen aus seiner ständig wachsenden Datenbank abrufen. 

Das kann die Software

Nutzer, die einen Musiktitel identifizieren wollen, der gerade irgendwo läuft, brauchen hierfür nur ihr Smartphone und die Shazam-App. Diese wird geöffnet, das Smartphone in Richtung Musik gehalten und anschließend kurz gewartet. In den meisten Fällen kann die App dann sagen, wie die Musik heißt, von welchem Künstler sie ist und darüber hinaus auch noch den Songtext ausspucken. Sofern dieser in einer der vielen Shazam-Datenbanken hinterlegt wurde. 

Darüber hinaus erlaubt die App auch noch die Soziale Vernetzung mit anderen Musikfreunden. So können Nutzer ihre eigenen Titel ihrem Bekanntenkreis anzeigen lassen und diese so unkompliziert und schnell über neu kennen gelernte Titel informieren. Anders herum natürlich genauso, wodurch die Nutzer ihrerseits neue Titel kennen lernen können. 

Darüber hinaus können auch noch Rezensionen zu den einzelnen Titeln angezeigt werden, Titel über Amazon gekauft oder über die App Konzertkarten bestellt werden. Denn Tourdaten und sonstige Neuigkeiten sind ebenfalls über Shazam abrufbar. Die kostenpflichtige Shazam-Encore-Version verfügt über mehr Funktionen und kann beispielsweise auf den Spotify-Dienst zugreifen, sofern auf den im Land der Nutzung bereits zugegriffen werden kann. 

Das meint die netzwelt-Redaktion

Die Shazam-Datenbanken sind beeindruckend und bis zum Platzen gefüllt mit Musik-Informationen. Dieses geballte Wissen können sich die Nutzer der Shazam-App zu Nutze machen und so spielend leicht neue Künstler identifizieren und kennen lernen. Die App ist zudem unglaublich einfach in der Anwendung: App öffnen, Smartphone hochhalten, fertig. 

Systemvoraussetzungen

Shazam benötigt ein Smartphone mit Android-Betriebssystem ab Version 1.6.

Screenshots der App

Zurück Bild 1 von 9 Weiter Bild 1 von 9
Shazam
Android

Version Variiert je nach Gerät
Preis 4,79 EUR
Anforderung Variiert je nach Gerät
Größe Variiert je nach Ger
FSK Mittlere Stufe
Download
iOS

Version 6.0.0
Preis 0 EUR
Anforderung Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert iOS 6.0 oder neuer. Diese App ist für iPhone 5 optimiert.
Größe 18,19 MB
FSK 12+
Download

3 
9/10
Leserwertung
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
 

Hier können Sie die Applikation Shazam selbst bewerten. Die Leserwertung beträgt 9 von 10 möglichen Punkten bei 3 abgegebenen Stimmen.

Abstimmen
article
53510
Shazam
Shazam
Shazam-Nutzer können schnell und einfach Musiktitel identifizieren. Alles, was dafür gebraucht wird ist ein Smartphone sowie die darauf installierte Shazam-App. Diese muss im Anschluss nur noch gestartet und in Richtung Musik gehalten werden.
http://www.netzwelt.de/apps/1470-shazam.html
2013-05-23 00:00:00
http://img.netzwelt.de/dw80_dh80_sw0_sh0_sx0_sy0_sr1x1_nu0/apps/1470/1470-shazam-logo.png
App
Shazam